4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > HolidayCheck Group AG

HolidayCheck Group: Zahlen aus der Krisen-Zeit

Die Halbjahreszahlen der HolidayCheck Group offenbaren das Ausmaß der Krise, in die die Reisebranche durch COVID-19 geraten ist. Bild und Copyright: HolidayCheck Group.

Die Halbjahreszahlen der HolidayCheck Group offenbaren das Ausmaß der Krise, in die die Reisebranche durch COVID-19 geraten ist. Bild und Copyright: HolidayCheck Group.

10.08.2020 10:29 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei der HolidayCheck Group ist der Umsatz infolge der COVID-19 Pandemie nahezu komplett eingebrochen. Die Münchener beziffern den Umsatz für das erste Halbjahr 2020 auf 0,8 Millionen Euro nach zuvor 74,9 Millionen Euro. Den Marketingaufwand hat die Gesellschaft von 37,5 Millionen Euro auf 8,5 Millionen Euro zurück gefahren, auch andere Kosten wie der Personalaufwand sanken. Auf EBITDA-Basis meldet die HolidayCheck Group einen operativen Verlust von 33,5 Millionen Euro nach einem Gewinn von 5,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Vor Zinsen und Steuern bricht das Ergebnis um mehr als 69 Millionen Euro auf einen Verlust von 68,8 Millionen Euro ein, der Verlust unter dem Strich steigt von 0,5 Millionen Euro auf 66,8 Millionen Euro.

„Um der Situation Rechnung zu tragen und die Liquidität zu schonen, wurden in den zurückliegenden Monaten umfassende Einsparmaßnahmen in allen Kostenbereichen in die Wege geleitet, die vor allem ab dem 2. Quartal 2020 bereits in Teilen ihre Wirkung entfalteten. Dazu zählt, wie vergangene Woche gemeldet, auch der geplante und bereits teilweise umgesetzte Abbau von rund 100 Arbeitsplätzen”, so die HolidayCheck Group.

Zudem meldet die Gesellschaft am Montag den Verkauf der Schwestergesellschaft Zoover B.V. Die Betreiberin von Hotelbewertungsportalen wird von Vakanties.nl B.V. übernommen, heißt es. Der Verkauf fand bereits Anfang Juli statt, so das Unternehmen. Ebenfalls verkauft wurde die niederländische MeteoVista B.V., Betreiberin von Wetterportalen im Raum Benelux, die von Infoplaza B.V. übernommen wird. Den Deal will man Mitte des Monats abschließen. Die beiden Verkäufe sorgen für einen Zufluss von 14 Millionen Euro an liquiden Mitteln bei HolidayCheck. Man fokussiere sich damit „vollständig auf den Kernbereich Reise im Raum DACH”. Per Ende Juni liegt die Liquidität der Gesellschaft bei 28 Millionen Euro und damit etwas über dem Niveau vom Jahresende 2019. Man habe die bestehenden Betriebsmittellinien in Höhe von rund 20 Millionen Euro im 1. Quartal 2020 gezogen, so das Unternehmen. Weitere Finanzierungsoptionen werden geprüft.

„Aktuell zeichnet sich, vor allem bei Hotelbuchungen mit eigener Anreise, eine Erholung der Nachfrage ab. Das Interesse an Pauschalreisen, der bedeutendsten Erlösquelle, nimmt jedoch nur sehr langsam zu”, so die HolidayCheck Group. Auch im weiteren Jahresverlauf rechnet man mit einer verhaltenen Nachfrage. Allerdings hofft das Unternehmen, aus der anstehenden Marktbereinigung mittel- bis langfristig profitieren zu können - Überleben vorausgesetzt. „Langfristig schätzt der Vorstand den Markt für Urlaubsreisen als nach wie vor ausgesprochen attraktiven Markt mit guten Wachstumsperspektiven ein”, so die Münchener.

2020 wird aber erst einmal eine Katastrophe mit hohen Verlusten. Das EBITDA werde deutlich negativ ausfallen, kündigt HolidayCheck an. Für eine konkretere Prognose bestehen zu viele Unsicherheiten.

Auf einem Blick - Chart und News: HolidayCheck Group AG


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: HolidayCheck Group AG veröffentlicht Zahlen für das 2. Quartal und das 1. Halbjahr 2020 und gibt Veräußerung der niederländischen Tochtergesellschaften MeteoVista B.V. und Zoover B.V. bekannt






DGAP-News: HolidayCheck Group AG


/ Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Verkauf





HolidayCheck Group AG veröffentlicht Zahlen für das 2. Quartal und das 1. Halbjahr 2020 und gibt Veräußerung der niederländischen Tochtergesellschaften MeteoVista B.V. und Zoover B.V. bekannt






10.08.2020 / 07:40



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

HolidayCheck Group AG veröffentlicht Zahlen für das 2. Quartal und das 1. Halbjahr 2020 und gibt ... DGAP-News von HolidayCheck Group AG weiterlesen.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - HolidayCheck Group AG

08.05.2020 - HolidayCheck: Ergebnis stürzt wegen Corona-Krise in der Reisebranche ab
06.05.2020 - HolidayCheck Group: Corona-Krise sorgt für hohe Verluste
30.04.2020 - HolidayCheck Group: Änderung an der Spitze
02.04.2020 - HolidayCheck Group: Keine Aktienrückkäufe mehr
25.03.2020 - HolidayCheck hofft auf Gewinne von Marktanteilen nach der Corona-Krise
30.01.2020 - HolidayCheck Group: EBITDA besser als erwartet
08.11.2019 - HolidayCheck: Pleite der Thomas Cook Group belastet
25.09.2019 - HolidayCheck Group: Pleite von Thomas Cook hat Folgen
19.09.2019 - HolidayCheck Group - Gewinnwarnung: Entwicklung unter den Erwartungen
08.08.2019 - HolidayCheck Group wird vorsichtiger bei der Prognose
25.07.2019 - HolidayCheck Group: Scheuermann verlängert
08.08.2018 - HolidayCheck hebt die Prognose an
25.07.2018 - HolidayCheck: Gewinn übertrifft Erwartungen
13.07.2018 - HolidayCheck Group: Hesse bleibt bis 2023 Vorstandschef
21.03.2018 - HolidayCheck Group: Verlust steigt, Investitionen belasten
31.01.2018 - HolidayCheck Group legt Eckdaten für 2017 vor
11.12.2017 - HolidayCheck erwartet operativen Gewinn für 2017
08.11.2017 - HolidayCheck Group: Verlust vergrößert sich, Planung bestätigt
08.08.2017 - HolidayCheck: Marketingkosten belasten das Ergebnis
05.05.2017 - HolidayCheck Group: „Ursprüngliche Planung übertroffen“

DGAP-News dieses Unternehmens

10.08.2020 - DGAP-News: HolidayCheck Group AG veröffentlicht Zahlen für das 2. Quartal und das 1. Halbjahr ...
03.08.2020 - DGAP-Adhoc: HolidayCheck Group AG: HolidayCheck Group AG plant Personalabbau zur nachhaltigen ...
08.05.2020 - DGAP-News: Zwischenmitteilung der HolidayCheck Group AG für das erste Quartal ...
05.05.2020 - DGAP-Adhoc: HolidayCheck Group AG veröffentlicht Zahlen für das erste Quartal 2020 - ...
29.04.2020 - DGAP-Adhoc: HolidayCheck Group AG: Vorstandsvorsitzender Georg Hesse verlässt Unternehmen ...
02.04.2020 - DGAP-Adhoc: HolidayCheck Group AG stoppt ...
25.03.2020 - DGAP-News: HolidayCheck Group AG veröffentlicht endgültige Jahreszahlen 2019 und gibt Ausblick ...
10.03.2020 - DGAP-News: HolidayCheck Group AG: Aufsichtsratsvorsitzender Stefan Winners legt Amt mit Wirkung zum ...
09.03.2020 - DGAP-Adhoc: HolidayCheck Group AG: Aufsichtsratsvorsitzender Stefan Winners legt Amt mit Wirkung ...
19.02.2020 - DGAP-Adhoc: HolidayCheck Group AG beschließt ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.