Deutsche Bank Aktie: Jetzt muss was kommen, sonst sind Verluste programmiert

Ohne stabilen Ausbruch über die 50-Tage-Linie und die Widerstandszone um 7,96/8,06 Euro bleiben Kursverluste bei der Aktie der Deutschen Bank ein charttechnisches Damoklesschwert. Bild und Copyright: Deutsche Bank.

Ohne stabilen Ausbruch über die 50-Tage-Linie und die Widerstandszone um 7,96/8,06 Euro bleiben Kursverluste bei der Aktie der Deutschen Bank ein charttechnisches Damoklesschwert. Bild und Copyright: Deutsche Bank.

06.08.2020 08:04 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nachdem die Deutsche Bank Aktie jüngst vom wichtigen charttechnischen Hindernis bei 9,20 Euro auf Freitag erreichte 7,298 Euro zurückgeworfen worden war, ist die laufende Woche von einer leichten Kurserholung geprägt. Am Dienstag und dem gestrigen Mittwoch aber bliebt der Aktienkurs der Deutschen Bank in seiner Aufwärtsbewegung an der 50-Tage-Linie stecken. Bis 8,04 Euro und gestern auf 8,023 Euro ging es voran, womit auch die hier liegende horizontale charttechnische Hürde neben der 50-Tage-Linie als Widerstandsmarke bestätigt wurde.

Nachdem die Deutsche Bank Aktie gestern mit 7,861 Euro (+0,54 Prozent) nahezu unverändert aus dem XETRA-Handel ging, dafür aber spürbar unter Tageshoch, notieren aktuelle Indikationen am Donnerstagmorgen bei 7,89/7,92 Euro etwas fester.

Charttechnisch nimmt das aber noch nicht die Risiken vom Tisch, dass bei der Deutsche Bank Aktie ein neuer Abschwung anstehen könnte. Ohne stabilen Ausbruch über die 50-Tage-Linie und die Widerstandszone um die Horizontalmarke zwischen 7,82/7,88 Euro und 7,96/8,06 Euro aber bleiben Kursverluste ein Damoklesschwert. Gelingt der Ausbruch, findet der Aktienkurs der Deutschen Bank zudem schon um 8,285 Euro und am Bereich um 8,40 Euro weitere Tradinghürden, in dieser Zone liegt aktuell auch die 20-Tage-Linie. Erst oberhalb dieser Marke kann der Blick wieder in Richtung 9,10/9,20 Euro gehen - mit weiteren Zwischenhindernissen.

Gelingt der Ausbruch nicht, ist neuer Druck auf den Kurs eine reine Frage der Zeit. Um 7,29/7,35 Euro liegt eine massive charttechnische Unterstützungszone für die Deutsche Bank Aktie, etwas darüber die 200-Tage-Linie. Käme es zum Break, erstrecken sich weitere charttechnische Supports für den DAX-Wert unterhalb von 7,16 Euro.


Wichtige charttechnische Daten zur Deutsche Bank Aktie:

Letzter Aktienkurs: 7,861 Euro (Börse: XETRA - Frankfurt)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 7,424 Euro / 9,231 Euro
EMA 20: 8,319 Euro
EMA 20: 8,053 Euro
EMA 200: 7,507 Euro

Lesen Sie mehr zum Thema Deutsche Bank im Bericht vom 30.07.2020

Deutsche Bank Aktie: Die Optimisten muss man fast schon suchen

Nach den Quartalszahlen bleibt die Aktie der Deutschen Bank auch am Donnerstag im Fokus der Analysten. Vier neue Stimmen sind zu dem Finanztitel publiziert worden, dessen Aktienkurs gestern zunächst positiv auf die Zahlen reagierte, anschließend aber unter Druck geriet. Das setzt sich heute fort, zusätzliche Belastungen kommen durch einen schwächeren Gesamtmarkt und enttäuschende Konjunktur-Nachrichten aus Deutschland und den USA. Aktuell notiert der Aktienkurs der Deutschen Bank bei 7,366 Euro mit 5,56 Prozent im Minus, womit sich charttechnische Verkaufssignale für die Deutsche Bank Aktie heute bestätigen. Aktuelle Analysteneinstufungen vom Donnerstag der DAX-notierten Deutsche Bank Aktie in der Übersicht:

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Deutsche Bank

28.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Starker Wochenauftakt - Strohfeuer oder mehr?
24.09.2020 - Deutsche Bank und Zurich vertiefen Kooperation - DWS verlängert
23.09.2020 - Deutsche Bank: Völlige Übereinstimmung
23.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Chancen auf die Wende
22.09.2020 - Deutsche Bank: Gewinn ab 2022
21.09.2020 - Deutsche Bank Aktie am Abgrund: Fusions-Spekulationen, auf die keiner anspringt…
11.09.2020 - Am Morgen: Deutsche Bank und Knorr-Bremse im Fokus - Nord LB Kolumne
11.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Da kann man als Aktionär schon ein wenig verzweifeln…
10.09.2020 - Deutsche Bank: In einem Atemzug mit der Commerzbank
10.09.2020 - Deutsche Bank: Italienische Spekulationen
09.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Neue Kaufsignale müssen her!
06.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Absage an Wirecard - und was macht der Chart?
03.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Jetzt müssen neue Kaufsignale her!
25.08.2020 - Deutsche Bank Aktie baut Kurschancen auf: Jetzt kommt es drauf an!
12.08.2020 - Deutsche Bank Aktie: Zug um Zug verbessert sich das Bild
30.07.2020 - Deutsche Bank Aktie: Die Optimisten muss man fast schon suchen
30.07.2020 - Deutsche Bank Aktie: Das war ganz, ganz knapp
29.07.2020 - Deutsche Bank: Reaktionen der Aktien-Analysten - neuer Belastungsfaktor
29.07.2020 - Deutsche Bank: Aktie brennt nach Quartalszahlen Strohfeuer ab
28.07.2020 - Deutsche Bank Aktie: Zwei ganz wichtige Chart-Marken

DGAP-News dieses Unternehmens

21.07.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank informiert über die Entwicklung ihrer harten ...
21.06.2020 - Wird das Comeback des Jahres ...
11.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank kündigt Tier 2 Anleihe an und gibt öffentliches ...
26.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank: Ergebnisse im ersten Quartal 2020 liegen über den Erwartungen; Ausblick ...
10.02.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank emittiert ...
07.07.2019 - DGAP-Adhoc: Die Deutsche Bank legt Pläne für umfangreiche strategische Transformation und ...
25.04.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank und Commerzbank setzen Gespräche nicht ...
17.03.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank prüft strategische Optionen und bestätigt Gespräche mit der ...
19.11.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank gibt öffentliches Anleihe-Rückkaufangebot bekannt ...
16.07.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2018, die ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.