BASF Aktie nach Quartalszahlen: Starke Unterstützung kommt in den Fokus

Im Chart der BASF Aktie findet sich die Kernzone eines Supportbereichs nun bei 48,49/48,62 Euro, insgesamt erstreckt sich der Bereich aber zwischen der 48- und der 49-Euro-Marke. Bild und Copyright: BASF.

Im Chart der BASF Aktie findet sich die Kernzone eines Supportbereichs nun bei 48,49/48,62 Euro, insgesamt erstreckt sich der Bereich aber zwischen der 48- und der 49-Euro-Marke. Bild und Copyright: BASF.

29.07.2020 11:39 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Dass BASF ein schwieriges drittes Quartal erwartet, bringt die Aktie des Unternehmens am Mittwochvormittag stark unter Druck. Aktuell verliert der DAX-Wert im XETRA-Handel mehr als 5 Prozent an Wert und liegt bei 49,29 Euro. Das bisherige Tagestief ist bei 49,15 Euro notiert. Mit dem Kursverlust kommt bei der Chemie-Aktie allerdings wieder eine starke charttechnische Unterstützungsmarke ins Visier, die seit Ende Mai bereits für Stabilität beim Aktienkurs von BASF sorgt. Zu sehen war dies vor allem Ende Juni, als mehrere Versuche fehl schlugen, den Aktienkurs unter diese Zone zu bringen.

Im Chart der BASF Aktie findet sich die Kernzone dieses Supportbereichs nun bei 48,49/48,62 Euro, insgesamt erstreckt sich der Bereich aber zwischen der 48- und der 49-Euro-Marke. Hinzu kommt aktuell das untere Bollinger-Band bei 49,17 Euro, das für zusätzliche Stabilität bei dem DAX-Wert sorgen könnte. Hält die Zone, könnte der Aktienkurs von BASF wieder in Richtung jüngster Hochs bei 54,24/54,33 Euro oder auch 57,24/58,40 Euro abdrehen - hier befindet sich das bisherige Erholungshoch aus der Zeit nach dem Corona-Crash. Ein Rutsch unter die breite Supportzone, die sich bis 47,90 Euro erstreckt, wäre dagegen ein massives Verkaufssignal für die BASF Aktie.

Für das zweite Quartal 2020 meldet BASF einen Umsatzrückgang von 12 Prozent auf 12,7 Milliarden Euro, begründet vor allem mit den Auswirkungen der COVID-19 Pandemie und ihrer Auswirkungen. Bereinigt um Sondereffekte bricht der operative Quartalsgewinn um 77 Prozent auf 226 Millionen Euro vor Zinsen und Steuern ein. Das Ergebnis nach Steuern und nicht beherrschenden Anteilen liegt infolge einer Abschreibung auf die Beteiligung an Wintershall Dea mit 878 Millionen Euro in der Verlustzone. Dagegen konnte BASF den Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit um 0,3 Milliarden Euro auf 2,2 Milliarden Euro verbessern. Der Free Cashflow liegt mit 1,5 Milliarden Euro um 0,55 Milliarden Euro über dem Vorjahreswert.

„Nach wie vor ist die Corona-Pandemie eine große Herausforderung für uns alle”, sagt BASF-Vorstandschef Martin Brudermüller. „Die Situation ist ein Katalysator für Veränderungen. Eine Gelegenheit, vieles anders zu machen. Wir haben uns bei BASF schnell auf neue Prozesse eingestellt. Die Bereitschaft zur virtuellen Kommunikation ist überall hoch, intern und mit unseren Kunden”, so der Manager.

Die komplette Mitteilung von BASF zum Halbjahresbericht: hier klicken.

Wichtige charttechnische Daten zur BASF Aktie:

Letzter Aktienkurs: 49,29 Euro (Börse: XETRA - Frankfurt)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 49,16 Euro / 53,80 Euro
EMA 20: 51,48 Euro
EMA 50: 50,83 Euro
EMA 200: 54,46 Euro

Auf einem Blick - Chart und News: BASF

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - BASF

30.07.2020 - BASF Aktie unter Druck: Das halten Analysten von dem Chemie-Titel
30.07.2020 - BASF: Aktie prallt am 200er-EMA nach unten ab - UBS-Kolumne
23.07.2020 - BASF Aktie: Das wird interessant…
20.07.2020 - BASF: Geringe Visibilität
20.07.2020 - BASF: Ein Dividendentitel
20.07.2020 - BASF steigt bei Software-Unternehmen SmartAHC ein
16.07.2020 - BASF Aktie: Bullen lauern unterm Widerstand bei EUR 52.00 - UBS-Kolumne
13.07.2020 - BASF: Recht unterschiedliche Einstufungen
13.07.2020 - BASF: Kaufen nach den Eckdaten
13.07.2020 - BASF: Über den Markterwartungen
10.07.2020 - BASF: Operativ über Plan, aber…
30.06.2020 - BASF: Das Tief durchschritten
26.06.2020 - BASF: Faire Bewertung der Aktie
24.06.2020 - BASF Aktie: Chancen auf den Ausbruch nach oben
22.06.2020 - BASF Aktie: Jetzt zählt es!
19.06.2020 - BASF Aktie: Was ist hier los?
17.06.2020 - BASF: Starke Dividende – Neues Kursziel für die Aktie
16.06.2020 - BASF Aktie: Aufwärtstrend weiter intakt - UBS-Kolumne
11.06.2020 - BASF Aktie: Zeit für den Pullback…
04.06.2020 - BASF Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter, oder kommen Gewinnmitnahmen?

DGAP-News dieses Unternehmens

10.07.2020 - DGAP-Adhoc: BASF SE: BASF-Gruppe: operatives Ergebnis im 2. Quartal 2020 über Markterwartungen; ...
29.04.2020 - DGAP-Adhoc: BASF SE: BASF-Gruppe zieht Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 ...
17.03.2020 - DGAP-Adhoc: BASF SE: BASF verschiebt ...
08.07.2019 - DGAP-Adhoc: BASF SE: BASF-Gruppe: EBIT vor Sondereinflüssen im 2. Quartal 2019 deutlich unter ...
07.12.2018 - DGAP-Adhoc: BASF SE: BASF-Gruppe: Anpassung des Ausblicks für das Geschäftsjahr ...
27.09.2018 - DGAP-Adhoc: BASF SE: BASF und LetterOne unterzeichnen Vereinbarung zum Zusammenschluss von ...
18.01.2018 - DGAP-Adhoc: BASF SE: Ergebnis steigt im Geschäftsjahr 2017 deutlich und übertrifft ...
21.12.2017 - DGAP-Adhoc: BASF SE: Führungswechsel: BASF regelt Nachfolgen ...
07.12.2017 - DGAP-Adhoc: BASF SE: BASF und LetterOne unterzeichnen Absichtserklärung zum Zusammenschluss ihrer ...
24.11.2017 - DGAP-Adhoc: BASF SE: BASF bestätigt Gespräche mit Letter ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.