Deutsche Bank: Aktie brennt nach Quartalszahlen Strohfeuer ab

Die Aktie der Deutschen Bank konnte nach den Quartalszahlen nur kurz ein deutlicheres Plus halten. Im Chart zeigen sich Risiken möglicher neuer Verkaufssignale. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Die Aktie der Deutschen Bank konnte nach den Quartalszahlen nur kurz ein deutlicheres Plus halten. Im Chart zeigen sich Risiken möglicher neuer Verkaufssignale. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

29.07.2020 10:11 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nachdem die Deutsche Bank heute Morgen ihre Quartalszahlen vorgelegt hat, ging es bis auf 8,285 Euro nach oben. Doch der Kursgewinn entpuppte sich als Strohfeuer, mittlerweile ist das Tagesplus auf 0,66 Prozent zusammen geschmolzen und der DAX-Wert notiert bei 8,053 Euro. Immerhin sind damit zwei wichtige charttechnische Unterstützungsmarken für die Deutsche Bank Aktie bisher unangetastet geblieben.

Wir hatten diese Marken im letzten 4investors-Chartcheck zur Aktie der Deutschen Bank bereits thematisiert. Zum einen die „kleinere” der beiden Marken oberhalb von 8,03 Euro, die gestern wie heute schon getestet wurde und - zumindest bisher - gehalten hat. Nicht weit darunter ist dann die stärkere Supportzone der beiden Marken um 7,74/7,88 Euro zu finden. In diesem Bereich findet sich bei 7,82 Euro auch das letzte markante Reaktionstief des DAX-Titels, der zuvor auf 9,201 Euro und damit auf das höchste Niveau seit dem Corona-Crash gestiegen war.

Die wichtigsten Zahlen aus dem Quartalsbericht der Deutschen Bank: Der Konzerngewinn des Bankkonzerns vor Steuern liegt bei 158 Millionen Euro. Nach einem Vorsteuerverlust von 946 Millionen Euro im zweiten Quartal 2019 gelang dem Kreditinstitut damit wieder der Sprung in die schwarzen Zahlen. Unter dem Strich sind 61 Millionen Euro Gewinn erzielt worden. Im Vorjahresquartal hatte die Deutsche Bank 3,1 Milliarden Euro Verlust bilanzert, vornehmlich im Zusammenhang mit Kosten aus dem Konzernumbau. Im Kreditgeschäft wurde eine Risikovorsorge von 761 Millionen Euro nach zuvor 161 Millionen Euro verbucht, was sich im Rahmen bisheriger Prognosen bewegt. „Die Deutsche Bank erwartet für das Gesamtjahr weiterhin eine Risikovorsorge im Kreditgeschäft von 35-45 Basispunkten des Kreditvolumens”, so das Unternehmen.

Die Gesamterträge konnte die Deutsche Bank im vergangenen Quartal von 6,20 Milliarden Euro auf 6,29 Milliarden Euro steigern. Den Personalaufwand konnte der Finanzdienstleister von 2,81 Milliarden Euro auf 2,65 Milliarden Euro drücken und den Sachaufwand von 3,09 Milliarden Euro auf knapp 2,6 Milliarden Euro. Die komplette Quartalsmitteilung der Gesellschaft: hier klicken.

Wichtige charttechnische Daten zur Deutsche Bank Aktie:

Letzter Aktienkurs: 8,053 Euro (Börse: XETRA - Frankfurt)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 8,014 Euro / 9,116 Euro
EMA 20: 8,565 Euro
EMA 50: 8,132 Euro
EMA 200: 7,497 Euro

Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Bank

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Deutsche Bank

19.10.2020 - Deutsche Bank Aktie: Gleich drei skeptische Experten…
13.10.2020 - Deutsche Bank: Geldbuße von 13,5 Millionen Euro
02.10.2020 - Deutsche Bank: Absage an rasche Fusion
28.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Starker Wochenauftakt - Strohfeuer oder mehr?
24.09.2020 - Deutsche Bank und Zurich vertiefen Kooperation - DWS verlängert
23.09.2020 - Deutsche Bank: Völlige Übereinstimmung
23.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Chancen auf die Wende
22.09.2020 - Deutsche Bank: Gewinn ab 2022
21.09.2020 - Deutsche Bank Aktie am Abgrund: Fusions-Spekulationen, auf die keiner anspringt…
11.09.2020 - Am Morgen: Deutsche Bank und Knorr-Bremse im Fokus - Nord LB Kolumne
11.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Da kann man als Aktionär schon ein wenig verzweifeln…
10.09.2020 - Deutsche Bank: In einem Atemzug mit der Commerzbank
10.09.2020 - Deutsche Bank: Italienische Spekulationen
09.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Neue Kaufsignale müssen her!
06.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Absage an Wirecard - und was macht der Chart?
03.09.2020 - Deutsche Bank Aktie: Jetzt müssen neue Kaufsignale her!
25.08.2020 - Deutsche Bank Aktie baut Kurschancen auf: Jetzt kommt es drauf an!
12.08.2020 - Deutsche Bank Aktie: Zug um Zug verbessert sich das Bild
06.08.2020 - Deutsche Bank Aktie: Jetzt muss was kommen, sonst sind Verluste programmiert
30.07.2020 - Deutsche Bank Aktie: Die Optimisten muss man fast schon suchen

DGAP-News dieses Unternehmens

21.07.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank informiert über die Entwicklung ihrer harten ...
21.06.2020 - Wird das Comeback des Jahres ...
11.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank kündigt Tier 2 Anleihe an und gibt öffentliches ...
26.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank: Ergebnisse im ersten Quartal 2020 liegen über den Erwartungen; Ausblick ...
10.02.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank emittiert ...
07.07.2019 - DGAP-Adhoc: Die Deutsche Bank legt Pläne für umfangreiche strategische Transformation und ...
25.04.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank und Commerzbank setzen Gespräche nicht ...
17.03.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank prüft strategische Optionen und bestätigt Gespräche mit der ...
19.11.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank gibt öffentliches Anleihe-Rückkaufangebot bekannt ...
16.07.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2018, die ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.