DAX: „Golden Cross” und 13.000 im erweiterten Blick - Donner & Reuschel Kolumne

Chart-Experte Martin Utschneider:  „Die globalen Leitindizes zeichnen weiterhin ein übergeordnet aufwärtsgerichtetes Bild. Die Fallhöhe nimmt aber ebenso zu.” Bild und Copyright: Donner+Reuschel.

Chart-Experte Martin Utschneider: „Die globalen Leitindizes zeichnen weiterhin ein übergeordnet aufwärtsgerichtetes Bild. Die Fallhöhe nimmt aber ebenso zu.” Bild und Copyright: Donner+Reuschel.

13.07.2020 08:46 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der DAX 30 blieb auch zum Wochenschluss auf sehr hohem Niveau. Die chart- und markttechnischen Signale haben sich zum Einen bewahrheitet, zum Anderen schreiben sie sich weiter fort. Es bahnt sich zudem sogar ein „Golden Cross“ zwischen 38-Tage-Linie und 200-Tage-Linie an. Dieser Schnitt könnte bereits heute erfolgen. Die Trendfolgeindikatoren (MACD, IKH) verlaufen weiterhin trendbestätigend. Die kurzfristige Slow-Stochastik hat sich sogar wieder deutlich abgekühlt. Ein kurzfristiges Verkaufssignal liegt keinesfalls vor. Der deutsche Leitindex ist dadurch aus markttechnischen Gesichtspunkten keinesfalls überkauft. Das Obere Bollinger-Band verläuft bei 12.789 Indexpunkten. Die Absicherungen im Bereich 12.525, 12.471, 12.325 und 12.141 sollten je nach Einstieg und individuellem Risikoempfinden beibehalten werden. Der DAX 30 wird „von außen“ weiter flankiert von Unsicherheit und Nervosität. Der bisherige „Doji-Star“, bei 12.525 fungiert nun als nächstgelegener Support. Für heute könnte sogar der Test des Oberen Bollinger-Bandes erfolgen. Von fundamentaler Seite werden heute keine richtungsweisenden Daten veröffentlicht. Die globalen Leitindizes zeichnen weiterhin ein übergeordnet aufwärtsgerichtetes Bild. Die Fallhöhe nimmt aber ebenso zu. Daher sollten die Take-Profit und Stopp-Loss-Marken stringent beibehalten oder nachgezogen werden. Die heutige Tagesbandbreite lässt sich wieder von 12.789 bis 12.525 einordnen. Summa summarum ein sehr gutes Gesamtbild für den heutigen Wochenauftakt. Der „Druck nach oben“ herrscht weiter vor. Das ungemütliche wirtschaftliche Gesamtbild wird von positiver Charttechnik und deren Muster umrandet.

- Nächste charttechnische Widerstände: 12.789 (Oberes Bollinger-Band), 12.913, 13.501
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 12.525, 12.471, 12.325, 12.141, 12.061
- Oberes Bollinger-Band: 12.789, Mittleres Bollinger-Band: 12.364 und Unteres Bollinger-Band: 11.939
- 100-Tage-Linie: 11.246 und 200-Tage–Linie: 12.162 sowie: 38-Tage-Linie: 12.140
- Indikatoren: MACD: neutral | Slow-Stochastik: neutral | RSI: neutral | Momentum: positiv
- Ichimoku Kinko Hyo: kurzfristig: neutral | mittelfristig: trendbestätigend (!)
- Volatilität (VDAX-NEW): 31,09
- Die Eröffnung um 09:00 Uhr wird bei rund 12.790 erwartet
- (Trailing-) Stop-Loss: 12.525, 12.471, 12.325, 12.141, 12.061 (je nach individuellem Risikoempfinden)

Primärtrend (langfristig): Noch nicht zurück im lfr. Aufwärtstrend
Sekundärtrend (mittelfristig): 12.913 – 12.471
Tertiärtrend (heute): 12.789 – 12.525
Unterstützungen gehalten – Widerstände brechen

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Martin Utschneider, Leiter Technische Analyse Capital Markets bei Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

07.08.2020 - DAX: Ohne Richtungsentscheidung - UBS-Kolumne
06.08.2020 - DAX: Vor neuem Kursrückgang? - UBS-Kolumne
05.08.2020 - Die „Durchführungsverordnungen“ des Präsidenten werden vermutlich… - nicht durchgeführt! - Commerzbank Kolumne
05.08.2020 - DAX: Lage kaum verändert - UBS-Kolumne
04.08.2020 - DAX: 12’700 Punkte im Fokus - UBS-Kolumne
03.08.2020 - DAX: Die Bären legen nach - UBS-Kolumne
03.08.2020 - DAX 30 spielt charttechnische Bandbreiten aus: Nächster Support bei 12.254 - Donner & Reuschel Kolumne
31.07.2020 - Aktienmärkte in Coronazeiten - DWS Kolumne
31.07.2020 - DAX: Kurseinbruch - UBS-Kolumne
31.07.2020 - DAX: Stabilisierung möglich - Donner & Reuschel Kolumne
30.07.2020 - Kohleausstieg und neuer Energiemix: USA und Deutschland werden immer umweltfreundlicher - Commerzbank Kolumne
30.07.2020 - DAX: Pullback an Trendkanalbegrenzung? - UBS-Kolumne
30.07.2020 - DAX: Fünf Dojis zwischen 12.913 und 12.812 - Donner & Reuschel Kolumne
29.07.2020 - DAX: Käufer weiter unter Zugzwang - UBS-Kolumne
28.07.2020 - DAX mit Trendkanalbruch - UBS-Kolumne
28.07.2020 - DAX: Charttechnische Punktlandung & 13.000 im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
27.07.2020 - Aktienmarkt: Kurze Korrektur oder Beginn einer Trendwende? - Börse München Kolumne
27.07.2020 - Ifo Geschäftsklima: Deutsche Wirtschaft kämpft sich schrittweise aus der Krise - Nord LB Kolumne
27.07.2020 - DAX: Die Lage wird ernst - UBS-Kolumne
27.07.2020 - DAX: Enge Spanne zum Wochenstart - Donner & Reuschel Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.