4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > DEAG Deutsche Entertainment

DEAG Aktie - heiße Situation: Chancen auf die Bodenbildung - Chartanalyse

Bei der DEAG Aktie ist die Zone bei 2,70/2,90 Euro ein möglicher charttechnischer Boden. Bild und Copyright: Rokas Tenys / shutterstock.com.

Bei der DEAG Aktie ist die Zone bei 2,70/2,90 Euro ein möglicher charttechnischer Boden. Bild und Copyright: Rokas Tenys / shutterstock.com.

08.07.2020 08:51 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter 

Als Entertainment-Konzern gehört die Berliner DEAG zu den von den Folgen der Covid-19-Pandemie am stärksten betroffenen Unternehmen an der Börse. Der Aktienkurs des Unternehmen konnte sich nach dem Corona-Crash von 6,38 Euro auf Ende April erreichte 2,70 Euro bisher noch nicht nachhaltig erholen. Eine zwischenzeitliche Aufwärtsbewegung endete an einer charttechnischen Widerstandszone bei 3,80/3,89 Euro, seitdem gingen die Gewinne nahezu komplett wieder verloren. Am Montag erreichte die DEAG Aktie wieder 2,90 Euro und damit zum einen das Tief dieser Abwärtsbewegung, zum anderen auch wieder die breite charttechnische Unterstützungszone, die sich rund um das Corona-Crashtief aufgebaut hat.

Das macht die Lage aus antizyklischer Sicht interessant, zumal sich DEAGs Aktienkurs im bisherigen Wochenverlauf bei 2,90/2,93 Euro stabilisieren und gestern mit 3,12 Euro deutlich darüber auf Tageshoch aus dem Handel gehen konnte. Aktuelle Indikationen am heutigen Mittwochmorgen notieren bei 3,08/3,12 Euro und bestätigen das gestern erreichte Kursniveau damit knapp.

Während sich in der Zone bei 2,70/2,90 Euro breiter und starker charttechnischer Support für die DEAG Aktie zeigt, muss diese für eine bessere Ausgangslage noch prozyklische Kaufsignale erzielen. Die Zone zwischen 3,17/3,24 Euro und 3,33/3,40 Euro bietet verschiedene charttechnische Widerstandsmarken, über die DEAGs Aktienkurs hinaus muss, um die Lage weiter zugunsten der Bullen zu verschieben. Gelingt dies, könnte erneut ein Anlauf auf 3,80/3,89 Euro stattfinden - dann mit Chancen, dass hier auch eine Bodenbildung durch ein stabiles Kaufsignal an diesem Widerstand abgeschlossen werden könnte. Bei 4,11 Euro liegt aktuell nicht weit entfernt die 200-Tage-Linie.

Wichtige charttechnische Daten zur DEAG Aktie:

Letzter Aktienkurs: 3,12 Euro (Börse: XETRA - Frankfurt)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 3,01 Euro / 3,77 Euro
EMA 20: 3,39 Euro
EMA 50: 3,41 Euro
EMA 200: 4,11 Euro

Daten zum Wertpapier: DEAG Deutsche Entertainment
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: LOUD
WKN: A0Z23G
ISIN: DE000A0Z23G6
(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DEAG Deutsche Entertainment

26.01.2021 - DEAG: Die nächste Übernahme
19.01.2021 - DEAG: Neues zum angestrebten Delisting
11.01.2021 - DEAG: Delisting-Offerte von Angermayers Apeiron weit unter den jüngsten Aktienkursen
26.11.2020 - DEAG: „Wir planen aktuell bereits für die Marktöffnung”
25.09.2020 - DEAG Aktie: Comeback nach Corona-Panik…?
02.09.2020 - DEAG setzt einen Fuß auf die „Grüne Insel”
28.08.2020 - DEAG: Versicherung stützt das Ergebnis
06.08.2020 - DEAG Aktie: Boden gefunden nach dem Corona-Crash?
27.05.2020 - DEAG: „Finanzrahmen von mehr als 60 Millionen Euro”
20.04.2020 - DEAG: Aktie auch in der Krise ein Kauf
27.03.2020 - DEAG: Moritz Schwenkow wird neuer Vorstand
24.03.2020 - DEAG: Das Jahr wird ungewöhnlich
09.03.2020 - DEAG reagiert auf Spahn-Aussagen zu Großveranstaltungen und Corona-Virus
05.02.2020 - DEAG: Keine Sorge um die Prognose
10.01.2020 - DEAG: Buck folgt auf Nettesheim
16.12.2019 - DEAG: Die nächste Übernahme - diesmal in Großbritannien
22.11.2019 - DEAG vor Übernahme - operativer Quartalsgewinn steigt
06.09.2019 - DEAG: Über Glühwein und den harten Brexit
04.09.2019 - DEAG Aktie: Das Weihnachts-Geschäft entscheidet
29.08.2019 - DEAG bestätigt Prognose - starke zweite Jahreshälfte erwartet

DGAP-News dieses Unternehmens

26.01.2021 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG übernimmt 75 % an dänischem ...
19.01.2021 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: BaFin teilt maßgeblichen ...
11.01.2021 - DGAP-Adhoc: DEAG plant Delisting: Delisting-Übernahmeangebot ...
11.01.2021 - DGAP-WpÜG: Übernahmeangebot / Zielgesellschaft: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft; ...
11.01.2021 - DGAP-News: DEAG plant Delisting: Delisting-Übernahmeangebot ...
04.12.2020 - DGAP-Adhoc: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: Zusage von KfW für Darlehen im Umfang ...
26.11.2020 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG ist in den ersten 9 Monaten 2020 ...
02.09.2020 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: Markteintritt in Irland: DEAG-Konzern ...
28.08.2020 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG im 1. Halbjahr 2020 trotz ...
27.05.2020 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG mit zunächst erfolgreichem Start ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.