Deutschland: Auftragseingänge - es geht wieder aufwärts - VP Bank Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

06.07.2020 08:25 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Auftragseingänge legen im Mai um 10.4 % zu. Das Schlimmste liegt hinter uns. Die Auftragseingänge für die deutsche Industrie legen im Mai kräftig zu. Zwar liegt das Plus unter den Analystenerwartungen, doch immerhin wird ein zweistelliger Zuwachs verbucht. Aus dem Inland kann sich die deutsche Industrie über 12.3 % mehr Aufträge gegenüber dem Vormonat freuen. Die Bestellungen aus den benachbarten Ländern der Eurozone sprudelten regelrecht. Hierbei wurde ein Plus von 20.9 % verbucht.

Nach Beendigung der Eindämmungsmassnahmen und dem Anfahren der globalen Wirtschaft füllen sich die Auftragsbücher wieder. Dabei ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. Auch in den kommenden Monaten dürften sich die Unternehmen weiterhin über ein höheres Bestellvolumen freuen. Mehr Bestellungen heisst gleichzeitig mehr Produktion und mehr Beschäftigung. Das ist eine gute Nachricht für alle Arbeitnehmer, die von Kurzarbeit betroffen sind.

Die guten Daten sollten allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Krise längst noch nicht abgeschüttelt ist. Die Corona-Pandemie macht ein rasches Zurück zu den Ausgangsniveaus vorerst nicht möglich. Auch wenn nun Aufholprozesse starten, wird eine Lücke zu den ursprünglichen Produktionsniveaus verbleiben. Wie gross diese Lücke ausfällt, wird auch vom weiteren Virusverlauf abhängen. Die fortgesetzte rasche Ausbreitung des Coronavirus in den USA lässt für den Auftragseingang aus Übersee wenig Gutes erwarten. Die stellenweise noch immer unterbrochenen Lieferketten werden sich ebenfalls noch längere Zeit negativ bemerkbar machen – insbesondere der Transport über die Weltmeere. Hierzu passt, dass das Auftragswachstum aus Ländern ausserhalb der Eurozone im Mai lediglich mit 2 % wuchs. Aber auch in den benachbarten Ländern der Eurozone bleibt die wirtschaftliche Situation schwierig. Die deutsche Industrie wird also noch geraume Zeit an den Folgen des Virus knabbern. Doch zunächst sollten wir uns über die heutige Zahl freuen. Es geht wieder voran – und das zählt.

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Patrick Brenske, Vorstand M1 Kliniken AG, im Interview mit der 4investors-Redaktion.M1 Kliniken: Wollen langfristig zu „einer stabilen Dividende zurückkehren“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

03.08.2020 - DAX: Die Bären legen nach - UBS-Kolumne
03.08.2020 - DAX 30 spielt charttechnische Bandbreiten aus: Nächster Support bei 12.254 - Donner & Reuschel Kolumne
31.07.2020 - Aktienmärkte in Coronazeiten - DWS Kolumne
31.07.2020 - DAX: Kurseinbruch - UBS-Kolumne
31.07.2020 - DAX: Stabilisierung möglich - Donner & Reuschel Kolumne
30.07.2020 - Kohleausstieg und neuer Energiemix: USA und Deutschland werden immer umweltfreundlicher - Commerzbank Kolumne
30.07.2020 - DAX: Pullback an Trendkanalbegrenzung? - UBS-Kolumne
30.07.2020 - DAX: Fünf Dojis zwischen 12.913 und 12.812 - Donner & Reuschel Kolumne
29.07.2020 - DAX: Käufer weiter unter Zugzwang - UBS-Kolumne
28.07.2020 - DAX mit Trendkanalbruch - UBS-Kolumne
28.07.2020 - DAX: Charttechnische Punktlandung & 13.000 im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
27.07.2020 - Aktienmarkt: Kurze Korrektur oder Beginn einer Trendwende? - Börse München Kolumne
27.07.2020 - Ifo Geschäftsklima: Deutsche Wirtschaft kämpft sich schrittweise aus der Krise - Nord LB Kolumne
27.07.2020 - DAX: Die Lage wird ernst - UBS-Kolumne
27.07.2020 - DAX: Enge Spanne zum Wochenstart - Donner & Reuschel Kolumne
24.07.2020 - DAX: Es wird wackelig - UBS-Kolumne
24.07.2020 - DAX unter 13.000: Gap war zu stark - Donner & Reuschel Kolumne
23.07.2020 - DAX: Hält der Trendkanal? - UBS-Kolumne
23.07.2020 - DAX: Gap ist der erwartete Widerstand - Donner & Reuschel Kolumne
22.07.2020 - DAX: Kann die negative Tageskerze die Bullen schockieren? - UBS-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.