Deutz: 2021 wieder in der Gewinnzone

Bild und Copyright: Deutz.

Bild und Copyright: Deutz.

01.07.2020 19:59 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Das zweite Quartal wird bei Deutz schwächer als der Jahresauftakt ausfallen. Die Experten der DZ Bank rechnen mit einem Umsatzminus von fast 40 Prozent auf 290 Millionen Euro. Das EBIT vor Sondereffekten soll bei -17 Millionen Euro liegen. Der Auftragseingang soll um 40 Prozent auf 262 Millionen Euro sinken.

Der Umsatz in China soll laut Vorstand 2022 bei 800 Millionen Euro liegen. Bisher ging man von 500 Millionen Euro aus. Vor allem das Joint Venture mit Sany soll für Wachstumsimpulse sorgen.

Eine Prognose für 2020 gibt es von Deutz derzeit nicht. Zu große sind die Unsicherheiten rund um die Pandemie. Die alte Prognose wurde Ende März zurückgezogen.

Die Experten der DZ Bank bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Deutz. Das Kursziel wird von 4,60 Euro auf 5,20 Euro angehoben.

Für 2020 prognostizieren die Analysten bei Deutz einen Verlust je Aktie von 0,11 Euro (alt: -0,04 Euro). 2021 soll es dann einen Gewinn von 0,36 Euro je Papier geben.

Die Aktien von Deutz legen heute 0,6 Prozent auf 4,208 Euro zu.

Daten zum Wertpapier: Deutz
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: DEZ
WKN: 630500
ISIN: DE0006305006

Deutz - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook


4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Deutz

25.11.2020 - Deutz: Zwei Abschläge und eine Herausforderung
23.11.2020 - Deutz verschiebt die Prognose
10.11.2020 - Deutz: Tiefrote Zahlen nach neun Monaten 2020
22.10.2020 - Deutz: Beobachtung endet
10.09.2020 - Deutz Aktie mit Kaufsignal! Wo liegt die nächste Hürde?
18.08.2020 - Deutz streicht bis zu 1.000 Stellen
11.08.2020 - Deutz: Aktie ist unterbewertet
11.08.2020 - Deutz sieht sich trotz Pandemie auf dem Weg Richtung Mittelfrist-Ziele
07.05.2020 - Deutz: Sinkende Zahlen überall - Nachfrage stark rückläufig
04.05.2020 - Deutz: Doch keine Dividende für 2019
02.05.2020 - Deutz: Trotz Krise – Eine unterbewertete Aktie
20.04.2020 - Deutz fährt Produktion in Deutschland wieder hoch
17.04.2020 - Deutz: Starke Hochstufung der Aktie – Interessante Bewertung
26.03.2020 - Deutz fährt die Produktion runter
18.03.2020 - Deutz will 15 Cent Dividende je Aktie zahlen
02.03.2020 - Deutz: Keine guten Aussichten für 2020
07.02.2020 - Deutz: Sorge vor 2020
23.01.2020 - Deutz Aktie: Gar keine guten Neuigkeiten!
27.11.2019 - Deutz Aktie: Wichtige Kaufsignale im Anmarsch!?
21.11.2019 - Deutz Aktie nach dem Absturz: Jetzt wird es spannend!

DGAP-News dieses Unternehmens

23.11.2020 - DGAP-Adhoc: DEUTZ AG: DEUTZ verschiebt Ausblick 2022 auf ...
10.11.2020 - DGAP-News: DEUTZ AG: DEUTZ-Motorengeschäft verzeichnet im 3. Quartal erste ...
18.08.2020 - DGAP-Adhoc: DEUTZ AG: DEUTZ einigt sich im Rahmen der Umsetzung seines globalen Effizienzprogramms ...
11.08.2020 - DGAP-News: DEUTZ AG: Stark rückläufige Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr 2020 infolge der ...
06.08.2020 - DGAP-News: DEUTZ AG: Dr. Sebastian Schulte neuer Finanzvorstand der DEUTZ ...
07.05.2020 - DGAP-News: DEUTZ AG: DEUTZ-Motorengeschäft durch Corona-Krise belastet ...
04.05.2020 - DGAP-Adhoc: DEUTZ AG: DEUTZ schlägt Aussetzung der Dividendenzahlung für 2019 vor - virtuelle ...
02.04.2020 - DGAP-Adhoc: DEUTZ AG: DEUTZ verschiebt Hauptversammlung und überprüft ...
25.03.2020 - DGAP-Adhoc: DEUTZ AG: DEUTZ fährt Produktion herunter und setzt Prognose für das Geschäftsjahr ...
18.03.2020 - DGAP-News: DEUTZ AG: DEUTZ erreicht die Ziele für Umsatz- und EBIT-Rendite im Geschäftsjahr 2019 ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.