S&P500: Unterstützung bei 3’000 Punkten im Fokus - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: gary yim / shutterstock.com.

Ausblick: Der Aufwärtstrend ist für den S&P500 weiterhin klar intakt. Die Bullen werden auf der Unterseite durch den 200er- und 50er-EMA kräftig unterstützt. Bild und Copyright: gary yim / shutterstock.com.

30.06.2020 08:16 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der S&P500 konnte sich vom Coronacrash zügig erholen und angetrieben von der enormen Liquiditätsbereitstellung der Notenbanken mit einer V-Erholung ansteigen. Unter der Ausbildung zweier Gaps zog der Index bis zum 07. April auf 2’756 Punkte hoch und kehrte damit in den aktuellen steigenden Trendkanal ein. Am 15. Mai wurde der 50er-EMA bei 2’840 Punkten erobert, am 18. Mai erfolgte der direkte Durchbruch über den 200er-EMA bei 2’940 Punkten. Der Index zog bis zum 08. Juni auf 3’233 Punkte hoch und bildete dann eine bearishe Inselumkehrformation aus, die durch zwei parallele Kurslücken gekennzeichnet ist. Es ging dann bis 2’965 am 15. Juni runter, das folgende Verlaufshoch lag bei nur noch 3’155 Punkten am 19. Juni. Danach ging es weiter bergab. Am Vortag wurde das bisherige Verlaufstief bei 2’999 Punkten markiert.

Ausblick: Der Aufwärtstrend ist für den S&P500 weiterhin klar intakt. Die Bullen werden auf der Unterseite durch den 200er- und 50er-EMA kräftig unterstützt.

Die Long-Szenarien: Die Bullen können die wichtige Marke von 3’000 Punkten weiter verteidigen und drehen im unteren Trendkanalbereich wieder nach oben ab. Und nehmen in der Folge erneut Kurs auf den oberen Trendkanalbereich bei aktuell 3’200 Punkten. Darüber dürfte das Verlaufshoch bei 3’233 Punkten angesteuert werden. Geht es weiter höher, könnten die Bullen direkt Kurs auf 3’300 Punkte nehmen und dann die Kurslücke bei 3’328 Punkten schließen.

Die Short-Szenarien: Der S&P500 fällt unter die Marke von 3’000 Punkten und bricht aus dem steigenden Trendkanal nach unten aus. Dies wäre ein sehr bearishes Signal. Die ersten Anlaufmarken wären dann das 61.8%-Fibonacci-Retracement bei 2’934 Punkten und die noch offene Kurslücke bei 2’865 Punkten. Geht es weiter tiefer, dürfte von den Bären die wichtige Unterstützung bei 2’800 Punkten angesteuert werden, wo sich knapp darunter bei 2’790 Punkten auch das 50%-Fibonacci-Retracement befindet.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!


Lesen Sie mehr zum Thema S&P 500 im Bericht vom 29.06.2020

Aktienmarkt: „Big Techs“ führen den fröhlichen Autokorso an - Weberbank-Kolumne

Noch mitten in der Krise, und keiner merkt es? Während die Frühindikatoren weiterhin ein freundliches Bild zeichnen und die Aktienmärkte auf eine schnelle Erholung setzen, sitzen viele Deutsche gern wieder in brechend vollen Cafés. Am Horizont tauchen jedoch zunehmend Warnsignale auf. Wird aus der Einbahnstraße der Kursbewegungen und Lockerungsmaßnahmen nun eine Sackgasse? Diese Ausgabe von Finanzmarkt aktuell fasst die wichtigsten Entwicklungen für Sie zusammen. Gesundheit oder Geld? Am liebsten beides! US-Präsident Trump versucht diesen Weg einzuschlagen und wagt damit einen Spagat. Während die Öffnung in vielen, insbesondere den wirtschaftsstärksten Bundesstaaten weiter voranschreitet und die US-Stimmungsindikatoren ebenso wie die US-Einzelhandelsumsätze wie an einem Gummiband zurück in Richtung Normalität zu schnellen scheinen, nimmt die Pandemie weiter ihren Lauf. Seit den Öffnungen gibt es in den Vereinigten Staaten vielerorts nun zunehmend ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: S&P 500

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - S&P 500

22.09.2020 - S&P500: Abprall am Fibonacci-Fächer hat Folgen - UBS-Kolumne
15.09.2020 - S&P500: 10er-EMA kurzfristig entscheidend - UBS-Kolumne
08.09.2020 - S&P500: Neuer Kursanstieg? - UBS-Kolumne
05.09.2020 - Für ein paar Dollar mehr - Weberbank-Kolumne
01.09.2020 - S&P 500: Fibonacci-Fächer im Fokus - UBS-Kolumne
25.08.2020 - S&P 500: Neues Allzeithoch - UBS-Kolumne
11.08.2020 - S&P500: Kurz unterm Allzeithoch - UBS-Kolumne
04.08.2020 - S&P500: Widerstand um 3’300 Punkte erreicht - UBS-Kolumne
30.07.2020 - USA: Historischer BIP-Einbruch markiert eine „Once-in-a-Lifetime-Recession“! - Nord LB Kolumne
28.07.2020 - S&P500: Abwärtskorrektur beendet? - UBS-Kolumne
21.07.2020 - S&P 500: Auf zu neuen Hochs - UBS-Kolumne
14.07.2020 - S&P500: Aufwärtstrend weiter intakt - UBS-Kolumne
13.07.2020 - Aktienmarkt: Der frühe Vogel fängt den Wurm? - Weberbank-Kolumne
07.07.2020 - S&P 500: Hochlauf zur oberen Trendkanalbegrenzung? - UBS-Kolumne
29.06.2020 - Aktienmarkt: „Big Techs“ führen den fröhlichen Autokorso an - Weberbank-Kolumne
23.06.2020 - S&P500: In der Seitwärtsbewegung - UBS-Kolumne
22.06.2020 - Liquidität macht abhängig, Investoren steht ein heißer Sommer bevor - Weberbank-Kolumne
16.06.2020 - USA: Nur marginaler – nicht blitzsauberer – Rebound der Industrieproduktion!
12.06.2020 - US-Zinskurve wird steiler, hat das was zu bedeuten? - DWS Kolumne
11.06.2020 - U.S. Zentralbanker erwarten Erholung erst nach 2021 - DWS Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.