Wirecard: Noch zwei US-Meldungen

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

28.06.2020 00:56 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

An Stimmrechtsmitteilungen gibt es bei Wirecard keinen Mangel. In den vergangenen Tagen hat vor allem der Teilausstieg von Ex-CEO Markus Braun für Aufsehen gesorgt. Doch auch andere Investoren haben ihre Positionen wieder einmal verändert. Diese Modifikationen fallen aber schon fast in die Rubrik Routine, da eine Reihe von US-Investoren regelmäßig Änderungen bei ihren Wirecard-Engagements vornehmen.

So hat Morgan Stanley am 19 Juni wieder einmal eine leichte Veränderung bewirkt. Insgesamt sinkt der Anteil an Wirecard am Tag nach der geplanten Publikation der Bilanz von 10,3 Prozent auf 10,29 Prozent. Bei den Aktien geht es von 0,3 Prozent auf 0,63 Prozent nach oben. Bei den Instrumenten verringern die Amerikaner ihren Anteil von 10,0 Prozent auf 9,66 Prozent.

Goldman Sachs meldet zum 23. Juni eine Veränderung. Bis dahin hielt man 15,97 Prozent an Wirecard. An jenem Tag fällt die Beteiligung auf 14,41 Prozent zurück. Bei den Aktien wird das Engagement von 0,06 Prozent auf 0,26 Prozent erhöht. Bei den Instrumenten sinkt es von 15,91 Prozent auf 14,15 Prozent.

Weitere Stimmrechtsmitteilungen von Wirecard in den kommenden Tagen dürften folgen.


Lesen Sie mehr zum Thema Wirecard im Bericht vom 26.06.2020

Wirecard: Der amerikanische Fast-Ausstieg

Bank of America ist bekannt dafür, sich immer wieder stark bei Wirecard zu engagieren und die Positionen, ob letztlich im eigenen Namen oder für Kunden, recht häufig und stark zu verändern. So ist es wenig überraschend, dass auch am Ende dieser für Wirecard mehr als turbulenten Woche eine entsprechende Meldung der Amerikaner auftaucht. Die Stimmrechtsmitteilung bezieht sich in diesem Fall auf den 19. Juni. Zu der Zeit war bereits bekannt, dass es kein Testat von EY gibt, die dramatischen Entwicklungen mit der vorläufigen Inhaftierung von Ex-CEO Braun und der Insolvenz von Wirecard spielten sich erst in den Tagen danach ab. Doch schon am 19. Juni reduziert Bank of America das Engagement bei Wirecard deutlich. Lag der Anteil von BoA an Wirecard vor dem Stichtag bei 5,36 Prozent, so fällt der Anteil am vergangenen Freitag auf 0,34 Prozent. 0,01 Prozent (zuvor: 0,35 Prozent) werden in Aktien gehalten. Das entspricht rund 12.000 Papieren. Die weiteren 0,33 Prozent ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

28.07.2020 - Wirecard Aktie: Die Freude war kurz, jetzt kommt wieder der Schmerz
27.07.2020 - Wirecard Aktie dick im Plus: Anleger springen auf Insolvenz-News an
25.07.2020 - Wirecard: Einladungen an die „Zocker” - Aktie mit Kurssprung
22.07.2020 - Wirecard: Braun wohl wieder in Haft - zwei weitere Haftbefehle
22.07.2020 - Wirecard Aktie: Böse neben der Spur
21.07.2020 - Wirecard Aktie - Insolvenz-Zock: Die tote Katze springt mal wieder
20.07.2020 - Wirecard Aktie: Langsam aber sicher in Richtung der Null-Linie
18.07.2020 - Wirecard: Eine neue Spur des verschwundenen Vorstands
17.07.2020 - Wirecard und der DAX: Ein Bärendienst für die Aktienmarktkultur - Börse München Kolumne
17.07.2020 - Wirecard Aktie: Endlich bewegt sich die Börse - Aktienkurs vor weiterem Absturz
16.07.2020 - Wirecard: Wie viel „Fake” steckt in diesem Konzern? - Druck auf die Aktie wächst
15.07.2020 - Wirecard: Selbst für harte Zocker ist die Aktie zunehmend uninteressant
14.07.2020 - Wirecard Aktie: Das Ende ist absehbar
13.07.2020 - Wirecard Aktie: „Wilde” News und überbewertete Signale
10.07.2020 - Wirecard, Rendite mit Lego und neue Kurven fürs Parkett - Börse München Kolumne
10.07.2020 - Wirecard Aktie: Für Aktionäre gibt es hier nichts mehr zu holen
09.07.2020 - Wirecard Aktie: Wer jetzt einsteigt, kann immer noch 100 Prozent verlieren
08.07.2020 - Wirecard: Der nächste Großkunde ist weg
08.07.2020 - Wirecard Aktie - ein Irrsinn: 400 Millionen Euro Börsenwert - wofür eigentlich? - Kommentar
07.07.2020 - Wirecard Aktie: Was ist denn hier am Nachmittag plötzlich los?

DGAP-News dieses Unternehmens

23.07.2020 - Wirecard Update: Das hat Zeug zum ultimativen ...
30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Jan Marsalek als Vorstand abberufen, Anstellungsvertrag außerordentlich ...
19.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand zurück; James ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Mandat zur Planung einer nachhaltigen ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.