DAX: Unter 10’450 Punkte nachgebend - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Ausblick: Der DAX befindet sich in einem stabilen Aufwärtstrend, allerdings aktuell in einer normalen Abwärtskorrektur. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

23.06.2020 08:46 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der DAX bewegt sich weiterhin im steigenden Trendkanal und notiert sowohl über dem 50er-EMA, als auch über dem 200er-EMA. Allerdings kommt der DAX aktuell an der unteren Begrenzung des alten fallenden Trendkanals bei 10’450 Punkten nicht weiter. Seit fünf Tagen tendiert der DAX hier seitwärts. Die Tageskerzen weisen jeweils lange obere Schatten auf, was auf einen hartnäckigen Widerstandsbereich hindeutet. Zudem befindet sich auf der Unterseite noch ein offenes Gap bei 11’597 Punkten, welches vor einem weiteren Anstieg geschlossen werden könnte. Solange der DAX über dem 200er-EMA und im steigenden Trendkanal notiert, ist allerdings von weiter steigenden Kursen auszugehen.

Ausblick: Der DAX befindet sich in einem stabilen Aufwärtstrend, allerdings aktuell in einer normalen Abwärtskorrektur. Diese könnte erneut die untere Begrenzung des steigenden Trendkanals anlaufen, bevor der Aufwärtstrend dann weiter fortgesetzt wird.

Die Long-Szenarien: Der DAX kann die aktuelle Seitwärtsbewegung nutzen, um neue Kraft für einen weiteren Anstieg zu sammeln. Es gelingt den Bären schließlich ein nachhaltiger Durchbruch nach oben über den Widerstand bei 12’450/12’480 Punkten. In diesem Fall dürften die Bullen direkt Kurs auf das Verlaufshoch bei 12’913 Punkten vom 08. Juni nehmen und dann die obere Begrenzung des fallenden Trendkanals bei 13’000/13’050 Punkten anlaufen. Gelingt ein weiterer Anstieg, dürften die Bullen Kurs auf die obere Begrenzung des steigenden Trendkanals nehmen.

Die Short-Szenarien: Die Bären übernehmen direkt das Ruder und drücken den DAX bis zum 200er-EMA bei 11’810 Punkten in die Tiefe. Darunter dürfte der 50er-EMA bei etwa 11’580 Punkten angelaufen werden. Geht es weiter tiefer, dürfte ein Rücklauf zum unteren Fibonacci-Fächer im 5-Jahreschart bei 11’200 Punkten starten.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!


Lesen Sie mehr zum Thema DAX - Aktienindex im Bericht vom 23.06.2020

DAX 30 testet weiter hin seine 200-Tage-Linie - Donner & Reuschel Kolumne

Der deutsche Leitindex wird auch heute wieder seine 200-Tage-Linie testen. Diese tendiert bei 12.153 Zählern. Vorbörslich notiert er knapp 200 Punkte darüber. Die Markttechnik zeigt sich neutral. Dies gilt sowohl für die kurzfristigen als auch die trendfolgenden Indikatoren. Nach dem Opening-Gap am 16. Juni folgten vier dünne Kerzenkörper (Tagesbasis) in Folge. Dies deutet auf nachlassende Dynamik und eine etwaige Seitwärtsphase hin. Der „Ichimoko Kinko Hyo“-Indikator (IKH) zeigt sich nicht mehr ganz so neutral wie gestern. Er generiert aber noch kein Signal. Ein Unterhandeln der 200-Tage-Linie könnte relativ schnell zum Gap-Close bei 11.968 Punkten führen. Die zweite Wolke des IKH-Indikators ist allerdings sehr stark ausgeprägt. Ein massives Abdriften der Kurse am heutigen Dienstag ist daher auch von dieser Seite aktuell nicht zu erwarten. Die Vorzeichen stehen somit weiterhin auf Konsolidierung. Nach dem positivem Verlauf letzter Woche nicht allzu ungewöhnlich. ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Patrick Brenske, Vorstand M1 Kliniken AG, im Interview mit der 4investors-Redaktion.M1 Kliniken: Wollen langfristig zu „einer stabilen Dividende zurückkehren“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

03.08.2020 - DAX: Die Bären legen nach - UBS-Kolumne
03.08.2020 - DAX 30 spielt charttechnische Bandbreiten aus: Nächster Support bei 12.254 - Donner & Reuschel Kolumne
31.07.2020 - Aktienmärkte in Coronazeiten - DWS Kolumne
31.07.2020 - DAX: Kurseinbruch - UBS-Kolumne
31.07.2020 - DAX: Stabilisierung möglich - Donner & Reuschel Kolumne
30.07.2020 - Kohleausstieg und neuer Energiemix: USA und Deutschland werden immer umweltfreundlicher - Commerzbank Kolumne
30.07.2020 - DAX: Pullback an Trendkanalbegrenzung? - UBS-Kolumne
30.07.2020 - DAX: Fünf Dojis zwischen 12.913 und 12.812 - Donner & Reuschel Kolumne
29.07.2020 - DAX: Käufer weiter unter Zugzwang - UBS-Kolumne
28.07.2020 - DAX mit Trendkanalbruch - UBS-Kolumne
28.07.2020 - DAX: Charttechnische Punktlandung & 13.000 im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
27.07.2020 - Aktienmarkt: Kurze Korrektur oder Beginn einer Trendwende? - Börse München Kolumne
27.07.2020 - Ifo Geschäftsklima: Deutsche Wirtschaft kämpft sich schrittweise aus der Krise - Nord LB Kolumne
27.07.2020 - DAX: Die Lage wird ernst - UBS-Kolumne
27.07.2020 - DAX: Enge Spanne zum Wochenstart - Donner & Reuschel Kolumne
24.07.2020 - DAX: Es wird wackelig - UBS-Kolumne
24.07.2020 - DAX unter 13.000: Gap war zu stark - Donner & Reuschel Kolumne
23.07.2020 - DAX: Hält der Trendkanal? - UBS-Kolumne
23.07.2020 - DAX: Gap ist der erwartete Widerstand - Donner & Reuschel Kolumne
22.07.2020 - DAX: Kann die negative Tageskerze die Bullen schockieren? - UBS-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.