Wirecard und die Corona-Probleme

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

02.06.2020 13:31 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Mitte Mai haben die Analysten der UBS 1.000 britische Verbraucher hinsichtlich ihrer Konsumausgaben befragt. Schon im April lief eine ähnliche Befragung. Große Unterschiede bei den Ergebnissen gibt es offenbar nicht. Eine erste Erholung dürfte es vermutlich im Juni geben. Dabei kann man Großbritannien nicht unbedingt mit anderen europäischen Ländern vergleichen, die Restriktionen sind dort vielerorts anders.

Laut Umfrage fürchten 40 Prozent der Briten, dass sich ihre finanzielle Situation in Corona-Zeiten in den kommenden zwölf Monaten verschlechtern wird. 50 Prozent glauben hingegen, dass sich nichts ändern wird. 80 Prozent der Befragten geben an, in den kommenden Monaten keine Reise außerhalb des Vereinigten Königreichs zu planen. Bei den Hotelbuchungen in den kommenden zwölf Monaten werden die Verbraucher vorsichtiger. Sagten im April 48 Prozent der Verbraucher, dass man keine entsprechenden Pläne habe oder weniger buchen möchte, so erhöht sich die Zahl im Mai auf 58 Prozent.

All dies hat gewisse Auswirkungen auf die Zahlen von Zahlungsdienstleistern wie Wirecard. Rund 18 Prozent des gesamten Zahlungsvolumens macht Wirecard in der Reise- und Tourismusbranche, so die Experten. Mitbewerber Adyen kommt auf mehr als 20 Prozent. Das dürfte sich somit beim Wachstum bemerkbar machen.

Auffällig ist zudem, dass die Aktien der Branche derzeit mit einem hohen Aufschlag im Vergleich zu Vor-Corona-Zeiten gehandelt werden.

Die Analysten stufen die Aktien von Wirecard weiter mit dem Votum „neutral“ ein. Das Kursziel liegt unverändert bei 129,00 Euro.

Die Aktien von Wirecard gewinnen heute 2,6 Prozent auf 97,04 Euro.


Lesen Sie mehr zum Thema Wirecard im Bericht vom 02.06.2020

Wirecard Aktie: Achtung, hier passiert was! Kaufsignal zum Handelsstart?

Der Kauf von Wirecard Aktien durch Markus Braun im Volumen von 2,5 Millionen Euro in der vergangenen Woche hat zwar die Gemüter erhitzt, doch könnte er auch den Aktienkurs in Gang gebracht haben. In den letzten Tagen konnte sich der DAX-Wert bis an eine charttechnische Widerstandsmarke bei 94,33/95,78 Euro heran arbeiten, diese am Donnerstag und Freitag aber noch nicht überwinden. Aktuell aber sieht es besser aus: Am Dienstagmorgen liegen die Indikationen für die Wirecard Aktie zur frühen Stunde bei 96,30/97,00 Euro und damit oberhalb der charttechnischen Hürde. Der Wirecard Aktie winkt ein neues Kaufsignal zum Start in den Handel nach dem langen Pfingstwochenende. Dass sich die BaFin mit dem Aktienkauf beschäftigt, bremst den Aktienkurs des Fintech-Konzerns aus Aschheim bei München nicht. Die Frage ist, ob Braun mit dem Kauf in der 30-tägigen Closed Period vor der Publikation der Jahresbilanz gegen geltendes Kapitalmarktrecht verstoßen hat. Offen ist, ob die ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

DFV-Vorstandschef und Gründer Stefan Knoll im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.DFV: „Wahre Stärke des Unternehmens wird noch nicht erkannt“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

01.07.2020 - Wirecard Aktie weiter auf Achterbahnfahrt - Razzia und Ausverkauf sind die aktuellen News
01.07.2020 - Wirecard: Der Ausverkauf beginnt - Zocker bestimmen den Markt der Aktie
01.07.2020 - Wirecard: Amerikaner geben deutlich ab
30.06.2020 - Wirecard: Ein Schlussstrich – Das nächste Braun-Kapitel
30.06.2020 - Wirecard Aktie jetzt weit über 6 Euro - wilde Insolvenz-Zockereien gehen weiter
30.06.2020 - Wirecard: Behörde hebt boon-Bann auf - Aktie vorbörslich deutlich im Plus
29.06.2020 - Wirecard: War das gesamte Drittpartnergeschäft in Asien ein Fake?
29.06.2020 - Wirecard Aktie: Der Sprung der „toten Katze” - Insolvenzverwalter steht fest
29.06.2020 - Wirecard: FCA-Verfügung für boon.-Tochter bleibt vorerst in Kraft
29.06.2020 - Wirecard: Die „Perlen aus Aschheim” - Zocken mit den Übernahmegerüchten
29.06.2020 - Wirecard: Die Vorsicht wächst weiter
28.06.2020 - Wirecard: Noch zwei US-Meldungen
27.06.2020 - Wirecard: Ein neues Statement, das viele Fragen offen lässt
26.06.2020 - Wirecard-Pleite: boon-Kunden mit Problemen, auch bei Apple-Pay - Bank nimmt Stellung
26.06.2020 - Wirecard: Der amerikanische Fast-Ausstieg
26.06.2020 - Wirecards Kartenhaus ist eingestürzt - Börse München Kolumne
26.06.2020 - Wirecard - boon-Tochter kassiert Verbot: Financial Conduct Authority zieht UK-Geschäft den Stecker
26.06.2020 - Wirecard: Machen Mastercard und Visa ernst? Wenn ja, bricht alles endgültig zusammen...
26.06.2020 - Wirecard Aktie: Auch nach dem Crash immer noch viel zu teuer?
25.06.2020 - Wirecard: Spekulationen um die DAX-Nachfolge

DGAP-News dieses Unternehmens

30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Jan Marsalek als Vorstand abberufen, Anstellungsvertrag außerordentlich ...
19.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand zurück; James ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Mandat zur Planung einer nachhaltigen ...
18.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Veröffentlichungstermin für Jahres- und Konzernabschluss 2019 verschoben ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.