Lufthansa: Bedingungen der EU-Kommission durchkreuzen die Corona-Hilfepläne

Das Tauziehen um die Rettung der Lufthansa vor einer Insolvenz in Eigenverwaltung geht weiter. Bild und Copyright: Lufthansa.

Das Tauziehen um die Rettung der Lufthansa vor einer Insolvenz in Eigenverwaltung geht weiter. Bild und Copyright: Lufthansa.

27.05.2020 16:12 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Wankt die milliardenschwere Unterstützung der Lufthansa durch den Bund auf der Zielgeraden? Zuletzt hatten sich das Unternehmen und der Wirtschaftsstabilisierungsfonds der Bundesrepublik Deutschland auf ein Hilfepaket für die Fluggesellschaft geeinigt, die durch die Corona-Pandemie massiv ins Straucheln gekommen ist und bei der schon Vorbereitungen für eine mögliche Insolvenz in Eigenverwaltung laufen. Allerdings machen nun Bedingungen aus Brüssel Schwierigkeiten: Die EU-Kommission fordert die Abgabe von Start- und Landerechten der Lufthansa, die deren Aktivitäten an den Flughäfen Frankfurt und München betreffen.

Die Lufthansa hat darauf mit Ablehnung reagiert. „Der Aufsichtsrat hat die aktuell indizierten Auflagen der EU Kommission zur Kenntnis genommen. Sie würden eine Schwächung der Drehkreuzfunktion an den Heimatflughäfen der Lufthansa in Frankfurt und München zur Folge haben. Die daraus resultierenden wirtschaftlichen Auswirkungen auf das Unternehmen und die vorgesehene Rückführung der Stabilisierungsmaßnahmen sowie mögliche Alternativszenarien müssen intensiv geprüft werden”, meldet der DAX-Konzern am Mittwoch. „Vor diesem Hintergrund hat der Aufsichtsrat dem Stabilisierungspaket in Zusammenhang mit den EU Auflagen nicht zustimmen können”, so das Unternehmen weiter.

Die Entwicklungen bringen die Lufthansa in Bedrängnis, was sich auch am Aktienkurs des Unternehmens ablesen lässt. Dieser war heute zwischenzeitlich sogar wieder über die 10-Euro-Marke geklettert, liegt mittlerweile aber nur noch bei 9,304 Euro. Die Börse sorgt sich um die Liquidität der Gesellschaft. „Zur Aufrechterhaltung der Solvenz stuft der Aufsichtsrat Stabilisierungsmaßnahmen des WSF aber weiter als die einzig gangbare Alternative ein”, so die Lufthansa zur Lage.

Das Tauziehen um die Rettung der Gesellschaft vor einer Insolvenz in Eigenverwaltung geht damit weiter. Infolge dessen wird es auch erst einmal kein Aktionärstreffen geben: „Die Einladung zu der außerordentlichen Hauptversammlung für die Umsetzung der Stabilisierungsmaßnahmen erfolgt zunächst nicht”, so die Lufthansa am Mittwochnachmittag.

Auf einem Blick - Chart und News: Lufthansa

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Eyemaxx-Vorstand Michael Müller im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.Eyemaxx: „Ich sehe hier deutliches Aufholpotenzial“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Lufthansa

10.07.2020 - Lufthansa Aktie: Kurssturz Richtung 7 Euro voraus?
08.07.2020 - Lufthansa & Co.: Nur langsame Erholung in der Luftfahrt - Commerzbank Kolumne
07.07.2020 - Lufthansa: Der Sanierungsdruck steigt - wann wird Lufthansa Technik verkauft?
03.07.2020 - Lufthansa Aktie muss raus aus der Konsolidierung, sonst droht das Crash-Tief als Ziel
01.07.2020 - Lufthansa Aktie: Charttechnisch bleibt es weiter spannend
30.06.2020 - Lufthansa: Neuigkeiten aus dem Vorstand
30.06.2020 - Lufthansa Aktie: Keine guten News…
29.06.2020 - Lufthansa fährt die Kapazitäten hoch - Ziele werden vermehrt wieder angeflogen
29.06.2020 - Lufthansa Aktie: Wie gewonnen, so zerronnen
26.06.2020 - Lufthansa: Dirks zieht sich zurück
26.06.2020 - Lufthansa: Normalität ab 2023
26.06.2020 - Lufthansa: Noch nicht über den Berg
25.06.2020 - Lufthansa: Hauptversammlung stimmt für das Rettungspaket
25.06.2020 - Lufthansa: Verkaufsempfehlung entfällt
25.06.2020 - Lufthansa Aktie nach dem „Thiele-Showdown”: Kommt jetzt die große Erholungsrallye?
25.06.2020 - Lufthansa: Einigung mit Kabinenpersonal erzielt
24.06.2020 - Lufthansa: Aufatmen vor der Hauptversammlung
24.06.2020 - Lufthansa Aktie: Eine „Wette” auf die HV-Abstimmung am Donnerstag
22.06.2020 - Lufthansa: Unsicherheiten bleiben groß
22.06.2020 - Lufthansa: Steigende Insolvenzgefahr

DGAP-News dieses Unternehmens

30.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Einigung über Lufthansa ...
27.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Aufsichtsrat verschiebt Entscheidung über Einberufung ...
25.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Wirtschaftsstabilisierungsfonds stimmt dem Lufthansa ...
21.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Deutsche Lufthansa AG bestätigt fortgeschrittene Gespräche mit ...
07.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Deutsche Lufthansa AG verhandelt Stabilisierungspaket für den ...
29.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Der Schweizer Bundesrat schlägt staatliche Garantien für ...
23.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group veröffentlicht vorläufige Ergebnisse des ...
04.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Finanzvorstand Ulrik Svensson legt aus ...
13.03.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Der Vorstand beschließt Vorschlag zur Aussetzung der ...
06.03.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group beschließt weitgehende ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.