Salzgitter: Gedanken zur Deutsche Stahl AG


22.05.2020 11:44 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Für 2019 wird Salzgitter keine Dividende zahlen. Den ursprünglichen Vorschlag von 0,20 Euro je Aktie hat das Unternehmen zurückgezogen. Erstmals seit dem Börsengang 1998 wird es somit für die Aktionäre keine Ausschüttung geben. Die Analysten von Independent Research verstehen den Schritt von Salzgitter.

Die Krise macht sich überall bemerkbar, 2019 hat Salzgitter einen Verlust je Aktie von 4,46 Euro erwirtschaftet, die Aussichten für 2020 sind ebenfalls alles andere als gut. Das Kappen der Dividende spart 11 Millionen Euro ein.

Momentan gibt es am Markt wieder eine gewisse Konsolidierungsphantasie. Diese hängt auch mit den Plänen von ThyssenKrupp zusammen. Dort prüft man wieder verschiedene Optionen für die Stahlsparte. Auch eine Deutsche Stahl AG scheint wieder möglich zu sein. Die Experten glauben jedoch nicht an ein Zusammengehen der Stahlsparten von Salzgitter und ThyssenKrupp. Die Kartellämter könnten Einspruch erheben.

Wie bisher sprechen die Analysten eine Halteempfehlung für die Aktien von Salzgitter aus. Das Kursziel für das Papier sinkt von 11,90 Euro auf 11,80 Euro.

Für 2020 rechnen die Experten mit einem Verlust je Aktie von 2,82 Euro. 2021 soll es einen Gewinn je Aktie von 0,32 Euro geben.

Daten zum Wertpapier: Salzgitter
Zum Aktien-Snapshot - Salzgitter: hier klicken!
Ticker-Symbol: SZG
WKN: 620200
ISIN: DE0006202005
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Salzgitter

15.04.2021 - Salzgitter: Tiefpunkt durchschritten
17.03.2021 - Salzgitter: Plus 10 Prozent
16.03.2021 - Salzgitter: Über der Unternehmensprognose
16.03.2021 - Salzgitter: Kursziel legt nach der Prognose zu
15.03.2021 - Salzgitter: Die Dividende fällt aus
25.01.2021 - Salzgitter: Kleine Überraschung
22.01.2021 - Salzgitter: Vielfältige Stimmen
18.01.2021 - Salzgitter: Plus 7 Euro
10.12.2020 - Salzgitter profitiert von Aurubis
19.11.2020 - Salzgitter erreicht 2021 die Gewinnzone
13.11.2020 - Salzgitter: Talsohle ist durchschritten
03.11.2020 - Salzgitter: „Talsohle im zweiten und dritten Quartal durchschritten”
20.10.2020 - Salzgitter: Schätzung wird reduziert
17.10.2020 - Salzgitter-Chef Fuhrmann vor dem Abschied
17.08.2020 - Salzgitter: Rückkehr in die Gewinnzone naht
12.08.2020 - Salzgitter: 2021 wieder schwarze Zahlen
23.07.2020 - Salzgitter: An der Seitenlinie
23.07.2020 - Salzgitter: Prognose wird konkreter
15.07.2020 - Salzgitter: Abschlag wird deutlich verringert
20.05.2020 - Salzgitter setzt mit der Dividende aus

DGAP-News dieses Unternehmens

15.03.2021 - DGAP-News: Salzgitter Aktiengesellschaft: - Geschäftsjahr 2020: Kein verlorenes ...
21.01.2021 - DGAP-Adhoc: Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter-Konzern gibt vorläufige Zahlen des ...
08.12.2020 - DGAP-Adhoc: Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter AG zur Rückzahlung von Kapitalertragsteuer ...
04.12.2020 - DGAP-News: Salzgitter Aktiengesellschaft: Weiterer Meilenstein in Richtung CO2-armer ...
13.11.2020 - DGAP-News: Salzgitter Aktiengesellschaft: COVID-19-Pandemie mit erheblichem Einfluss auf Umsatz und ...
03.11.2020 - DGAP-Adhoc: Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter-Konzern verzeichnet in den ersten neun ...
17.10.2020 - DGAP-Adhoc: Salzgitter Aktiengesellschaft: Vorstandsvorsitzender Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg ...
18.08.2020 - DGAP-News: Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter AG erweitert ihr Produktspektrum um grünen ...
12.08.2020 - DGAP-News: Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter-Konzern mit niedrigerem Umsatz und Ergebnis ...
22.07.2020 - DGAP-Adhoc: Salzgitter AG: Salzgitter-Konzern mit -127,8 Mio. ? Vorsteuerergebnis im ersten ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.