ThyssenKrupp: Lob für die neue Strategie

Bild und Copyright: ThyssenKrupp.

Bild und Copyright: ThyssenKrupp.

20.05.2020 10:32 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei ThyssenKrupp gibt es deutliche Änderungen in der Strategie. Man will einige Sparten verkaufen, andere könnten stillgelegt werden. Der Umbau des Konzerns wird sehr umfassend und langwierig werden. Trennen will man sich von Aktivitäten mit einem Umsatz von 6 Milliarden Euro. Durch die Veränderungen dürfte ThyssenKrupp deutlich kleiner aber auch weniger komplex werden.

Die Analysten von Independent Research begrüßen diese veränderte Strategie. Allerdings fehlen ihnen konkrete Finanzziele für das künftige Geschäft. Berücksichtigen muss man ferner, dass es beim Umbau finanzielle Belastungen geben wird. Durch den Elevator-Verkauf dürfte dies aber zu meistern sein.

Seit Mitte Mai hat die Aktie von ThyssenKrupp rund 25 Prozent gewonnen. Daher stufen die Analysten das Papier ab. Bisher gab es eine Kaufempfehlung, das Kursziel lag bei 5,00 Euro. In der neuen Studie wird eine Halteempfehlung für den Titel ausgesprochen. Das Kursziel steigt jedoch auf 5,50 Euro an.

Die Aktien von ThyssenKrupp verlieren heute 1,7 Prozent auf 5,114 Euro.

ThyssenKrupp: Ein jahrelanger Prozess

Bei ThyssenKrupp wird an der Strategie gearbeitet, es wird einige Veränderungen geben. So will man die Krise meistern. Eine Reihe von Geschäftsfelder will man abgeben. Verbleiben sollen der Werkstoffhandel und die Industriekomponenten. Gleiches gilt für das Automobilzulieferergeschäft. Bei Stahl und Marine Systems will man sich nach Konsolidierungsmöglichkeiten umsehen.

Der Anlagenbau, das Edelstahlwerk in Italien, Powertrain Solutions sowie Federn und Stabilisatoren haben im Konzern keine Zukunft mehr. Hier stehen Verkäufe an, Partnerschaften sind ebenfalls möglich.

In den Bereichen Infrastructure, Grobblech und Battery Solutions kann es einen Verkauf geben, eine Schließung ist jedoch ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Die Analysten der DZ Bank bestätigen nach diesen Entscheidungen die Verkaufsempfehlung für die Aktien von ThyssenKrupp. Das Kursziel steigt von 3,30 Euro auf 3,80 Euro an.

Die Neuausrichtung wird aus Sicht der Analysten mehrere Jahre dauern. ... diese News vom 19.05.2020 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: ThyssenKrupp

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - ThyssenKrupp

19.05.2020 - ThyssenKrupp: Ein jahrelanger Prozess
18.05.2020 - ThyssenKrupp Aktie: Gaps geschlossen - und nun?
14.05.2020 - ThyssenKrupp Aktie: Zurück ans Crash-Tief, oder Erholungschance?
13.05.2020 - ThyssenKrupp: Heftige Abstufung der Aktie
12.05.2020 - ThyssenKrupp: Klare Marktreaktion
22.04.2020 - ThyssenKrupp Aktie: Aufatmen am Mittwochmorgen
08.04.2020 - ThyssenKrupp und der Aufzug-Verkauf
27.03.2020 - ThyssenKrupp: Entscheidender Knotenlöser
24.03.2020 - ThyssenKrupp: Krise zur Unzeit
23.03.2020 - thyssenkrupp zieht Prognose wegen Corona-Krise zurück
20.03.2020 - thyssenkrupp meldet Personalien an der Konzernspitze
28.02.2020 - ThyssenKrupp: Hoher Buchgewinn nach Verkauf
27.02.2020 - ThyssenKrupp: Aufzug-Entscheidung ist gefallen
18.02.2020 - ThyssenKrupp: Einer ist raus
14.02.2020 - ThyssenKrupp: Ein Minus beim Kursziel der Aktie
13.12.2019 - ThyssenKrupp: Entscheidung im ersten Quartal
26.11.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Auch das noch…
25.11.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Eine einzige Zitterpartie!
22.11.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Boden nach dem Schock gefunden?
22.11.2019 - ThyssenKrupp: Ein enttäuschender Ausblick

DGAP-News dieses Unternehmens

23.03.2020 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Verlässliche Einschätzung der Geschäftsentwicklung des ...
20.03.2020 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Merz bleibt Vorstandsvorsitzende der thyssenkrupp ...
27.02.2020 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp verkauft Aufzuggeschäft für 17,2 Mrd ? an ...
24.09.2019 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Präsidium und Personalausschuss des Aufsichtsrats der thyssenkrupp AG ...
10.05.2019 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp und Tata Steel erwarten Untersagung des geplanten ...
22.03.2019 - DGAP-News: Börse Hannover: Rebalancing GERMAN GENDER INDEX: Sechs Unternehmen steigen in den ...
08.11.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp erwartet Jahresüberschuss von 0,1 Mrd EUR - belastet ...
27.09.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp plant Teilung des Konzerns in zwei eigenständige, ...
31.07.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Anpassung des Konzern-Ausblicks für das Geschäftsjahr 2017/2018 nach ...
16.07.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Professor Dr. Ulrich Lehner legt sein Mandat als Vorsitzender des ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.