Homes & Holiday: Großaktionär könnte sich an Kapitalerhöhung beteiligen

Bild und Copyright: Homes + Holiday.

Bild und Copyright: Homes + Holiday.

18.05.2020 18:01 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die m:access-notierte Homes & Holiday meldet Zahlen für das Jahr 2019. Den Nettoumsatz hat der Immobilien-Vermittler um 13 Prozent auf 2,2 Millionen Euro gesteigert und den Verlust von 4,1 Millionen Euro auf 1,9 Millionen Euro mehr als halbiert. Das Marktumfeld für die Gruppe war schwierig. Man habe die operativen Aktivitäten auf die Immobilienvermittlung und die Ferienvermietung auf den Balearen fokussiert sowie ein Sparprogramm umgesetzt, so Homes & Holiday.

Effekte der Kostensenkungen sollen sich ab diesem Jahr verstärkt bemerkbar machen. Seit August 2018 konnte man die monatliche Kostenbasis von 0,52 Millionen Euro auf 0,13 Millionen Euro reduzieren, so die Münchener am Montag. Nach einem EBITDA von 0,16 Millionen Euro in den ersten beiden Monaten 2020 wurden die Süddeutschen dann aber von den Auswirkungen der Corona-Pandemie vor allem auf den Tourismussektor getroffen. „Homes & Holiday hat auf die Situation reagiert, Standorte zwischenzeitlich geschlossen und Kurzarbeit eingeführt. Außerdem verzichten Vorstand und Aufsichtsrat bis auf weiteres auf 50 Prozent ihrer Bezüge”, so das Unternehmen zur Reaktion auf die Corona-Krise. Die Kosten habe man weiter reduziert und liege derzeit bei rund 0,1 Millionen Euro pro Monat.

Die Gesellschaft geht davon aus, dass sich die Situation frühestens ab Juni verbessern werde, obwohl die Immobilienshops seit dem 11. Mai wieder eingeschränkt geöffnet seien. „Sollte der Tourismus wieder möglich sein, dürfte der Finca-Urlaub dann schneller zur Normalität zurückkehren als der Hotel-Urlaub”, so Homes & Holiday. Im Maklerbereich solle sich das Geschäft nach allgemeinen Lockerungen ebenfalls wieder positiv entwickeln. Man verfüge über optionierte Transkationen mit einem Volumen von 13,4 Millionen Euro, so das Unternehmen. 2021 will man einen Umsatz von 2,7 Millionen Euro erzielen, so Homes & Holiday zu den Aussichten.

Vom Großaktionär erhält man Unterstützung: Dieser habe „die Teilnahme an möglichen Kapitalmaßnahmen avisiert”.

Auf einem Blick - Chart und News: Homes + Holiday

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Traumhaus-Vorstandschef Otfried Sinner im Gespräch mit der 4investors-Redaktion über den Aktienkurs, Dividenden und die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das operative Geschäft.Traumhaus: „Unser Geschäftsmodell ist sattelfest“

Die komplette News des Unternehmens

DGAP-Adhoc: Homes & Holiday AG: vorläufige Zahlen 2019, aktuelle Situation, Finanzierungsoptionen werden geprüft




DGAP-Ad-hoc: Homes & Holiday AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose

Homes & Holiday AG: vorläufige Zahlen 2019, aktuelle Situation, Finanzierungsoptionen werden geprüft
18.05.2020 / 17:48 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

München/Palma de Mallorca, 18. Mai 2020. ... DGAP-News von Homes + Holiday weiterlesen.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Homes + Holiday

31.03.2020 - Homes & Holiday gibt Breakeven-Plan für 2020 wegen Corona-Pandemie auf
13.01.2020 - Homes & Holiday soll wieder wachsen
09.12.2019 - Homes & Holiday: „Wir streben den Turnaround an und sind zukunftsfähig“
02.09.2019 - Homes & Holiday verringert den operativen Verlust deutlich
13.06.2019 - Homes & Holiday: Zahl der Aktien steigt
29.05.2019 - Homes & Holiday: „Haben den richtigen Weg eingeschlagen”
16.05.2019 - Homes & Holiday will 2019 der Profitabilität „ein gutes Stück näher kommen”
30.04.2019 - Homes & Holiday: Belebung auf Mallorca
17.10.2018 - Homes & Holiday: 2018 schwächer als erwartet
01.10.2018 - Homes + Holiday vergrößert das Portfolio
03.09.2018 - Homes + Holiday: Übernahme angekündigt
10.07.2018 - Homes + Holiday: Aktien nun auch über XETRA handelbar
06.07.2018 - Homes + Holiday: Analysten erwarten hohes Kurspotenzial
28.06.2018 - Homes + Holiday: Börsengang geglückt, Zukäufe zu erwarten
14.06.2018 - Homes + Holiday: Neues aus Mallorca, Menorca und München
11.06.2018 - IPO-Kandidat Homes + Holiday: „Unser Geschäftsmodell hat sich bewährt und ist skalierbar“
08.06.2018 - Homes + Holiday: 2019 kommt der Breakeven
04.06.2018 - Homes + Holiday: Börsengang mit Ferienfeeling
18.05.2018 - Homes + Holiday: Börsengang kommt in den nächsten Wochen
07.02.2018 - Homes + Holiday: Börsengang mit Urlaubsflair

DGAP-News dieses Unternehmens

18.05.2020 - DGAP-Adhoc: Homes & Holiday AG: vorläufige Zahlen 2019, aktuelle Situation, ...
31.03.2020 - DGAP-Adhoc: Homes & Holiday AG setzt aufgrund der Corona-Pandemie die Prognose 2020 aus ...
27.02.2020 - DGAP-News: Marktstudie Immobilien Mallorca: Die Preisschere geht weiter ...
02.09.2019 - DGAP-News: Homes & Holiday AG im ersten Halbjahr 2019 zurück auf Wachstumskurs: Fokussierung ...
13.06.2019 - DGAP-News: Homes & Holiday AG: Sachkapitalerhöhung zu 2,50 Euro je Aktie erfolgt ...
29.05.2019 - DGAP-News: ?Homes & Holiday AG zurück auf Wachstumskurs: Umsatz bis April +26% im ...
16.05.2019 - DGAP-News: Homes & Holiday AG schließt Übergangsjahr 2018 ab und geht 2019 im Kernmarkt ...
30.04.2019 - DGAP-News: ?Homes & Holiday AG stärkt führende Position im Immobilienmarkt Mallorca mit zwei ...
25.02.2019 - DGAP-News: MARKTSTUDIE FERIENIMMOBILIEN MALLORCA - PREISE STEIGEN ...
24.01.2019 - DGAP-News: Neue Top Adresse für den Mallorca-Urlaub 2019: Buchungsportal Porta Holiday hat rund ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.