4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Aurelius Equity Opportunities

Aurelius: NAV doppelt so hoch wie der aktuelle Aktienkurs

Aurelius sieht in der Corona-Krise Chancen auf neue Beteiligungen, muss aber auch Ergebnisbelastungen hinnehmen. Bild und Copyright: Aurelius.

Aurelius sieht in der Corona-Krise Chancen auf neue Beteiligungen, muss aber auch Ergebnisbelastungen hinnehmen. Bild und Copyright: Aurelius.

12.05.2020 08:30 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Aurelius hat am Dienstag Zahlen für das erste Quartal 2020 vorgelegt. Hier machen sich erste Folgen der Corona-Krise bemerkbar. Auffälligster Faktor: Der Aktienkurs des Münchener Beteiligungs-Konzerns notiert mit den aktuellen Kursen um 15 Euro gerade einmal halb so hoch wie der Net Asset Value (NAV) je Aurelius Aktie, den die Gesellschaft per Ende März 2020 mit 31,99 Euro beziffert. Allerdings räumen die Süddeutschen ein, dass es mit diesem Wert wegen der Corona-Krise noch nach unten gehen könnte: „Der Rückgang ist im Wesentlichen auf die anhaltende Corona/COVID-19-Krise zurückzuführen. Im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres können zusätzliche Anpassungen nicht ausgeschlossen werden”, so Aurelius. Dennoch ist der Abschlag bemerkenswert.

Beim Quartalsumsatz weist das Unternehmen einen Rückgang von 966 Millionen Euro auf 830 Millionen Euro aus. Annualisiert liegt der Konzernumsatz bei knapp 3,5 Milliarden Euro gegenüber 3,8 Milliarden Euro zum Vergleichszeitpunkt im vergangenen Jahr. Das EBITDA konnte Aurelius im ersten Quartal 2020 von 29 Millionen Euro auf knapp 123 Millionen Euro steigern. Eine Rolle spielten hierbei vor allem die Unternehmenstransaktionen in den Zeitraum, so unter anderem der Verkauf der GHOTEL-Gruppe. „Das Ergebnis aus Unternehmensverkäufen betrug im ersten Quartal 52,0 Millionen Euro”, so Aurelius. Hinzu kommen knapp 72 Millionen Euro aus der Auflösung negativer Unterschiedsbeträge aus der Kapitalkonsolidierung. Operativ fiel das EBITDA bei Aurelius in den ersten drei Monaten dieses Jahres von 44,2 Millionen Euro auf 24,8 Millionen Euro.

„Es ist davon auszugehen, dass die Corona/COVID-19-Krise das operative Ergebnis auch für das Gesamtjahr 2020 negativ beeinflussen wird”, so das Unternehmen am Dienstag - wenig überraschend. Man sieht in der Krise nicht nur aufgrund der deutlich geringeren Unternehmensbewertungen aber auch Zukaufchancen: „Viele Konzerne und Unternehmenseigentümer werden ihre Strategien adaptieren und den Fokus auf das Kerngeschäft verstärken, was aufgrund des Investitionsprofils zu spannenden Opportunitäten für Aurelius führen wird”, so der Beteiligungs-Konzern am Dienstag. Reichlich „Munition” hierfür hat man: Die liquiden Mittel lagen per Ende des ersten Quartals 2020 bei 386 Millionen Euro.

Daten zum Wertpapier: Aurelius Equity Opportunities
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: AR4
WKN: A0JK2A
ISIN: DE000A0JK2A8

Aurelius Equity Opportunities - Jetzt traden auf: flatexflatex - Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Lesen Sie mehr zum Thema Aurelius Equity Opportunities im Bericht vom 08.04.2020

Aurelius hat 400 Millionen Euro Cash und sieht Chancen für Investitionen

Aurelius reagiert mit diversen Maßnahmen auf die Corona-Krise, mit denen man unter anderem Mitarbeiter und Liquidität der Gesellschaft schützen wolle. Unter anderem habe der Vorstand im Zuge der eingeleiteten Sparmaßnahmen beschlossen, seine Gesamtgehälter für das zweite Quartal 2020 um 25 Prozent zu kürzen. Den eigenen Cashbestand beziffert die Gesellschaft auf 400 Millionen Euro, davon seien derzeit mehr als 200 Millionen Euro nicht betriebsnotwendig, so Aurelius am Mittwoch. In einem aktuellen Aktionärsbrief zeichnet Konzernchef Dirk Markus ein gemischtes Bild für die Portfolio-Unternehmen des Beteiligungs-Konzerns. „Einige unserer Portfoliounternehmen beobachten aktuell sogar positive Auswirkungen der Covid-19-Krise auf ihr Geschäft”, so der Manager mit Blick auf Unternehmen wie die skandinavische Conaxess oder die britische Idealworld TV-Shopping. Allerdings gibt es auch Unternehmen im Portfolio, die von der Krise betroffen sind - unter anderem CalumetWex: Die ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Aurelius Equity Opportunities

11.02.2021 - Aurelius: Weiteres Aufwärtspotenzial für den Titel
10.02.2021 - Aurelius übernimmt Movement Group - weitere Akquisitionen werden verhandelt
09.02.2021 - Aurelius Aktie: Große Chance verspielt - und nun?
06.02.2021 - Aurelius: Neues aus der Office Depot Gruppe
08.01.2021 - Aurelius Aktie: Kommen die jüngsten Hochs wieder in den Blick?
23.12.2020 - Aurelius: NDS Group übernimmt Sola Shipping
15.12.2020 - AURELIUS: „Der M&A-Markt nimmt spürbar an Fahrt auf“
02.12.2020 - Aurelius: Keine Bewegung nach der Rückzahlung
02.12.2020 - Aurelius tilgt fällige Wandelanleihe - kommt neue Finanzierungsmaßnahme?
26.11.2020 - Aurelius: Übernahme abgeschlossen - Aktie vor Durchbruch nach oben?
12.11.2020 - Aurelius: Interessante Chancen
12.11.2020 - Aurelius: Pandemie bringt Unsicherheiten und Chancen
05.11.2020 - Aurelius: Verstärkung im Portfolio
05.11.2020 - Aurelius meldet Übernahme der Pullman Fleet Services
20.10.2020 - Aurelius: Markt bietet weitere Chancen
19.10.2020 - Aurelius übernimmt GKN Wheels & Structures
19.10.2020 - Aurelius will mit Fonds neue Investoren an Bord holen
09.10.2020 - Aurelius zukünftig mit Verwaltungsrat statt Vorstand und Aufsichtsrat
29.09.2020 - Aurelius Aktie: Starke Unterstützungen rücken näher
22.09.2020 - Aurelius: Krise bringt neue Chancen

DGAP-News dieses Unternehmens

10.02.2021 - DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA: AURELIUS Tochter Conaxess Trade setzt ...
05.02.2021 - DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA: Weitere Konsolidierung und ...
18.01.2021 - DGAP-News: AURELIUS kompensiert CO2-Ausstoß durch Flugreisen für Geschäftsjahr ...
23.12.2020 - DGAP-News: AURELIUS Tochter NDS Group AS übernimmt norwegischen Distributor Sola Shipping ...
02.12.2020 - DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities zahlt Wandelanleihe 2015/20 vollständig ...
26.11.2020 - DGAP-News: AURELIUS schließt Erwerb von GKN Wheels & Structures ...
12.11.2020 - DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities berichtet Zahlen für die ersten neun Monate ...
05.11.2020 - DGAP-News: AURELIUS übernimmt Pullman Fleet Services von Wincanton ...
19.10.2020 - DGAP-Adhoc: AURELIUS Equity Opportunities prüft Möglichkeiten für die Auflegung von ...
19.10.2020 - DGAP-News: AURELIUS übernimmt GKN Wheels & Structures von GKN ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.