Creditshelf: Realistische Zielsetzung für 2020


07.05.2020 19:04 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Kreditanfragen steigen bei Creditshelf im Vergleich zum Vorquartal von 396 Millionen Euro auf 500 Millionen Euro an. Die Gesellschaft wird somit für Kreditsuchende immer stärker eine Alternative zu Hausbanken. Allerdings sinkt der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr von 0,9 Millionen Euro auf 0,7 Millionen Euro. Der Umsatz dürfte in den kommenden Quartalen aber wieder zulegen, glauben die Analysten von FMR. Sie sehen die Corona-Probleme als einen Grund für den Umsatzrückgang an.

An der Prognose für das Gesamtjahr ändert Creditshelf nichts. Erwartet wird ein Umsatz von 7,0 Millionen Euro bis 8,5 Millionen Euro. Das EBIT soll bei -4,0 Millionen Euro bis -5,5 Millionen Euro liegen. Die Experten gehen von 7,5 Millionen Euro bzw. -4,4 Millionen Euro aus.

Sie bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Creditshelf. Das Kursziel liegt weiter bei 60,00 Euro.

Im November 2019 hat man den Direct-Lending Fonds angekündigt. Jetzt erfolgte das erste Closing einer Tranche. 62 Millionen Euro wurden von Creditshelf eingesammelt. Damit hat man ausreichend Mittel, um Kreditanfragen zu bewältigen.

Die Aktien von Creditshelf notieren heute unverändert bei 54,00 Euro.


Lesen Sie mehr zum Thema creditshelf im Bericht vom 07.05.2020

creditshelf: Prognose für das laufende Geschäftsjahr wird bestätigt

Gleich zwei Nachrichten kommen heute von creditshelf. Zum einen hat die Gesellschaft ein erstes Ziel bei ihrem neuen „Direct-Lending-Fonds” erzielt. Es wurden 62 Millionen Euro für die zusätzliche Mittelstandsfinanzierung in Deutschland eingeworben. Mit 30 Millionen Euro ist der Europäische Investitionsfonds Ankerinvestor des „Direct-Lending-Fonds”. Die weiteren Gelder kommen aus dem Aktionärsumfeld des Unternehmens. „Der diversifizierte Kreditfonds zielt darauf ab, im Laufe mehrerer Finanzierungsrunden zusätzliche Investoren anzuziehen, mit einem Zielvolumen von 150 Millionen Euro”, so creditshelf. Der Fonds solle als Anleger auf der creditshelf Plattform agieren. Hier verzeichnete die Gesellschaft aufgrund der Unsicherheiten im Zuge der Coronavirus Pandemie einen 60-prozentigen Nachfrageanstieg nach Krediten mit einem Gesamtvolumen von 500 Millionen Euro. „Diversifizierte Kreditfonds bieten kleinen Unternehmen eine Alternative zu klassischen Bankkrediten, ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: creditshelf

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

DFV-Vorstandschef und Gründer Stefan Knoll im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.DFV: „Wahre Stärke des Unternehmens wird noch nicht erkannt“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - creditshelf

07.05.2020 - creditshelf: Prognose für das laufende Geschäftsjahr wird bestätigt
23.03.2020 - Creditshelf: 2021 soll operativ schwarze Zahlen bringen
23.03.2020 - creditshelf: Commerzbank-Kooperation „zunehmend erfolgreich”
13.01.2020 - creditshelf: Kaufen nach dem BNP-Deal
13.01.2020 - creditshelf holt BNP Paribas ins Boot
09.01.2020 - creditshelf: Commerzbank-Kooperation hilft im Jahresendgeschäft
18.11.2019 - creditshelf: Ein starker Partner
05.11.2019 - creditshelf geht nach Bayern
04.10.2019 - creditshelf: „Höchste Anfragevolumen unserer Unternehmensgeschichte”
19.09.2019 - creditshelf wird bei Prognose vorsichtiger und meldet Übernahme
04.07.2019 - creditshelf steigert Kreditvolumen
26.06.2019 - Creditshelf: Neuer Schub
20.06.2019 - creditshelf vor Übernahme von Valendo - finleap soll neuer Ankeraktionär werden
28.05.2019 - creditshelf: „Im Mittelstand besteht Bedarf an Finanzierungslösungen”
03.05.2019 - creditshelf Aktie mit Kaufempfehlung - Commerzbank-Deal starkes Signal
01.05.2019 - Commerzbank und creditshelf schmieden Zusammenarbeit
15.04.2019 - creditshelf: Analysten nehmen Coverage auf
09.04.2019 - creditshelf: Kreditvolumen steigt im ersten Quartal
09.01.2019 - creditshelf: „Wir sehen deutlich mehr Kundenaktivität”
18.12.2018 - creditshelf und CrossLend starten Kooperation

DGAP-News dieses Unternehmens

07.05.2020 - DGAP-News: creditshelf erreicht First Closing mit 62 Mio. EUR für ersten ...
07.05.2020 - DGAP-News: creditshelf veröffentlicht Zahlen zum ersten Quartal ...
23.03.2020 - DGAP-News: creditshelf Aktiengesellschaft: Mittelstandsfinanzierer creditshelf setzt starkes ...
13.01.2020 - DGAP-News: creditshelf baut Kreditangebot weiter aus und geht strategische Partnerschaft mit ...
09.01.2020 - DGAP-News: creditshelf - Starke Geschäftsentwicklung in Q4 ...
21.11.2019 - DGAP-News: creditshelf baut im dritten Quartal 2019 Plattformgeschäft weiter ...
14.11.2019 - DGAP-News: creditshelf startet diversifizierten Kreditfonds für vorrangige ...
05.11.2019 - DGAP-News: creditshelf Aktiengesellschaft baut Vertriebsaktivitäten aus ...
07.10.2019 - DGAP-Adhoc: creditshelf Aktiengesellschaft vollzieht Erwerb der Valendo GmbH mittels ...
04.10.2019 - DGAP-News: creditshelf - Update zur Geschäftsentwicklung in Q3 ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.