Funkwerk: euromicron-Pleite „kostet” fast 6 Millionen Euro


29.04.2020 11:48 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Beteiligung an der für viele überraschend in die Insolvenz gegangenen euromicron hat das Jahresergebnis von Funkwerk für 2019 stark belastet. An der Gesellschaft hielt Funkwerkt mehr als 15 Prozent der Anteile, eine Abschreibung um 5,8 Millionen Euro wurde auf die Beteiligung fällig, die damit vollständig wertberichtigt wurde.

Den Gewinn für 2019 beziffert Funkwerk mit 8,2 Millionen Euro nach zuvor 7,4 Millionen Euro im Jahr 2018. Umgesetzt wurden 94,8 Millionen Euro, ein Plus von fast 15 Prozent zum Vorjahreswert von 82,7 Millionen Euro und deutlich höher als prognostiziert. Beim Betriebsergebnis weist Funkwerk einen Anstieg von 11,4 Millionen Euro auf 16,3 Millionen Euro aus. „Ausschlaggebend für die Ergebnisverbesserung waren das gestiegene Geschäftsvolumen, aus dem sich konzernweit Skaleneffekte ergaben, ein größerer Softwareanteil und eine konsequente Kostenkontrolle”, so das Unternehmen aus Kölleda in Thüringen.

Für 2019 sollen Aktionäre eine Dividende von 0,30 Euro je Funkwerk Aktie erhalten - damit in unveränderter Höhe. Eine Prognose für 2020 gibt die Gesellschaft aufgrund der derzeit unabsehbaren Folgen der Corona-Pandemie nicht ab.

Auf einem Blick - Chart und News: Funkwerk

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Eyemaxx-Vorstand Michael Müller im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.Eyemaxx: „Ich sehe hier deutliches Aufholpotenzial“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Funkwerk

19.05.2020 - Funkwerk: Zukauf in der Zugfunk-Sparte
12.12.2019 - Funkwerk sauer auf euromicron-Management: „Vertrauensbasis zerstört”
18.11.2019 - Funkwerk: Schreiber wird Alleinvorstand
26.08.2019 - Funkwerk: Halbjahreszahlen über Plan
29.04.2019 - Funkwerk hebt die Dividende an
22.10.2018 - Funkwerk: Zweite Jahreshälfte muss stark werden
27.06.2018 - Funkwerk: Neuer Vorstand
16.04.2018 - Funkwerk: Wieder eine Dividende
26.03.2018 - Funkwerk: Endlich wieder eine Dividende
28.08.2017 - Funkwerk hebt Erwartungen an - Aktie deutlich im Plus
24.08.2017 - Funkwerk meldet Übernahme
27.04.2017 - Funkwerk: Konservativer Ausblick
26.04.2017 - Funkwerk legt Zahlen für 2016 vor
16.09.2016 - Funkwerk: Millionenauftrag von der Deutsche Bahn AG
26.08.2016 - Funkwerk baut Verluste ab – Prognose bestätigt
03.05.2016 - Funkwerk: Aufsichtsratschef will Mandat niederlegen
22.04.2016 - Funkwerk legt Zahlen für 2015 und Ausblick vor
03.07.2015 - Funkwerk: Coverage endet
22.04.2015 - Funkwerk will Ergebnis weiter verbessern
04.03.2015 - Funkwerk Aktie: Kurssprung nach KPN-Auftrag

DGAP-News dieses Unternehmens

19.05.2020 - DGAP-News: Funkwerk AG baut Marktstellung im Bereich Zugfunk ...
29.04.2020 - DGAP-News: Funkwerk AG kann Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2019 um 14,7 % auf 94,8 Mio. Euro ...
12.12.2019 - DGAP-News: Funkwerk AG: Überraschender Antrag auf Schutzschirmverfahren der euromicron ...
11.12.2019 - DGAP-Adhoc: Funkwerk AG: euromicron AG beantragt Schutzschirmverfahren in Eigenverwaltung; ...
18.11.2019 - DGAP-News: Funkwerk AG: Dr. Andreas Schmid scheidet zum 31.12.2019 aus dem Vorstand der Funkwerk AG ...
26.08.2019 - DGAP-News: Funkwerk AG im ersten Halbjahr 2019 mit deutlichem ...
23.08.2019 - DGAP-News: Funkwerk AG hält nach Abschluss der Kapitalmaßnahme 15,36 % an der euromicron ...
10.07.2019 - DGAP-News: Funkwerk AG und euromicron AG unterzeichnen ...
10.07.2019 - DGAP-Adhoc: Funkwerk AG und euromicron AG unterzeichnen ...
10.07.2019 - DGAP-News: Hörmann Industries stärkt Geschäftsbereich Communication ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.