ams: „Erfreuliche Geschäftsentwicklung ungeachtet der schwierigen Covid-19-Situation”


29.04.2020 11:44 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter auf Twitter 

Der österreichische Tech-Konzern ams hat heute Zahlen für das erste Quartal 2020 vorgelegt. Es wurde ein Umsatz von 501 Millionen Dollar erzielt nach 379 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Die Summe liege „oberhalb der Mitte der erwarteten Spanne”, so ams. Vor Zinsen und Steuern konnte die Gesellschaft ihr bereinigtes operatives Ergebnis von 23 Millionen Dollar auf 101 Millionen Dollar mehr als vervierfachen. Der Gewinn entspreche voll den Erwartungen, so ams. Unter dem Strich sorgen Einmalkosten in Zusammenhang mit der Osram-Übernahme dagegen für einen Anstieg des Quartalsverlustes von 9 Millionen Dollar auf 17 Millionen Dollar. Den Cashflow konnten die Österreichen im ersten Quartal 2020 dagegen von 93 Millionen Dollar auf 235 Millionen Dollar erhöhen.

„Das Geschäft von ams zeigte im 1. Quartal 2020 eine sehr positive Entwicklung mit Ergebnissen, die voll im Einklang mit den veröffentlichten Erwartungen stehen. ams erzielte diesen Erfolg trotz der diversen Herausforderungen aus der sich im Laufe des Quartals verändernden Covid-19-Situation, die ams bislang gut bewältigt hat”, so ams am Mittwoch. „Die positiven Ergebnisse des 1. Quartals resultierten insbesondere aus der Nachfrage und den Auslieferungen von Consumer-Lösungen, die sich erwartungsgemäß entwickelten, während in den Non-Consumer-Märkten die erwartete verhaltene Nachfrage vorherrschte”, so das Unternehmen weiter.

Die Übernahme von Osram verlaufe nach Plan und für das zweite Quartal 2020 erwarte man „eine erfreuliche Geschäftsentwicklung ungeachtet der schwierigen Covid-19-Situation und der typischen Saisonalität der ersten Jahreshälfte”. Der Umsatz im laufenden Quartal solle zwischen 440 Millionen Dollar und 480 Millionen Dollar liegen, kündigt ams an. Vor Zinsen und Steuern will man eine operative Gewinnspanne zwischen 17 Prozent und 20 Prozent erzielen.

Daten zum Wertpapier: ams
Zum Aktien-Snapshot - ams: hier klicken!
Ticker-Symbol: DQW1
WKN: A118Z8
ISIN: AT0000A18XM4

Lesen Sie mehr zum Thema ams im Bericht vom 27.04.2020

ams: Grenze für Aktienrückkauf erreicht

Der Aktienrückkauf von ams ist seit Freitag abgeschlossen. Man habe „das maximale Rückkaufvolumen im Rahmen des laufenden Aktienrückkaufprogramms von max. 5 Prozent oder 13.714.464 Inhaberaktien erreicht”, teilt der österreichische Hersteller von Sensorlösungen am Montag mit. Der Rückkauf der eigenen Anteilsscheine sei über die SIX Swiss Exchange zum Marktpreis durchgeführt worden, so ams weiter - hier hat das Unternehmen seine Primär-Notierung. „In Übereinstimmung mit dem Beschluss der Jahreshauptversammlung vom 5. Juni 2019 war der Zweck des Aktienrückkaufprogramms der Rückkauf der notwendigen Aktien zur Erfüllung der Verpflichtungen aus langfristigen Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen”, so ams zum Hintergrund des ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - ams

30.07.2021 - ams Osram: „Sehr zufrieden mit unserer Geschäftsentwicklung”
23.03.2021 - ams will Wandelanleihen zurückkaufen
09.02.2021 - ams: Osram-Käufer legt Zahlen für 2020 vor - Aktie bricht ein
27.10.2020 - ams: Quartalszahlen und eine neue Wandelanleihe
24.09.2020 - ams: Osram fließt in das Modell ein
13.07.2020 - ams: Weitere Anleihe-Emission
22.06.2020 - ams emittiert Anleihen für den Osram-Kauf
12.06.2020 - ams und Senova entwickeln Test für Immunität gegen das SARS-CoV-2 Virus
10.06.2020 - ams: Auch Vorstand Hamersma verlängert
08.06.2020 - ams: Stockmeier verlängert Vorstandsvertrag
27.04.2020 - ams: Grenze für Aktienrückkauf erreicht
06.04.2020 - ams will eigene Aktien zurückkaufen
01.04.2020 - ams: Kapitalerhöhung für Osram-Kauf zu 70 Prozent platziert
07.03.2020 - ams bestätigt Quartals-Prognose trotz Auswirkungen des Corona-Virus
13.12.2019 - ams: Coverage startet wieder
07.11.2019 - ams: Annahmefrist für Osram-Übernahmeangebot gestartet
22.10.2019 - ams: Der Osram-Interessent überrascht die Börse
30.09.2019 - ams: Chancen steigen an
06.02.2019 - ams: Neue Kursziele für die Aktie
05.02.2019 - ams Aktie: Dividende gestrichen - Börse entsetzt, Analysten gelassen

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.