4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Ceconomy St. (ehem. Metro)

Ceconomy fällt tief in die operative Verlustzone

Vor allem im März brach das Geschäft bei Ceconomy ein, eine Folge der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Schließungen vom Geschäften im Einzelhandel. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Vor allem im März brach das Geschäft bei Ceconomy ein, eine Folge der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Schließungen vom Geschäften im Einzelhandel. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

18.04.2020 11:40 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ceconomy hat vorläufigen Zahlen zufolge im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020 ein rückläufiges Geschäft verzeichnet. Es sei währungs- und portfoliobereinigt ein Umsatzrückgang von 6,6 Prozent angefallen, meldet der Elektronikändler. Vor Zinsen und Steuern hat sich der bereinigte Ergebnis um 157 Millionen Euro verschlechtert und liegt mit 131 Millionen Euro in den roten Zahlen. Vor allem im März brach das Geschäft ein, eine Folge der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Schließungen vom Geschäften im Einzelhandel.

„In den ersten fünf Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2019/20 hat die Ceconomy AG eine solide Umsatz- und Ergebnisentwicklung erzielt, die sich voll im Rahmen der Erwartungen bewegte. Seit Mitte März sind jedoch die negativen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf das Geschäft der Ceconomy gruppenweit deutlich spürbar”, teilt das Unternehmen mit.

Maßnahmen aus der Kurzarbeit machen sich laut Angaben der Gesellschaft erst im April und damit nach Ablauf des zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020 im Ergebnis bemerkbar. Als Reaktion auf die Corona-Pandemie habe man „umfangreiche betriebliche Kosten- und Liquiditätsmaßnahmen in die Wege geleitet”, so Ceconomy. Zudem habe man „vorsorglich bei der KfW eine Kreditlinie als Betriebsmittelrahmen beantragt, um die bestehenden revolvierenden Kreditvereinbarungen aufzustocken und so die finanzielle Flexibilität des Unternehmens zu sichern”, so das Unternehmen.

Einen Ausblick auf das Gesamtjahr 2019/2020 legt man nicht vor. Dies solle nachgeholt werden, sobald die Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie verlässlicher abzuschätzen seien.



Auf einem Blick - Chart und News: Ceconomy St. (ehem. Metro)

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Eyemaxx-Vorstand Michael Müller im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.Eyemaxx: „Ich sehe hier deutliches Aufholpotenzial“

Die komplette News des Unternehmens

DGAP-Adhoc: CECONOMY AG: Vorläufige Zahlen zum 2. Quartal des Geschäftsjahres 2019/20: Umsatz und Ergebnis aufgrund Covid-19 unter Vorjahr




DGAP-Ad-hoc: CECONOMY AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Quartalsergebnis

CECONOMY AG: Vorläufige Zahlen zum 2. Quartal des Geschäftsjahres 2019/20: Umsatz und Ergebnis aufgrund Covid-19 unter Vorjahr
17.04.2020 / 17:44 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

In den ersten fünf ... DGAP-News von Ceconomy St. (ehem. Metro) weiterlesen.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Ceconomy St. (ehem. Metro)

08.07.2020 - Ceconomy: Defizite werden aufgearbeitet
30.04.2020 - Ceconomy erhält Hilfe vom Bund
21.04.2020 - Ceconomy: Liquidität ist großes Thema
20.04.2020 - Ceconomy: Vieles wird gestrichen
20.03.2020 - Ceconomy: Vieles ist eingepreist
10.02.2020 - Ceconomy: Erreichbare Ziele
20.01.2020 - Ceconomy: Gegenwind für Vilanek
19.12.2019 - Ceconomy: Machbare Ziele
07.11.2019 - Alle Jahre wieder: Der Schwarze Freitag naht - Commerzbank Kolumne
25.10.2019 - Ceconomy: Neue Ziele sind machbar
18.10.2019 - Ceconomy: Werner tritt ab
14.08.2019 - Ceconomy: Keine Dividende in Aussicht
08.07.2019 - Ceconomy: Griechische Lösung
03.07.2019 - Ceconomy: Die griechische Einigung
23.05.2019 - Ceconomy: Keine Verkaufsempfehlung mehr
21.05.2019 - Ceconomy: Ostern zeigt Wirkung
08.02.2019 - Ceconomy arbeitet an Kostensenkungen - Zahlen besser als erwartet
31.01.2019 - Ceconomy: Personeller Umbau des Vorstands ist komplett
09.01.2019 - Ceconomy: Erwartungen werden reduziert
03.01.2019 - Ceconomy: Kursziel fällt um 25 Prozent

DGAP-News dieses Unternehmens

29.04.2020 - DGAP-Adhoc: CECONOMY AG: CECONOMY AG erhält Genehmigung für Konsortialkredit durch ...
17.04.2020 - DGAP-Adhoc: CECONOMY AG: Vorläufige Zahlen zum 2. Quartal des Geschäftsjahres 2019/20: Umsatz und ...
18.03.2020 - DGAP-Adhoc: CECONOMY AG: Auswirkungen auf Umsatz und Ergebnis aufgrund von COVID-19 erwartet; ...
20.01.2020 - Convergenta stellt Gegenantrag zur Hauptversammlung der Ceconomy AG, der sich gegen die Wahl von ...
23.10.2019 - DGAP-Adhoc: CECONOMY AG: Ergebnis im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/19 auf ...
17.10.2019 - DGAP-News: CECONOMY AG: Aufsichtsrat der CECONOMY AG beschließt Veränderungen in der ...
15.10.2019 - DGAP-Adhoc: CECONOMY AG: Aufsichtsrat berät zu ...
29.04.2019 - DGAP-Adhoc: CECONOMY AG: CECONOMY beschließt Kosten- und ...
08.02.2019 - DGAP-News: Q1 2018/19: CECONOMY mit Umsatzwachstum und Ergebnisstabilisierung ...
30.01.2019 - DGAP-Adhoc: CECONOMY AG: Aufsichtsrat der CECONOMY AG bestellt zwei neue Mitglieder des ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.