publity beendet millionenschweren Rechtsstreit endgültig


16.04.2020 15:04 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter auf Twitter 

Der Immobilien-Konzern publity hat sich in einem Rechtsstreit gegen einen ehemaligen Vertriebspartner durchgesetzt. Dieser hatte das Unternehmen auf Zahlung einer Vertriebsprovision in Höhe von insgesamt 47,1 Millionen Euro verklagt. Das OLG Dresden hatte die Klage bereits zurückgewiesen, der Kläger wollte hiergegen Rechtsmittel einlegen und die Klage unter Zuhilfenahme des Prozesskostenhilfeverfahrens weiterführen.

„Im Januar 2020 lehnte schlussendlich als höchstmögliche Instanz der Bundesgerichtshof (BGH) den Prozesskostenhilfeantrag des Klägers mangels Erfolgsaussichten ab. Gegen das letztinstanzliche die Klage abweisende Urteil des OLG Dresden hat der Kläger danach kein Rechtsmittel mehr eingelegt”, so publity am Donnerstag.

Daten zum Wertpapier: publity
Zum Aktien-Snapshot - publity: hier klicken!
Ticker-Symbol: PBY
WKN: 697250
ISIN: DE0006972508
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - publity

10.05.2021 - publity: Überraschung bei der Bilanzierung
14.04.2021 - publity: Analysten reagieren
13.04.2021 - publity und Preos nehmen Stellung
03.03.2021 - publity meldet Verkauf von Bürogebäude aus dem GORE-Portfolio
26.02.2021 - publity verkauft vorerst keine PREOS-Aktien per öffentlichem Angebot
27.01.2021 - publity: Asiatische Spekulationen
25.01.2021 - publity will PREOS-Mehrheit verkaufen
28.12.2020 - publity: Olek tritt als CEO ab
16.12.2020 - publity meldet Immobilien-Verkauf aus dem GORE-Portfolio
27.11.2020 - publity AG will 14 Millionen PREOS-Aktien platzieren
24.11.2020 - publity: PREOS-Token soll anfänglich 9,25 Euro kosten - Prospekt genehmigt
18.11.2020 - publity: Erfolgreiche Rückzahlung
05.10.2020 - publity: Voll in der Spur
30.09.2020 - publity: Vollplatzierung der Anleihe
24.09.2020 - publity und PREOS Real Estate melden Zahlen: Gewinne gesteigert
08.09.2020 - publity: Kunath übernimmt CFO-Posten
03.09.2020 - publity: Transaktion in Hamburg
28.08.2020 - publity: Anleihe wird aufgestockt
20.08.2020 - publity: 10 Milliarden Euro als Ziel
18.08.2020 - publity legt Tauschgebot für Fonds-Anteile in PREOS-Aktien vor

DGAP-News dieses Unternehmens

10.05.2021 - DGAP-Adhoc: publity AG bilanziert durchgehend nach HGB - Aktie verbleibt im Freiverkehr ...
05.05.2021 - DGAP-News: publity AG informiert über den Verhandlungsstand zum Verkauf einer Mehrheitsbeteiligung ...
13.04.2021 - DGAP-News: publity AG nimmt Stellung zu ...
25.03.2021 - DGAP-News: publity AG setzt Zeichen für Klimaschutz und schaltet im Rahmen der WWF Earth Hour 2021 ...
03.03.2021 - DGAP-News: publity AG: Verkauf einer Gewerbeimmobilie in Bad Homburg mit Deutsche Bahn als ...
26.02.2021 - DGAP-Adhoc: publity AG beendet vorerst ihre öffentlichen Angebote von PREOS-Token und ...
18.02.2021 - DGAP-News: publity AG: Bürohochhaus LES3 in Eschborn von WiredScore mit Silber ...
10.02.2021 - DGAP-News: publity AG: Vermietungserfolg im Westend Carree in Frankfurt - Max-Planck-Gesellschaft ...
03.02.2021 - DGAP-News: publity AG verkauft Norman Foster Immobilie in Duisburg ...
28.01.2021 - DGAP-News: PREOS Global Office Real Estate & Technology AG begrüßt geplante ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.