Epigenomics führt Kurzarbeit ein - keine Auswirkungen auf US-Situation für Epi proColon

Bild und Copyright: Epigenomics.

Bild und Copyright: Epigenomics.

14.04.2020 09:56 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Epigenomics reagiert mit Kostensenkungen auf die Folgen der Corona-Pandemie: „Für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Unternehmenszentrale in Berlin wurde in der letzten Woche Kurzarbeit beantragt, die von der Bundesagentur für Arbeit noch genehmigt werden muss”, teilt das Berliner Biotech-Unternehmen am Dienstag mit. Vorstand und Aufsichtsrat werden auf nicht näher bezifferte Teile ihrer Vergütung verzichten, so Epigenomics weiter.

Wie lange die Maßnahmen gelten sollen, ist derzeit unklar, sollen aber je nach Dauer der Krise für die kommenden Monate gelten. Nach der jüngsten Kapitalerhöhung sei man bis in das erste Quartal des kommenden Jahres hinein mit Liquidität versorgt.

„Ungeachtet dessen ist der Geschäftsbetrieb in allen wichtigen Bereichen - so auch bei der Erfüllung von Kundenaufträgen - ebenso gewährleistet, wie die vollständige Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen in rechtlicher und finanzieller Hinsicht”, so Epigenomics weiter. Auf die Überprüfung der National Coverage Determination (NCD) in den USA für den Darmkrebs-Bluttest Epi proColon durch die Centers for Medicare and Medicaid Services (CMS) haben die Maßnahmen nach Angaben der Gesellschaft keine Auswirkungen. Die CMS wird bisherigen Planungen zufolge bis zu 28. August 2020 einen Entscheidungsvorschlag veröffentlichen, die endgültige Entscheidung soll bis zum 28. November 2020 fallen.

Daten zum Wertpapier: Epigenomics
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: ECX
WKN: A3H218
ISIN: DE000A3H2184

Epigenomics - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

3U-Vorstandschef Michael Schmidt im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.3U Holding: „Was wir tun, tun wir mit Ehrgeiz“


Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Epigenomics

20.01.2021 - Epigenomics: Das US-Drama nimmt seinen Lauf
07.01.2021 - Epigenomics will Handlungsdruck verringern
03.11.2020 - Epigenomics will Wandelanleihen ausgeben - Balaton als Backstop-Investor
26.10.2020 - Epigenomics: Jetzt auch noch eine Verlustanzeige…
26.10.2020 - Epigenomics: Hedgefonds und Großaktionär flüchtet aus der Aktie
23.10.2020 - Epigenomics: Kursziel rutscht massiv ab
21.10.2020 - Epigenomics: Die allerletzte Chance
20.10.2020 - Epigenomics will nach dem US-Desaster mit Epi proColon heute Stellung beziehen
19.10.2020 - Epigenomics: Schwerer Rückschlag – Deutliche Reaktion
19.10.2020 - Epigenomics Aktie: Spuren einer Katastrophe
17.10.2020 - Epigenomics: Katastrophale News aus den USA für Epi proColon
31.08.2020 - Epigenomics: US-Krankenversicherung spannt Anleger auf die Folter…
13.08.2020 - Epigenomics: COVID-19 Pandemie belastet das zweite Quartal
10.08.2020 - Epigenomics Aktie: Starker Wochenstart nach US-News
13.07.2020 - Epigenomics Aktie: Doppelboden bestätigt?
29.04.2020 - Epigenomics: „Enorme Fortschritte auf dem Weg zur Erstattung”
24.04.2020 - Epigenomics: Endlich gute News aus den USA
01.04.2020 - Epigenomics: Gutes Zeichen
31.03.2020 - Epigenomics: Neue Aktien zu 1,11 Euro emittiert
31.03.2020 - Epigenomics startet Kapitalerhöhung

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.