Humanisten mit Sinn - Börse München Kolumne

Die Börse macht Oster-Pause. Zeit für Familie oder auch Bücher. Was das mit Gemüseläden zu tun hat? Unser Kolumnist Ulrich Kirstein von der Bayerische Börse AG verrät es! Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

Die Börse macht Oster-Pause. Zeit für Familie oder auch Bücher. Was das mit Gemüseläden zu tun hat? Unser Kolumnist Ulrich Kirstein von der Bayerische Börse AG verrät es! Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

10.04.2020 13:07 Uhr - Autor: Ulrich Kirstein  Ulrich Kirstein auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Wenn Sie eine Ausgabe beispielsweise der Süddeutschen Zeitung zur Hand nehmen, verspreche ich Ihnen, das ist eine echte Karwoche, also maximal freudlos. Beim Blättern werden Sie auf kaum eine Seite stoßen, auf der es nicht um Corona, Pandemie oder Quarantäne geht, egal ob neue CDs vorgestellt werden (ideal gegen Einsamkeit) oder ob es ums Kennenlernen in neuen Beziehungen geht (schwierig das mit der Zweisamkeit). Im Wirtschaftsteil geht es um Maskenproduktion, Stilllegungen, Schrumpfen und, und, und. Da kommt es schon einer Wohltat gleich, wenn – wir sind in der Mittwochs-Ausgabe – die neue Wirtschaftsweise Veronika Grimm eine Veränderung des Wirtschaftssystems mit positiven Effekten Richtung Nachhaltigkeit erkennt.

Den Sinn hinterfragen
Focus-Money verspricht mit „Das sagt Sinn“ einen tieferen Sinn in der Krise und schreibt die Hauptargumente von „Deutschlands berühmtestem Ökonomen“ direkt auf den Titel: „Rezession oder Weltwirtschaftskrise? Irrweg der Notenbanken! Schockwellen! Vernichtung von Vermögen und Geldwerten? Inflation oder sogar Hyperinflation? Hände weg von Corona-Bonds!“ Die Verteilung von Ausrufungs- und Fragezeichen erschließt sich nicht automatisch. Im Heft hält dann aber die Redaktion „wegen, trotz und nach Corona-Gewinner“ bereit und somit Chancen für Anleger an der Börse.

Aus Heimarbeit wird Homeworking
Börse Online verspricht „8 Aktien gegen die Angst“! So viele Unternehmen hat die Redaktion ausfindig gemacht, die auch dieser Krise trotzen sollen und vielleicht sogar „gestärkt“ daraus hervorgehen werden. So hat sich Börse Online diejenigen Unternehmen näher angesehen, die uns allen das Homeworking erleichtern sollen – Privatschulen sind nicht darunter. Dafür hat das Magazin auch wieder den altmodischen Begriff der Heimarbeit hervorgeholt – da hatte man früher Bauernfamilien aus dem Erzgebirge vor Augen, die im Winter Weihnachtspyramiden bauten.

Es leert sich
Zurück zum allumfassenden Corona-Thema. Die Handelsblatt-Grafik von Mittwoch zeigte auf, wie Corona den Alltag beherrscht: Es fahren weniger Autos als sonst, es wird mehr im Internet gesurft und die Zahl der Wohnungseinbrüche ging zurück. Ehrlicherweise dachten wir uns das schon ganz ohne Graphik, die wenigen Autos sind gut im Straßenbild erkennbar (dafür sind die Parkplätze immer voll) und wer bricht schon ein, wenn er sicher sein kann, dass die Hausbesitzer gerade im Homeoffice sind und den Ganoven gleich mit einem ihrer vielen Video-Konferenzkanäle aufnehmen?

Die Ergebnisse der Humanisten sind nicht immer Erkenntnisse
Gestolpert bin ich dann noch über die Schlagzeile der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 8. April. Statt „Wir dürfen uns nicht in Sicherheit wiegen“, einem Zitat von Gesundheitsminister Jens Spahn, las ich „Wir dürfen uns mit Sicherheit nicht wiegen“ in Anspielung an die Zunahme meiner Pfunde angesichts Homeoffice und mangelnder Bewegung. Und zum Schluss noch mein persönliches Highlight an Überschriften, entnommen dem ehrwürdigen Feuilleton der FAZ: „Die Fürze eines Humanisten“! Es ging darin natürlich um niemand anderen als den französischen Komiker Louis de Funés, dem die Pariser Cinémathèque eine Ausstellung gewidmet hätte (wenn nicht Corona dazwischen gekommen wäre) und dessen Filme im französischen Fernsehen derzeit unsere Nachbarn vor Depressionen aufgrund der Ausgangssperre schützen sollen.

Deshalb mein Rat: Nehmen Sie über die Osterfeiertage, die wir alle zuhause und ohne Homework verbringen müssen, statt Zeitungen und Magazine ein gutes und spannendes Buch zur Hand. Wir haben unsere Bücher im Buchhandel bestellt und im Gemüseladen abgeholt, so sind die Zeiten. Bleiben Sie gesund!

Autor: Ulrich Kirstein, Bayerische Börse AG

Daten zum Wertpapier: Börse München

Gewöhnen Sie sich an das Außergewöhnliche. Mit der American Express Platinum Card.

Börse München - Jetzt traden auf: flatexflatex - Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook
Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Bayerischen Börse AG. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Börse München

01.03.2021 - Schwankungsanfälligkeit der Börsen dürfte anhalten - Börse München
22.02.2021 - Inflationssorgen unterbrechen Aufwärtsbewegung - Börse München
08.02.2021 - DAX: Kommen neue Rekordhochs? - Börse München
05.02.2021 - Nur das Beste - Börse München
02.02.2021 - Evotec, Varta, Gamestop & Co.: Cool bleiben, wenn die Hotspots überkochen - Börse München
25.01.2021 - Aktien: Zwischen Corona-Angst und Konjunkturoptimismus - Börse München
22.01.2021 - Dividenden ziehen immer - Börse München Kolumne
18.01.2021 - Impulse von Seiten der Wirtschaftsdaten und Unternehmens-Bilanzen - Börse München Kolumne
04.01.2021 - Aktienmärkte: Trotz der Rekorde herrscht Zurückhaltung - Börse München Kolumne
28.12.2020 - Aktienmärkte: Hoffen auf einen neuen Rekordstand des Dax - Börse München Kolumne
14.12.2020 - Der „Hexensabbat“ kommt, der Brexit auch - Börse München Kolumne
12.12.2020 - Die Lederhose vor dem Laptop - mit Airbnb und TUI - Börse München Kolumne
07.12.2020 - Kommt noch eine Jahresendrally an den deutschen Aktienbörsen? - Börse München Kolumne
06.12.2020 - Welle auf Welle - Börse München Kolumne
30.11.2020 - Impfstoff-News könnten die Risikoneigung der Anleger erneut beflügeln - Börse München Kolumne
23.11.2020 - DAX30 oder DAX40? Und in den USA dreht sich alles um Thanksgiving - Börse München Kolumne
21.11.2020 - Zeit zum Handeln - Börse München Kolumne
16.11.2020 - COVID-19 Impfstoff und Joe Bidens Sieg sorgen für positive Impulse - Börse München Kolumne
13.11.2020 - Überschäumender Optimismus - Börse München Kolumne
09.11.2020 - Frische Impulse für die Aktienmärkte von den Unternehmen - Börse München Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

03.03.2021 - DGAP-Adhoc: PRO DV AG: vorläufige Geschäftszahlen für ...
03.03.2021 - DGAP-Adhoc: First Sensor AG profitiert von den Verlagerungsaktivitäten von TE ...
03.03.2021 - EQS-Adhoc: 2020 Umsatz und Profitabilität negativ beeinflusst von herausfordernden ...
03.03.2021 - EQS-Adhoc: Glarner Kantonalbank leistet wichtigen Beitrag zur Bilanzsanierung der Sportbahnen ...
03.03.2021 - EQS-Adhoc: Medienmitteilung Cicor mit neuem Grossaktionär Bronschhofen, 3. März 2021 - Cicor (SIX ...
03.03.2021 - DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE übertrifft die mehrfach angehobene Umsatz- und Ergebnisprognose ...
03.03.2021 - DGAP-News: Hypoport SE: Intensivere Zusammenarbeit zwischen Hypoport-Gruppe und Startup-Ökosystem ...
03.03.2021 - EQS-Adhoc: Gut positioniert für Erfolg, nach einem Kapitel von Herausforderungen und ...
03.03.2021 - DGAP-News: creditshelf verzeichnet stärksten Jahresauftakt der ...
03.03.2021 - DGAP-News: adesso-Tochtergesellschaft erhält Auftrag von der Pensionskasse der Mitarbeiter der ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.