Wirecard Aktie: Ein perfekter Start in die neue Woche?

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

06.04.2020 13:00 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Es sieht gut aus bei der Wirecard Aktie - zumindest auf den ersten Blick. Mit einem Anstieg auf bis zu 108,82 Euro und einem aktuellen Aktienkurs von 107,10 Euro (+4,69 Prozent) kann sich der DAX-Titel immerhin etwas vom Gap bei 97,20/103,30 Euro nach oben absetzen. In den letzten Tagen hatte die Zone dem Aktienkurs von Wirecard Probleme gemacht, zwischenzeitliche Anstiege auf 104,60 Euro und 105,80 Euro ließen keine stabilen charttechnischen Kaufsignale entstehen. Aktuell sieht dies anders aus - hoffen zumindest die Bullen.

Ein solches Kaufsignal wäre ein perfekter Start für die Wirecard Aktie in die neue Woche. Am Montag profitiert der Aktienkurs des Unternehmens aus Aschheim dabei aber vor allem von der positiven Gesamtmarktstimmung. Der DAX klettert ähnlich stark - hier kann sich der Fintech-Titel also nicht positiv vom Gesamtmarkt absetzen.

Eine neue Kooperation, die Wirecard heute meldet, wird in den Börsendiensten dabei wie gewohnt zum Happening aufgeblasen. Der Konzern meldet eine neue Kooperation mit der ungarischen E-Commerce-Agentur UNAS. „Im Rahmen der Zusammenarbeit stellt UNAS seinen knapp 5.000 Händlern die Zahlungslösungen von Wirecard zur Verfügung. Die Wirecard AG fungiert als Payment Service Provider (PSP), damit Händler ihre Zahlungslösungen in ihrem Online-Shop nutzen können”, heißt es in der Mitteilung der Gesellschaft. Zum erwarteten Umsatzvolumen fällt wie bei Wirecard in solchen News üblich kein Wort, sodass der tatsächliche Einfluss auf die Zahlen nicht abschätzbar ist. Schlecht ist die Neuigkeit natürlich nicht, doch man muss sich hüten, hier zu viel hinein zu interpretieren.

Noch ein zweiter Faktor macht Wirecards Start in die Woche auf den zweiten Blick nicht so perfekt wie es zunächst aussieht. So wie sich der Aktienkurs mit seiner heutigen Performance von der Entwicklung des Leit-Aktienindex DAX nicht absetzen kann, so bleibt auch das oben beschriebene charttechnische Kaufsignal noch wackelig. Den Grund hatten wir in den letzten 4investors-Chartchecks zur Wirecard Aktie in den letzten Tagen immer wieder genannt: Neben 103,30/105,80 Euro sind nämlich in unmittelbarer Nähe weitere charttechnische Hinderniszonen im Spieil, die den Weg nach oben für den DAX-Wert bisher versperren. Die Zonen finden sich um 106,50/108,00 Euro und um 109,45/111,56 Euro. Bei der oberen Zone ist die 110/111er-Marke sogar ein starker Widerstand und nächster Kernwiderstand für Wirecards Aktienkurs. Die Arbeit für die Bullen ist mit dem jetzigen Kursgewinn also längst noch nicht beendet!

Ein großer Streitpunkt auch unter Experten bleibt zudem, wie stark die Branche um Adyen, Wirecard & Co. unter der Situation leiden. Neben den News aus der Corona-Krise selbst könnten diese Entwicklungen trendbestimmend werden. Große Teile des stationären Handels und damit auch der Payment-Dienstleistungen in diesem Sektor liegen faktisch brach, dazu ist unter anderen die Tourismus- und Reisebranche faktisch stillgelegt. Wie gut dies durch wachsendes Internet-Geschäft aufgefangen werden kann, ist fraglich.

Die Süddeutschen haben jüngst dennoch mehrfach betont, dass man die Prognose für 2020 trotz der Pandemie-Folgen nicht ändern müsse. Skeptisch zeigte sich dagegen zuletzt die Deutsche Bank für Adyen: Die Experten glauben nicht, dass der niederländische Konzern resistent gegen die Folgen der Corona-Virus-Pandemie ist. Im Gegenteil: Das Geschäft mit Großkunden aus der Transport- und Reisebranche wie Booking.com, Expedia, Airbnb, Uber ist eingebrochen. Die Deutsche Bank rechnet mit deutlichen Umsatzeinbußen in diesem Teil des Geschäfts von Adyen, solange die Krise andauere. Am 21. April will Adyen genauere Informationen vorlegen.



Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Baumot-Vorstand Stefan Beinkämpen im Exklusivinterview mit der 4investors-Redaktion über die anlaufende Diesel-Nachrüstung, die Folgen der Corona-Krise und die langfristigen Pläne in der Nach-Diesel-Zeit.Baumot: Optimismus für 2020 steigt klar an

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

05.06.2020 - Wirecard: Razzia in der Zentrale – Verdacht auf Marktmanipulation
05.06.2020 - Wirecard Aktie: Wird das doch noch was?
05.06.2020 - Wirecard: Neue Partnerschaft
05.06.2020 - Wirecard Aktie entgeht dem Lufthansa-Schicksal deutlich - und nun?
04.06.2020 - Wirecard: Übernahmegerücht wird offiziell bestätigt
04.06.2020 - Wirecard: Übernahme-„Gerücht” - Aktie vor Kaufsignal?
04.06.2020 - Wirecard Aktie: Eine rätselhafte Überraschung - Chart bleibt interessant!
04.06.2020 - Wirecard: Die amerikanische Achterbahnfahrt
03.06.2020 - Wirecard: Neue Ausführungen zur Prognose und zum KPMG-Bericht
03.06.2020 - Wirecard: Neue Bande zu Softbank zeichnen sich ab - Unmut wegen „Shortie” TCI und Ratingagentur
03.06.2020 - Wirecard Aktie: Da sieht es einmal gut aus, und dann das…
03.06.2020 - Wirecard: Warnschuss oder Hoffnungszeichen?
02.06.2020 - Wirecard: Alarmzeichen? Großinvestor verringert Position
02.06.2020 - Wirecard und die Corona-Probleme
02.06.2020 - Wirecard Aktie: Achtung, hier passiert was! Kaufsignal zum Handelsstart?
01.06.2020 - Wirecard: Runde 23
29.05.2020 - Wirecard: Amerikaner sind raus
29.05.2020 - Wirecard: Das muntere Treiben geht weiter
29.05.2020 - Wirecard: Braun spricht Klartext - durfte er Aktien kaufen, oder durfte er nicht? - Directors Dealings
29.05.2020 - Wirecard Aktie: „Insiderdeal” war nicht genug - große Trendwende abgeblasen?

DGAP-News dieses Unternehmens

05.06.2020 - DGAP-Adhoc: Ermittlungen in Zusammenhang mit Ad-hoc-Meldungen der Wirecard ...
25.05.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Veröffentlichung des Konzernabschlusses am 18. Juni 2020; ...
25.05.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Veröffentlichung des Konzernabschlusses am 18. Juni ...
19.05.2020 - DGAP-News: TCI erstattet Strafanzeige gegen Verantwortliche der Wirecard ...
14.05.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q1 ...
13.05.2020 - DGAP-News: Wirecard Bank AG: Jörg Brand in den Vorstand ...
08.05.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Personalien, ...
08.05.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Umfassende Veränderung im Vorstand der Wirecard AG; Verbesserungen der ...
29.04.2020 - DGAP-News: Personelle Veränderung im Aufsichtsrat der Wirecard ...
28.04.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: KPMG legt Bericht über Sonderuntersuchung vor ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.