DAX: Volatile Stabilität - Donner & Reuschel Kolumne

Chart-Experte Martin Utschneider zum DAX:  „Die Supportmarke hat sich von 8.152 auf 9.065 verschoben. Die nächsten massiven Widerstände verlaufen bei 10.391 (Overnight-Gap vom 12.03.2020) bis 10.761.” Bild und Copyright: Donner+Reuschel.

Chart-Experte Martin Utschneider zum DAX: „Die Supportmarke hat sich von 8.152 auf 9.065 verschoben. Die nächsten massiven Widerstände verlaufen bei 10.391 (Overnight-Gap vom 12.03.2020) bis 10.761.” Bild und Copyright: Donner+Reuschel.

26.03.2020 07:41 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die weltweiten Konjunkturpakete ließen Privatanleger und institutionelle Investoren kurzzeitig aufatmen. Der Dax 30 beendete den Mittwochs-Handel nach einem sehr schwankungsintensivem Tag bei 9.874 Punkten. Auch in den USA konnten die Leitindizes vorübergehend deutlich zulegen. Die erwartete Einigung auf ein Billionen-schweres Konjunkturpaket stützte über weite Strecken. US-Senator Bernie Sanders drohte allerdings, das Hilfspaket zu stoppen. Die charttechnische Lage wird sich nachhaltig erst mit einem umfassenden Rückgang der Corona-Fallzahlen entschärfen. Die letzten Tage scheint aber nun ein „kleiner Anfang“ gemacht worden zu sein. Der DAX 30 zeigt gegenüber den US-Indizes weiterhin "relative Stärke“. Das Krisenmanagement in den USA funktioniert deutlich schlechter als „im Rest der Welt“. Von fundamentaler Seite werden heute die Zahlen zum US-Wirtschaftswachstum im vierten Quartal 2019 erwartet. Hier wird ein Zuwachs von 2,1 Prozent prognostiziert. Allerdings beziehen sich diese Zahlen auf die Zeit vor dem globalen Ausbruch der Corona-Pandemie (!). Die Angst vor einer globalen Rezession kursiert damit weiter. Volkswirte rechnen für die USA im Frühjahrsquartal mit einem Einbruch der US-Wirtschaft um acht Prozent. Ein deutlicher Anstieg der Arbeitslosenquote wäre die Folge. Die Tagesbandbreite im deutschen Leitindex lautet für heute: 9.986 bis 9.226 Zähler. Die Supportmarke hat sich von 8.152 auf 9.065 verschoben. Die nächsten massiven Widerstände verlaufen bei 10.391 (Overnight-Gap vom 12.03.2020) bis 10.761. Die Markttechnik zeigt sich für heute stabil.

- Nächste charttechnische Widerstände: 9.986, 10.391, 10.761, 11.032, 11.447 (Gap vom 09.03.20)
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 9.701, 9.226, 9.065, 8.967, 8.480, 8.261, 8.152
- Oberes Bollinger-Band: 14.027, Mittleres Bollinger-Band: 10.796 und Unteres Bollinger-Band: 7.564
- 100-Tage-Linie: 12.727 und 200-Tage–Linie: 12.465 sowie: 38-Tage-Linie: 11.871
- Indikatoren: MACD: Kaufsignal | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral | Momentum: neutral
- In Summe: neutral & MACD mit Kaufsignal
- Volatilität (VDAX-NEW): 41,84
- Die Eröffnung um 09:00 Uhr wird um die 9.750 erwartet
- (Trailing-) Stop-Loss: 9.701, 9.226, 9.065, 8.967, 8.480, 8.261, 8.152

Primärtrend: Aufwärtstrend ruckartig verlassen
Sekundärtrend: Corona-Virus & Rezessionsgefahr
Tertiärtrend: 9.986 – 9.226 & MACD mit Kaufsignal

DAX 30 weiter über 9.000
Bandbreite: 9.986 – 9.226

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

07.04.2020 - DAX: Gap bei 10’390 Punkten als Korrekturziel? - UBS-Kolumne
07.04.2020 - Deutsche Aufträge und Produktion erst im März stärker rückläufig - Commerzbank Kolumne
06.04.2020 - Aktienmärkte: In den USA spitzt sich die Corona-Krise zu - Börse München Kolumne
06.04.2020 - DAX: Rollt die nächste Abwärtswelle an? - UBS-Kolumne
04.04.2020 - Das gab es noch nie: Ein globales Konzert wirtschaftsunterstützender Maßnahmen in Rekordhöhe - Weberbank-Kolumne
03.04.2020 - DAX: 9’750 Punkte im Fokus - UBS-Kolumne
02.04.2020 - DAX: Bären übernehmen wieder das Ruder - UBS-Kolumne
01.04.2020 - DAX: Angst vor der 10‘000 Punkte-Marke - UBS-Kolumne
31.03.2020 - DAX: Weiter in Bärenmarktrally - UBS-Kolumne
30.03.2020 - DAX: Kommt noch etwas nach? - UBS-Kolumne
27.03.2020 - Rückkehr in die Steinzeit? Ein Impulsbeitrag - Commerzbank Kolumne
27.03.2020 - DAX: Wieder bei 10’000 Punkten - UBS-Kolumne
27.03.2020 - DAX: 10.000 im Fokus - Crash am US-Arbeitsmarkt - Donner & Reuschel Kolumne
26.03.2020 - DAX vollzieht eine Bärenmarktrally - UBS-Kolumne
25.03.2020 - ifo-Geschäftsklimaindex: Scharfe Rezession nicht mehr zu vermeiden - Nord LB Kolumne
25.03.2020 - DAX im Bereich von 10.000 Punkten: Don’t flatten this curve! - Nord LB Kolumne
25.03.2020 - DAX: 10‘000 Punkte-Marke wieder im Visier? - UBS-Kolumne
25.03.2020 - DAX heute deutlich über 9.000: Stabilität kehrt zurück - Donner & Reuschel Kolumne
24.03.2020 - Emerging Markets: Situation schwieriger als 2008 - Commerzbank Kolumne
24.03.2020 - DAX: Ist das die Bodenbildung? - UBS-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.