Lufthansa: Drastische Maßnahmen um Corona-Krise abzufedern

Die Lufthansa setzt die Dividende aus, um die Liquidität aufgrund der Pandemie-Krise zu schonen, Einsparungen und Finanzierungen sollen die Lage stabilisieren helfen. Bild und Copyright: PT-lens / shutterstock.com.

Die Lufthansa setzt die Dividende aus, um die Liquidität aufgrund der Pandemie-Krise zu schonen, Einsparungen und Finanzierungen sollen die Lage stabilisieren helfen. Bild und Copyright: PT-lens / shutterstock.com.

19.03.2020 10:28 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Mitten in der Corona-Krise hat die Lufthansa am Donnerstag Zahlen vorgelegt und eine weitere Reduzierung des Flugangebots im Passagierbereich angekündigt. 95 Prozent des Programms werden erst einmal ausgesetzt. „Lufthansa stellt den Langstreckenbetrieb in München ein und wird vorerst nur noch Langstreckenflüge ab Frankfurt anbieten. SWISS bietet neben einem deutlich reduzierten Flugplan für Kurz- und Mittelstrecke künftig nur noch drei wöchentliche Langstreckenflüge nach Newark (USA) an. Auch das Kurzstreckenprogramm von Lufthansa wird nochmals deutlich weiter reduziert und in München nur noch von Lufthansa CityLine geflogen. Von den Drehkreuzen Frankfurt, München und Zürich aus werden ausschließlich einige europäische Metropolen angeflogen”, so das DAX-notierte Unternehmen.

Welche Auswirkungen die Krise auf die Zahlen für 2020 hat, sei aktuell nicht prognostizierbar, so die Lufthansa. „Die Verbreitung des Coronavirus hat die gesamte Weltwirtschaft und auch unser Unternehmen in einen bislang ungekannten Ausnahmezustand versetzt. Aktuell kann niemand absehen, welche Folgen sich daraus ergeben. Dieser außergewöhnlichen Situation müssen wir mit drastischen und zum Teil schmerzhaften Maßnahmen begegnen. Gleichzeitig müssen wir der besonderen Verantwortung gerecht werden, die Fluggesellschaften in ihren Heimatländern tragen. Wir tun alles, um mit Rückkehrerflügen so viele Passagiere wie möglich nach Hause zu bringen. Und wir helfen nach Kräften mit, dass Lieferketten für viele Tausend Betriebe nicht abreißen, indem wir zusätzliche Kapazitäten für Luftfrachttransporte mobilisieren. Je länger diese Krise andauert, desto wahrscheinlicher wird es, dass die Zukunft der Luftfahrt ohne staatliche Hilfe nicht gewährleistet werden kann. Angesichts der massiven Auswirkungen der Coronakrise rückt die heutige Veröffentlichung unserer Ergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr leider in den Hintergrund”, so Lufthansa-Chef Carsten Spohr.

Die Dividende setzt das Unternehmen aus, um die Liquidität aufgrund der Krisen-Lage zu schonen. Man habe in den vergangenen Wochen zusätzliche Mittel in Höhe von 0,6 Milliarden Euro aufgenommen und wolle weitere Mittel aufnehmen, unter anderem über Flugzeugfinanzierungen, so die Lufthansa. Aktuell verfüge man über 4,3 Milliarden Euro liquide Mittel und 0,8 Milliarden Euro ungenutzte Kreditlinien. Drastische Einsparungen und Maßnahmen wie Kurzarbeit sollen die Lage abmildern - auch der Vorstand des Konzerns verzichtet auf Teile seines Gehalts.

Laut endgültiger Zahlen für das vergangene Jahr hat das Unternehmen einen Umsatzanstieg von 35,5 Milliarden Euro auf 36,4 Milliarden Euro verbucht. Unter dem Strich meldet die Gesellschaft für das vergangene Jahr einen Gewinnrückgang von 2,2 Milliarden Euro auf 1,2 Milliarden Euro.



Auf einem Blick - Chart und News: Lufthansa

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Baumot-Vorstand Stefan Beinkämpen im Exklusivinterview mit der 4investors-Redaktion über die anlaufende Diesel-Nachrüstung, die Folgen der Corona-Krise und die langfristigen Pläne in der Nach-Diesel-Zeit.Baumot: Optimismus für 2020 steigt klar an

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Lufthansa

05.06.2020 - Lufthansa Aktie: Raus aus dem DAX, aber trotzdem ein starkes Kaufsignal!
04.06.2020 - Lufthansa fliegt aus dem DAX - Deutsche Wohnen rückt auf
04.06.2020 - Lufthansa: Vielfältige Empfehlungen
04.06.2020 - Lufthansa fährt den Betrieb weiter hoch
04.06.2020 - Lufthansa: Zu viel Dynamik im Kurs der Aktie
03.06.2020 - Lufthansa: Harte Restrukturierung steht an
03.06.2020 - Lufthansa: Völlig unterschiedliche Ansichten
03.06.2020 - Lufthansa: An der Börse ist man über die Zahlen nicht geschockt
02.06.2020 - Lufthansa: Pflicht mit offenem Ende
01.06.2020 - Lufthansa: Aufsichtsrat stimmt zu – Außerordentliche Hauptversammlung entscheidet
30.05.2020 - Lufthansa: Einigung mit EU auf der Zielgeraden
29.05.2020 - Lufthansa Aktie: Rettung oder Insolvenz - die Entscheidung naht!
27.05.2020 - Lufthansa: Bedingungen der EU-Kommission durchkreuzen die Corona-Hilfepläne
27.05.2020 - Lufthansa, TUI & Co: Rückkehr zur Normalität bleibt ein steiniger Weg und birgt Risiken - Commerzbank Kolumne
26.05.2020 - Lufthansa: Perspektiven werden besser
26.05.2020 - Lufthansa: Vertretbare Konditionen
26.05.2020 - Lufthansa Aktie: Kommt der große Kurssprung?
25.05.2020 - Lufthansa: Es gibt eine Einigung!
25.05.2020 - Lufthansa Aktie: „Big News” werden erwartet
22.05.2020 - Lufthansa: Alle warten auf die Einigung

DGAP-News dieses Unternehmens

30.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Einigung über Lufthansa ...
27.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Aufsichtsrat verschiebt Entscheidung über Einberufung ...
25.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Wirtschaftsstabilisierungsfonds stimmt dem Lufthansa ...
21.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Deutsche Lufthansa AG bestätigt fortgeschrittene Gespräche mit ...
07.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Deutsche Lufthansa AG verhandelt Stabilisierungspaket für den ...
29.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Der Schweizer Bundesrat schlägt staatliche Garantien für ...
23.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group veröffentlicht vorläufige Ergebnisse des ...
04.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Finanzvorstand Ulrik Svensson legt aus ...
13.03.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Der Vorstand beschließt Vorschlag zur Aussetzung der ...
06.03.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group beschließt weitgehende ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.