ProSiebenSat.1: Bewertung und Rendite sprechen für die Aktie

Bild und Copyright: ProSiebenSat.1.

Bild und Copyright: ProSiebenSat.1.

05.03.2020 16:47 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Zahlen für 2019 von ProSiebenSat.1 entsprechen den Erwartungen. Gleiches gilt für den Dividendenvorschlag von 0,85 Euro. Als Enttäuschung wird jedoch allgemein die Prognose 2020 gewertet. Der Medienkonzern strebt einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro an. Das bereinigte EBITDA soll zwischen 800 Millionen Euro und 900 Millionen Euro liegen.

Impulse kann es durch den Kauf der amerikanischen Online-Dating-Plattform The Meet Group geben. Hier will das Unternehmen zusammen mit Parship zu einem weltweit führenden Anbieter in diesem Bereich werden.

Die Analysten der DZ Bank bleiben bei der Kaufempfehlung für die Aktien von ProSiebenSat.1. Das Kursziel sinkt von 16,20 Euro auf 14,00 Euro ab.

Für das laufende Jahr rechnen die Analysten mit einem Gewinn je Aktie von 1,73 Euro (alt: 2,02 Euro). Die Prognose für 2021 sinkt von 2,27 Euro auf 2,04 Euro.

Im Kursziel ist ein Risikoabschlag aufgrund von Corona eingerechnet. Ansonsten erscheint den Experten die Aktie niedrig bewertet. Das KGV 2020e steht bei 6,3. Die Peer Group kommt auf 8,7. Auch die Dividendenrendite von rund 8 Prozent kann überzeugen.

Die Aktien von ProSiebenSat.1 verlieren heute 5,5 Prozent auf 10,205 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: ProSiebenSat.1

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - ProSiebenSat.1

22.05.2020 - ProSiebenSat.1: Eine Trendwende
13.05.2020 - ProSiebenSat.1: Neue Phantasie und eine Abstufung
12.05.2020 - ProSiebenSat.1 - „Paukenschlag”: KKR-Beteiligung lässt die Spekulationen hochkochen
07.05.2020 - ProSiebenSat.1: Gerüchte sorgen für Phantasie
05.05.2020 - ProSiebenSat.1 Aktie profitiert von neuen Impulsen - deutliches Plus
24.04.2020 - ProSiebenSat.1: Werbeeinnahmen gehen zurück – Konsequenz für die Prognose
23.04.2020 - ProSiebenSat.1: Krise wird nicht kleiner
23.04.2020 - ProSiebenSat.1 streicht Dividende - Ausblick zurück gezogen
17.04.2020 - ProSiebenSat.1 Aktie: Das werden wichtige Tage!
08.04.2020 - ProSiebenSat.1 Aktie: Gefahr einer Bullenfalle
01.04.2020 - ProSiebenSat.1: Kursziel wird einstellig
31.03.2020 - ProSiebenSat.1 Aktie: Nicht zu früh freuen!
27.03.2020 - ProSiebenSat.1: Klare Marktreaktion auf die Entscheidung
27.03.2020 - ProSiebenSat.1: Vorstandschef muss gehen
23.03.2020 - ProSiebenSat.1: Kursziel bricht ein
06.03.2020 - ProSiebenSat.1: Druck hält an
05.03.2020 - ProSiebenSat.1: Ein vorsichtiger Ausblick
21.01.2020 - ProSiebenSat.1 Aktie: Anlauf auf den großen Ausbruch?
02.12.2019 - ProSiebenSat.1 Aktie: Unterwegs in Richtung Kaufsignal?
13.11.2019 - ProSiebenSat.1 Aktie: Das Fehlsignal belastet!

DGAP-News dieses Unternehmens

22.04.2020 - DGAP-Adhoc: COVID-19-Update: ProSiebenSat.1 nimmt 2020-Prognose und Dividendenvorschlag für 2019 ...
26.03.2020 - DGAP-Adhoc: ProSiebenSat.1 Media SE stellt ihren Vorstand neu auf; verstärkte Konzentration auf ...
31.01.2020 - DGAP-News: Börse Hannover: Rebalancing GERMAN GENDER INDEX - Sieben neue Unternehmen im ...
29.04.2019 - DGAP-News: PANTAFLIX AG verstärkt Führungsmannschaft zum Ausbau ihres ...
07.11.2018 - DGAP-Adhoc: ProSiebenSat.1 Media SE: Anpassung des Finanzausblicks für das Gesamtjahr 2018, ...
21.02.2018 - DGAP-Adhoc: Max Conze neuer Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media ...
19.11.2017 - DGAP-Adhoc: ProSiebenSat.1 Media SE: Thomas Ebeling verlässt das Unternehmen Ende Februar ...
08.11.2017 - DGAP-Adhoc: ProSiebenSat.1 Media SE: Anpassung des Finanzausblicks für das Gesamtjahr ...
28.08.2017 - DGAP-Adhoc: ProSiebenSat.1 Media SE: Ausblick auf die Geschäftsentwicklung im dritten Quartal 2017 ...
24.03.2017 - Rebalancing GERMAN GENDER INDEX: Zwölf neue Unternehmen und mehr Frauen im ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.