Nokia: Druck wurde zu groß

Bild und Copyright: Nokia.

Bild und Copyright: Nokia.

02.03.2020 19:15 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Bei Nokia gibt es einen Wechsel auf dem Chefsessel. Rajeev Suri Nuri gibt den CEO-Posten auf, neuer Vorstandschef wird Pekka Lundmark. Ende August soll der Wechsel erfolgen. Lundmark war früher bereits 10 Jahre für Nokia tätig. Derzeit ist er Chef von Fortum, einem Energieunternehmen aus Finnland.

Die Analysten der DZ Bank sind vom Wechsel nicht überrascht. Nuri musste eine deutliche Gewinnwarnung publizieren, das hat viel Vertrauen gekostet. Der Druck war offenbar letztlich zu groß.

Wie bisher gibt es von den Experten eine Halteempfehlung für die Aktien von Nokia. Das Kursziel für die Papiere der Finnen sinkt von 4,00 Euro auf 3,75 Euro.

Der Wechsel an der Spitze wird zwar begrüßt, er steigert zunächst aber auch die Unsicherheiten. Derzeit will jeder in der Branche möglichst viele 5G-Aufträge gewinnen. Belastet wird die Situation durch das Corona-Virus. Daher nehmen die Experten ihre Gewinnschätzung je Aktie für 2020 von 0,25 Euro auf 0,23 Euro zurück. Die Prognose für 2021 liegt wie bisher bei 0,31 Euro. Langfristig sind die Aussichten bei Nokia aus Sicht der Experten weiter gut.

Daten zum Wertpapier: Nokia
Zum Aktien-Snapshot - Nokia: hier klicken!
Ticker-Symbol: NOA3
WKN: 870737
ISIN: FI0009000681

Lesen Sie mehr zum Thema Nokia im Bericht vom 02.03.2020

Nokia: Wechsel auf dem Chefsessel

An der Spitze des Nokia-Konzerns gibt es einen Personalwechsel. Ab dem 1. September wird Pekka Lundmark neuer President und CEO des finnischen Telekommunikations-Technologiekonzerns. Derzeit arbeitet Lundmark als CEO für den Energiekonzern Fortum und wird damit Nachfolger von Rajeev Suri, der die Gesellschaft verlassen wird. „Mit der Übernahme von Alcatel-Lucent im Rücken und der Welt der 5G vor uns freue ich mich, dass Pekka zugestimmt hat, sich Nokia anzuschließen”, sagte Risto Siilasmaa, Board-Chairman von von Nokia. „Er verfügt über eine Reihe von Führungsqualitäten und Wertschöpfung für die Aktionäre bei großen Business-to-Business-Unternehmen; er verfügt über umfassende Erfahrung in Telekommunikationsnetzen, industrieller Digitalisierung und Schlüsselmärkten wie den Vereinigten Staaten und China; und er legt den Schwerpunkt auf strategische Klarheit, operative Exzellenz und starke finanzielle Leistung”, so ... diese News weiterlesen!

(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Compleo: Moderate und bescheidene Bewertung gegenüber E-Mobilitäts-Peers

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Nokia

22.03.2021 - Nokia stärkt Forschungsaktivitäten – Neues Rating für die Aktie
09.02.2021 - Nokia: Schlechte Aussichten für die Dividende
05.02.2021 - Nokia: Chancen werden nicht genutzt
15.01.2021 - Nokia: Kapitalmarkttag muss wichtige Impulse bringen
19.11.2020 - Nokia: Ein weiteres Übergangsjahr
09.11.2020 - Nokia: Prognosen werden korrigiert
30.10.2020 - Nokia: Trotz Enttäuschung - Papier bleibt ein Kauf
29.10.2020 - Nokia: Vertrauen verloren – Massive Abstufung der Aktie
09.09.2020 - Nokia: Das Samsung-Problem
21.08.2020 - Nokia: Überzeugende Entwicklung
03.07.2020 - Nokia: Nur Amazon wird höher bewertet
25.06.2020 - Nokia: Plus 20 Prozent
04.06.2020 - Nokia: Chancen verbessern sich
08.05.2020 - Nokia: Nach der erneuten Gewinnwarnung
08.04.2020 - Nokia: Aktie weiter mit Kaufvotum
27.03.2020 - Nokia: Immer mehr Aufträge – Aktie wird hochgestuft
02.03.2020 - Nokia: Wechsel auf dem Chefsessel
27.02.2020 - Nokia: Positive Überraschung
12.02.2020 - Nokia: Profiteur der T-Mobile-Fusion
10.02.2020 - Nokia Aktie: Sie ist wieder da…

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.