Deutsche Post: Kaufvotum nach den Entscheidungen

Bild und Copyright: nitpicker / shutterstock.com.

Bild und Copyright: nitpicker / shutterstock.com.

29.02.2020 16:32 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Deutsche Post hat gestern mitgeteilt, dass sie die Folgen von Corona deutlich spürt. Das Ergebnis im Februar wird durch die Folgen des Virus klar belastet werden. Auch ist inzwischen sicher, dass die Post den Streetscooter nicht verkaufen wird, vielmehr wird die Produktion eingestellt werden. Das sorgt für zusätzliche Aufwendungen im dreistelligen Millionenbereich. Das E-Auto hat bei der Post regelmäßig Verluste geschrieben.

Für die Analysten von Goldman Sachs bleibt es nach diesen aktuellen Entwicklungen bei der Kaufempfehlung für die Aktien der Post. Das Papier steht auch weiter auf der „conviction buy list“ der Experten. Das Kursziel liegt unverändert bei 50,00 Euro. Der Stopp des Streetscooter kommt bei den Analysten gut an. Allerdings gibt es eine gewisse Unsicherheit hinsichtlich der Prognose. Corona kann dort noch für einige Veränderungen sorgen.

Die Aktien der Post gaben gestern 5,2 Prozent auf 27,12 Euro nach.

Daten zum Wertpapier: Deutsche Post DHL
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: DPW
WKN: 555200
ISIN: DE0005552004

Deutsche Post DHL - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Lesen Sie mehr zum Thema Deutsche Post DHL im Bericht vom 28.02.2020

Deutsche Post: Aus für den StreetScooter

Sehr verklausuliert teilt die Deutsche Post mit, dass sie die Produktion des StreetScooters einstellen wird. Man wird die bisherigen Bestellungen abarbeiten und sich danach auf den Betrieb der aktuellen Flotte konzentrieren. Neubestellungen wird man nicht mehr annehmen. Die Post hatte zunächst überlegt, StreetScooter an die Börse zu bringen. Doch sowohl ein Börsengang als auch ein Verkauf oder eine Partnerschaft mit einem anderen Unternehmen sind jetzt kein Thema mehr. Die Kosten für das Aus des StreetScooters liegen bei 300 Millionen Euro bis 400 Millionen Euro. Wie viele Arbeitsplätze durch das Aus bedroht sind, lässt die Post offen. ... diese News weiterlesen!

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

3U-Vorstandschef Michael Schmidt im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.3U Holding: „Was wir tun, tun wir mit Ehrgeiz“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Deutsche Post DHL

13.01.2021 - Deutsche Post: Steigende Gewinnschätzungen
13.01.2021 - Deutsche Post: Markterwartungen dürften ansteigen
12.01.2021 - Deutsche Post: Kurs übersteigt Kursziel
12.01.2021 - Deutsche Post DHL hebt Prognosen an
30.11.2020 - Am Morgen: Deutsche Post, Infineon, Tesla und BBVA im Fokus - Nord LB Kolumne
11.11.2020 - Deutsche Post: Aktie wird hochgestuft
10.11.2020 - Deutsche Post: Leichte Mahnung
10.11.2020 - Deutsche Post DHL hebt Cashflow-Prognose an und erwartet sehr starkes Weihnachtsgeschäft
09.10.2020 - Deutsche Post: Neue Prognose sorgt für höheres Kursziel
09.10.2020 - Deutsche Post: Zuversichtlich für das Weihnachtsgeschäft
08.10.2020 - Deutsche Post: Starke Zahlen – Neues Kursziel
07.10.2020 - Deutsche Post hebt die Jahresprognose deutlich an
07.10.2020 - Deutsche Post: 5 Euro Zuschlag
23.09.2020 - Deutsche Post peilt weitere Marktanteile an
17.09.2020 - Deutsche Post: Höhere Schätzungen
03.09.2020 - Deutsche Post: Dynamik setzt sich fort
25.08.2020 - Deutsche Post: Neuigkeiten vom Kursziel der Aktie
08.07.2020 - Deutsche Post: Höhere Visibilität
08.07.2020 - Deutsche Post: Neues Kursziel nach der neuen Prognose
07.07.2020 - Deutsche Post modifiziert den mittelfristigen Ausblick

DGAP-News dieses Unternehmens

12.01.2021 - DGAP-Adhoc: Deutsche Post AG: Deutsche Post AG erhöht Ergebnisprognose für 2022 nach ...
07.10.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Post AG erhöht Ergebnisprognose für 2020 nach vorläufigen Q3-Zahlen ...
07.07.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Post AGDeutsche Post AG stellt auf Basis der vorläufigen Ergebnisse des 2. ...
07.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Post AG: Deutsche Post AG hebt Prognose für 2020 ...
10.03.2020 - DGAP-News: Deutsche Post AG: Information zum ...
28.02.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Post AG: Auswirkungen des Corona-Virus und der Entscheidung zu ...
28.02.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Post AG: Auswirkungen des Corona - Virus und der Entscheidung zu ...
06.08.2019 - Deutsche Post AG: Deutsche Post DHL Group hebt unteres Ende der Jahresprognose 2019 ...
14.06.2019 - DGAP-News: Deutsche Post AG: Information zum ...
10.05.2019 - Deutsche Post AG: Deutsche Post DHL Group steigert Umsatz und Ergebnis in Q1 ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.