Teamviewer: Kein nachhaltiger Vertrauensverlust

Bild und Copyright: Teamviewer.

Bild und Copyright: Teamviewer.

26.02.2020 13:24 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Gestern musste Teamviewer seine Zahlen für 2019 korrigieren. Die angesetzten aktiven latenten Steuern auf Zinsvorträge für gewerbesteuerliche Zwecke mussten reduziert werden. Dadurch sinkt der gemeldete Gewinn um 7 Millionen Euro. Entsprechend liegt das Jahresplus bei 103,9 Millionen Euro statt 110,9 Millionen Euro. Je Aktie sind dies 0,52 Euro (alt: 0,55 Euro).

Die Analysten der DZ Bank sind von dieser Meldung überrascht. Langfristig negative Auswirkungen dürfte sie jedoch nicht haben. Die Prognosen für die kommenden Jahre sind davon nicht betroffen. Auch gibt es aus Sicht der Experten keinen nachhaltigen Vertrauensverlust.

Die Analysten bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von Teamviewer. Das Kursziel steht weiter bei 34,40 Euro.

Die Aktien von Teamviewer geben am Mittag 1,0 Prozent auf 28,82 Euro nach.

TeamViewer: Gewinnwarnung durch Steuer-Effekt

TeamViewer muss die Ergebnisangaben für das Jahr 2019 korrigieren. „Im Rahmen der Finalisierung des Jahresabschlusses 2019 stellte die Gesellschaft soeben fest, dass die angesetzten aktiven latenten Steuern auf Zinsvorträge für gewerbesteuerliche Zwecke zu reduzieren sind”, meldet das Unternehmen am Dienstag. Der Effekt macht 7 Millionen Euro aus, die den bisher gemeldeten Gewinn für das vergangene Jahr belasten.

Damit werde der Gewinn auf Basis des Konzernergebnisses für 2019 bei 103,9 Millionen Euro liegen, so TeamViewer. Am 10. Februar hatte die Gesellschaft vorläufige Zahlen für 2019 vorgelegt und einen Konzerngewinn von 110,9 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Die anderen gemeldeten Zahlen bleiben unverändert. Endgültige Zahlen für 2019 wird man am 26. März vorlegen.

An der Börse liegt die TeamViewer ... diese News vom 25.02.2020 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: TeamViewer

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - TeamViewer

23.03.2020 - TeamViewer: Darum hält die Aktie sich in der Corona-Krise so gut…
04.03.2020 - Teamviewer: Streubesitz wird vergrößert
04.03.2020 - TeamViewer: Permira trennt sich von 22 Millionen Aktien
03.03.2020 - Teamviewer Aktie: Auch das sind Auswüchse der Pandemie-Panik
02.03.2020 - Teamviewer: Ein Fels in der Brandung
25.02.2020 - TeamViewer: Gewinnwarnung durch Steuer-Effekt
20.02.2020 - Teamviewer Aktie: Gefahr eines neuen Trendbruchs
11.02.2020 - Teamviewer: Starke Reaktionen
10.02.2020 - TeamViewer: „2019 war ein äußerst erfolgreiches Jahr”
03.02.2020 - Teamviewer Aktie: Fair bewertet auf dem aktuellen Niveau?
21.01.2020 - Teamviewer: Die Lücke wird kleiner
16.01.2020 - Teamviewer Aktie: Ein Grund zur Sorge?
13.01.2020 - TeamViewer übertrifft Prognose
10.12.2019 - Teamviewer Aktie: Charttechnisch spannend!
09.12.2019 - Trotz Teamviewer: 2019 war das schwächste Jahr für Börsengänge seit der Finanzkrise - deutliche Erholung für 2020 erwartet
27.11.2019 - Teamviewer: Goldman Sachs erwartet Kurssprung der Aktie
11.11.2019 - TeamViewer bestätigt Prognose 2019: „Wir sind auf einem guten Weg”
08.10.2019 - Teamviewer-Aktie: Bisher ein Trauerspiel, aber…
25.09.2019 - Teamviewer: Enttäuschender Auftakt
25.09.2019 - Teamviewer: Milliardenschwerer Börsengang auf der Zielgeraden

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.