Mutares Aktie: Konsolidierung mitten in der Panik beendet? - Chartanalyse

Bild und Copyright: Mutares.

Bild und Copyright: Mutares.

26.02.2020 08:08 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Während sich die Anleger an der Börse gestern in Deckung begaben und die Kurse auf breiter Front fielen, konnte die Mutares Aktie mehr als 3 Prozent zulegen. Allerdings kam es in den Wochen zuvor schon zu einer größeren Konsolidierungsbewegung: Vom Hausse-Top bei 13,90 Euro ging es zunächst gemächlich nach unten, bevor mit Aufkommen der Coronavirus-Panik die Abwärtsbewegung deutlich beschleunigt wurde und der Aktienkurs von Mutares auf 11,06 Euro fiel - erreicht am Montag. Hier fing sich das Papier aber deutlich inmitten einer charttechnischen Unterstützungszone, die sich aktuell im Bereich der weiter leicht steigenden 200-Tage-Linie bei 10,94 Euro befindet.

Gestern dann die Aufwärtsbewegung, die allerdings nicht in Gänze ins Ziel gerettet werden konnte. Die Mutares Aktie kletterte intraday bis auf 11,82 Euro, der XETRA-Schlusskurs ist bei 11,44 Euro notiert. Heute Morgen zeigen sich Indikationen bei 11,60/12,00 Euro, damit im Bereich des gestrigen Tageshochs.

Die kurzfristig interessanten charttechnischen Signalmarken wurden in dieser Woche neu definiert. Zum einen sind die beiden letzten Tageshochs bei 11,86 Euro und 11,82 Euro zu nennen, die eine kurzfristig wichtige Barriere für den Aktienkurs von Mutares bilden. Ein Anstieg hierüber könnte nach der Konsolidierung von 13,90 Euro auf 11,06 Euro bereits wieder eine Trendwende nach oben bedeuten.

Derweil erstreckt sich an der 200-Tage-Linie bei 10,94 Euro und im Raum darüber kräftiger gewordene Unterstützung. Diese erstreckt sich bis in die Zone 11,06/11,14 Euro.

Mutares übernimmt italienische Nexive von PostNL

Die Beteiligungs-Gesellschaft Mutares meldet einen weitere Übernahme - die zweite in diesem Jahr. Man habe mit der niederländischen PostNL eine Vereinbarung über den Kauf der Mehrheitsbeteiligung von 80 Prozent am Geschäft des italienischen Brief- und Paketanbieters Nexive vereinbart. PostNL wird mit 20 Prozent an Nexive beteiligt bleiben. Zum Kaufpreis legen die Münchener keine Details vor. Man rechnet damit, den Zukauf im Laufe der ersten Jahreshälfte abschließen zu können.

Mit der Übernahme baut man den Umsatz der Portfoliounternehmen auf rund 2 Milliarden Euro aus, so Mutares. „Unser Ziel ist es, das landesweite Netzwerk weiter auszubauen, das Last-Mile-Geschäft weiterzuentwickeln sowie die operative und administrative Effizienz zu verbessern”, sagt Mutares-Chef Robin Laik zu den Plänen mit der neuen Tochtergesellschaft. Das Unternehmen bietet Postdienste sowie Paketdienste für den gesamten italienischen Markt an. Und beschäftigt rund 8.000 Personen.

„Wir ... diese News vom 24.02.2020 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Mutares

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Mutares

18.05.2020 - Mutares: HV winkt Dividende durch
15.05.2020 - Mutares: Weitere Akquisitionen in Vorbereitung
15.05.2020 - Mutares: Der nächste Exit-Deal
14.05.2020 - Mutares: Verstärkte Übernahme-Aktivitäten für die zweite Jahreshälfte zu erwarten
08.05.2020 - Mutares übernimmt Teile von Cooper Standard
05.05.2020 - Mutares Aktie macht auf sich aufmerksam: Kaufsignal, positive Analysten und hohe Dividenden-Rendite
04.05.2020 - Mutares entzieht sich dem Trend – Ein Gewinner des Tages
30.04.2020 - Mutares: Closing in Finnland
30.04.2020 - Mutares: BEXity verkauft tschechische European Contract Logistics
27.04.2020 - Mutares: Analysten starten Beobachtung
24.04.2020 - Mutares: Die nächste Kaufempfehlung
23.04.2020 - Mutares: Auf einem guten Kurs
20.04.2020 - Mutares: „Erfolgreicher Exit in Coronazeiten mit einem Return-Multiple von 12,1“
16.04.2020 - Mutares: Balcke-Dürr verkauft polnische Tochtergesellschaft
15.04.2020 - Mutares Aktie: Corona-Crash vom Dividenden-Titel zu großen Teilen aufgeholt - und nun?
09.04.2020 - Mutares: 9,45 Euro Aktienkurs - 1,00 Euro Dividende je Aktie
06.04.2020 - Mutares Aktie: Nächstes Kursziel bei 9 Euro?
01.04.2020 - Mutares Aktie: Diese Marke wird immer wichtiger
20.03.2020 - Mutares Aktie: Geht der „Pullback” gut aus?
17.03.2020 - Mutares Aktie: Völlig irrationale Achterbahn

DGAP-News dieses Unternehmens

18.05.2020 - DGAP-News: Mutares SE & Co. KGaA: Erste virtuelle Hauptversammlung beschließt Dividende von ...
15.05.2020 - DGAP-News: Mutares veräußert langjährige Beteiligung KLANN Packaging an ...
14.05.2020 - DGAP-News: Mutares mit starkem Jahresauftakt 2020: Zwei Exits, Platzierung einer Anleihe und drei ...
08.05.2020 - DGAP-News: Mutares SE & Co. KGaA: Mutares nimmt ein weiteres Rekordjahr in Angriff und ...
30.04.2020 - DGAP-News: Mutares-Beteiligung BEXity veräußert Aktivitäten in Tschechien im Rahmen eines ...
30.04.2020 - DGAP-News: Mutares SE & Co. KGaA: Mutares-Plattform-Beteiligung Donges Group schließt die ...
16.04.2020 - DGAP-News: Mutares SE & Co. KGaA: Balcke-Dürr verkauft die Balcke-Dürr Polska nach ...
09.04.2020 - DGAP-News: Mutares SE & Co. KGaA: Rekordzahlen im Geschäftsjahr 2019 bei Konzernumsatz, ...
02.03.2020 - DGAP-News: Mutares-Beteiligung keeeper schließt Zukauf erfolgreich ab und wächst zu Gruppe mit ...
24.02.2020 - DGAP-Adhoc: Mutares übernimmt die Mehrheit des Nexive-Geschäfts von PostNL ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.