Tesla Aktie: Die Shortseller dürfen etwas durchschnaufen - UBS-Kolumne

Am hohen Volumen lässt sich derzeit gut ablesen, in welche Bedrängnis die Shortseller bei der Tesla Aktie geraten sind. Bild und Copyright: Nadezda Murmakova / shutterstock.com.

Am hohen Volumen lässt sich derzeit gut ablesen, in welche Bedrängnis die Shortseller bei der Tesla Aktie geraten sind. Bild und Copyright: Nadezda Murmakova / shutterstock.com.

10.02.2020 08:24 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Was im Falle neuer Allzeithochs in Verbindung mit hohen Leerverkaufs-Quoten möglich ist, zeigten die Aktien von Tesla in den vergangenen Wochen, speziell in den vergangenen Tagen, eindrucksvoll. Bereits im Dezember 2019 hatte der Tech-Titel mit dem Überwinden der Marke von 389,61 USD ein starkes Kaufsignal ausgebildet. Außer einigen flachen Konsolidierungen über mehrere Tage ließen die Käufer kaum etwas zu. In der letzten Woche wiederum explodierte die Aktie regelrecht und näherte sich mit großen Schritten der 1.000-USD-Marke, ehe ein Abverkauf einsetzte.

Ausblick: Am hohen Volumen lässt sich derzeit gut ablesen, in welche Bedrängnis die Shortseller geraten sind. Die Rally der Aktien ist vorrangig eine Eindeckungsrally. Kurzfristig scheint sich die Lage nun aber etwas zu beruhigen, die Verkäufer dürfen durchatmen.

Die Short-Szenarien: Das große Problem der Käufer ist, dass durch die steile Aufwärtsbewegung kaum nennenswerte bzw. belastbare Unterstützungen existieren. Zudem wurden im Chart zahlreiche Gaps gerissen. Der Fokus richtet sich in der neuen Handelswoche auf das Zwischentief bei 687 USD. Fällt auch dieses, dürfte die Konsolidierung des Titels in die Verlängerung gehen. Ein passendes Kurslevel als Ziel für weitere Abgaben wäre die Marke von 594,50 USD. Der Ausbruch über diesen Widerstand per Break-away-Gap sorgte vor einigen Tagen für eine Verschärfung des Anstiegs. Sollte auch diese Marke fallen, wären mittelfristig Kurse um 500 USD erreichbar. Der wichtigste Support wiederum bleibt das Ausbruchsniveau im Big Picture bei 389,61 USD.

Die Long-Szenarien: Vermeiden die Bullen in den kommenden Tagen weitere Tiefs, könnte sich der Kurs über mehrere Wochen erst einmal seitwärts einpendeln. Eine schnelle Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung mit neuen Allzeithochs über 968,99 USD scheint dagegen unwahrscheinlich. Sollten die Aktien dennoch wider Erwarten zügig vierstellige Kurse markieren, wären langfristig Kurse um 1.157 USD ableitbar. Ansonsten fehlen brauchbare Orientierungspunkte. An klassischen Projektionen hat das Papier von Tesla zuletzt nahezu sämtliche Marken übertroffen, was für eine klare Übertreibung im Chart spricht.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: Tesla Motors

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Tesla Motors

30.07.2020 - Tesla Aktie: Zurück zu Vernunft und Normalität?
28.07.2020 - Tesla Aktie: Dem Schicksal wieder entkommen?
24.07.2020 - Tesla: Konkurrenz wird zunehmen
23.07.2020 - Tesla: Eine viel zu hohe Bewertung – Rückschläge möglich
23.07.2020 - Tesla: Kursziel und Gewinnerwartungen werden deutlich angehoben
22.07.2020 - Tesla Aktie: Die Warnung vor Gewinnmitnahmen ist nicht vom Tisch!
15.07.2020 - Tesla Aktie: „Alarmstufe Rot”
14.07.2020 - Tesla Aktie: Analysten erwarten Kurssturz
03.07.2020 - Tesla: Deutlich zu hoch bewertet
08.05.2020 - Tesla: Eine viel zu hohe Bewertung der Aktie
01.05.2020 - Tesla: Bewertung der Aktie ist zu hoch
22.04.2020 - Tesla Aktie: Droht schon wieder ein Absturz?
07.04.2020 - Tesla: 2020 nur knapp in der Gewinnzone
03.04.2020 - Tesla: Weiteres Verlustjahr
31.03.2020 - Tesla: Symbol für den Aufbruch
23.03.2020 - Tesla: Gewinnerwartungen sinken deutlich
16.03.2020 - Tesla Aktie: Der Glanz ist verflogen - UBS-Kolumne
21.02.2020 - Tesla Aktie: Das könnte böse ausgehen!
20.02.2020 - Tesla Aktie: Wenn der Absturz droht…
19.02.2020 - Tesla Aktie wieder in Rallye-Laune?

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.