4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Heidelberger Druckmaschinen

Heidelberger Druck: Klare Enttäuschung

Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

21.01.2020 12:30 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im dritten Quartal sinkt der Umsatz von Heidelberger Druck um 2 Prozent auf 567 Millionen Euro. Das bereinigte EBITDA verringert sich um 43,4 Prozent auf 22 Millionen Euro. Lag das bereinigte EBIT vor einem Jahr bei 21 Millionen Euro, so meldet das Unternehmen jetzt -1,0 Millionen Euro. Noch immer gibt es bei Heidelberger Druck Verlust im digitalen Printbereich.

Mit den Zahlen verändert die Gesellschaft ihre Prognose. Die schwierigen Marktbedingungen drücken die Erwartungen. So soll der Umsatz leicht unter dem Vorjahreswert liegen. Die EBITDA-Marge soll auf 5,5 Prozent bis 6,0 Prozent kommen, zuvor sprach man von 6,5 Prozent bis 7,0 Prozent. Unterm Strich soll es einen kleinen Verlust geben. Bisher erwartete man ein ausgeglichenes Ergebnis.

Auch das neue Geschäftsjahr dürfte für die Gesellschaft herausfordernd werden. Bis die eingeleiteten Maßnahmen greifen, wird noch einige Zeit vergehen.

Die Analysten von Baader überarbeiten daher ihre Erwartungen. Sie rechnen für das Gesamtjahr mit einer EBITDA-Marge von 5,9 Prozent (alt: 7,2 Prozent). Netto soll es einen Verlust von 7,5 Millionen Euro (alt: +5,7 Millionen Euro) geben. Auch die Prognosen für die kommenden Jahren müssen überarbeitet werden.

Derzeit liegt das Votum der Experten bei „add“, das Kursziel steht bei 1,35 Euro.

Die Aktien von Heidelberger Druck verlieren am Mittag 4,6 Prozent auf 1,019 Euro.


Lesen Sie mehr zum Thema Heidelberger Druckmaschinen im Bericht vom 21.01.2020

Heidelberger Druck: Aktie stark unter Druck - die Gründe

Schwache Neunmonatszahlen des Unternehmens bringen am Dienstag den Aktienkurs von Heidelberger Druck deutlich unter Druck. Aktuell notiert die Heidelberger Aktie bei 1,013 Euro mit 5,15 Prozent im Minus, hat damit aber anfängliche Verluste zum Teil aber schon wieder kompensieren können. Das bisherige Tagestief für das SDAX-notierte Papier des Druckmaschinenbauers liegt bei 0,962 Euro. Eine charttechnischer Unterstützungszone bei 1,00/1,02 Euro wird unterschritten, was zusätzlich zu den schlechten Nachrichten vonseiten des Unternehmens noch zusätzlichen Druck auf den Aktienkurs bringt. Die Entwicklung sei in den ersten neun Monaten (1. April bis 31. Dezember 2019) des Geschäftsjahres 2019/2020 in Summe bei Umsatz und Auftragseingang stabil geblieben, so Heidelberger Druck. „Das anhaltend schwierige Marktumfeld führte allerdings im dritten Quartal zu einer rückläufigen Entwicklung bei Umsatz und operativem Ergebnis”, meldet der Konzern weiter. Nach neun Monaten kommt ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Heidelberger Druckmaschinen

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Heidelberger Druckmaschinen

13.08.2020 - Heidelberger Druck: „Kosteneffizienzmaßnahmen zeigen bereits erste positive Effekte”
07.08.2020 - Heidelberger Druck will Millionen sparen: Hoch verzinste Anleihe soll getilgt werden
04.08.2020 - Heidelberger Druck Aktie: Party vorbei - und nun?
28.07.2020 - Heidelberger Druck Aktie: Über diese Marke muss der Aktienkurs rüber!
23.07.2020 - Heidelberger Druckmaschinen: Eine millionenschwere Transaktion
22.07.2020 - Heidelberger Druck: Gedruckte Sensoren sollen Wachstums-Impulse bringen
30.06.2020 - Heidelberger Druck und IG Metall einigen sich auf Neuregelung der betrieblichen Altersversorgung
24.06.2020 - Heidelberger Druckmaschinen: Doppelte Abstufung der Aktie
23.06.2020 - Heidelberger Druck: Vielleicht die letzte Chance
11.06.2020 - Heidelberger Druckmaschinen: Kursziel unter Druck
09.06.2020 - Heidelberger Druck: Mit drastischem Sparprogamm aus der Krise?
25.05.2020 - Heidelberger Druckmaschinen: Kursziel sinkt nach Zahlen weiter ab
22.05.2020 - Heidelberger Druck Aktie: Tiefrote Zahlen und Trendwendeversuch gescheitert?
20.05.2020 - Heidelberger Druckmaschinen schließt Geschäftsjahr 2019/2020 Tief in den roten Zahlen ab
22.04.2020 - Heidelberger Druck: Die Aktie wackelt gewaltig - starke Kursschwankungen zu erwarten
08.04.2020 - Heidelberger Druckmaschinen: Erhebliche Risiken
30.03.2020 - Heidelberger Druck: Schafft die Aktie die Bodenbildung?
18.03.2020 - Heidelberger Druckmaschinen: Hohes Aufwärtspotenzial
17.03.2020 - Heidelberger Druckmaschinen: Massive Veränderungen stehen an - Gewinnwarnung
06.03.2020 - Heidelberger Druck: Kursziel unter einem Euro

DGAP-News dieses Unternehmens

07.08.2020 - DGAP-News: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg macht nächsten bedeutenden Schritt zur ...
22.07.2020 - DGAP-Adhoc: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg schließt Vertrag über Veräußerung der ...
30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg ordnet betriebliche Altersvorsorge über ...
20.05.2020 - DGAP-Adhoc: Heidelberger Druckmaschinen AG: Vorläufiges Ergebnis Geschäftsjahr 2019/2020 ...
17.03.2020 - DGAP-Adhoc: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberger Druckmaschinen AG beschließt ...
18.02.2020 - DGAP-News: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg mit neuer Führungsstruktur - Veränderung ...
20.01.2020 - DGAP-Adhoc: Heidelberger Druckmaschinen AG: Anhaltend schwieriges Marktumfeld belastet ...
03.12.2019 - Heidelberger Druckmaschinen AG: Bertelsmann Printing Group entscheidet sich an zwei Standorten für ...
21.11.2019 - DGAP-Adhoc: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg fokussiert stärker auf Kernaktivitäten und ...
28.10.2019 - DGAP-Adhoc: Heidelberger Druckmaschinen AG: Dr. Siegfried Jaschinski legt Amt als ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.