Varta Aktie: Das Ende der „Mini-Krise”? Konzern geht in den „Kampfmodus”gegen Asien-Konkurrenz

Den verstärkten „Kampfmodus” gegen die Konkurrenz aus Asien lässt sich Varta zusätzliche 125 Millionen Euro kosten. Bild und Copyright: Varta.

Den verstärkten „Kampfmodus” gegen die Konkurrenz aus Asien lässt sich Varta zusätzliche 125 Millionen Euro kosten. Bild und Copyright: Varta.

16.01.2020 07:52 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Sorgen um zunehmend stärker werdende Konkurrenz aus Asien ließ zuletzt Vartas Aktienkurs einbrechen. Die hohe Nachfrage im Bereich Consumer Electronics nach Lithium-Ionen-Akkus, vor allem für kabellose Kopfhörer, ließ an der Börse Befürchtungen wachsen, dass Marktführer Varta die Nachfrage nicht mehr ausreichend befriedigen kann und die Konkurrenz in diese Lücke stößt - das hätte die Stellung der Gesellschaft im Markt empfindlich schwächen können.

Im Zuge der Sorgen war auch die Varta Aktie massiv gefallen: Nach einer langen Hausse auf Anfang Dezember erreichte 128 Euro ging es in den letzten Wochen zunächst in Form einer normalen Konsolidierung, dann begleitet von den Sorgen auf bis zu 72,60 Euro nach unten. Erreicht wurden diese am Dienstag. Dem Einbruch schloss sich eine Erholungsbewegung bei der Varta Aktie an. Die Kurse der letzten beiden Tage zeigen allerdings Widerstand bei 83,70/84,20 Euro und damit im Bereich einer hier liegenden charttechnischen Widerstandszone, die nicht signifikant genug überwunden werden konnte.

Doch dies kann sich heute ändern, denn Varta geht in die Offensive - bei Investitionen und Innovationen. Das Unternehmen kündigt an, den Ausbau der Produktionskapazitäten für Lithium-Ionen-Akkus deutlich zu beschleunigen und noch stärker als geplant zu expandieren. Eigentlich war geplant, die Kapazität auf 150 Millionen der Akkus pro Jahr bis 2022 zu erhöhen. Nun möchte man Ende 2021 bereits 200 Millionen erreichen. „Schon bis Jahresmitte 2020 wird eine Produktionskapazität von mindestens 100 Millionen Zellen jährlich zur Verfügung stehen”, kündigt Varta an.

Den verstärkten „Kampfmodus” gegen die Konkurrenz aus Asien lässt sich das Unternehmen zusätzliche 125 Millionen Euro kosten. Finanziert werden soll das Investitionsvolumen unter anderem aus dem Cashflow, zudem stehen ungenutzte Kreditlinien zur Verfügung. „Wir verzeichnen weiterhin einen enorm hohen Auftragsbestand. Unsere sehr gesunde bilanzielle Situation erlaubt es uns, weiter stark zu investieren. Unser solider und steigender Cashflow wird seinen Teil dazu beitragen”, so Varta-Finanzvorstand (CFO) Steffen Munz zu den Investitionsplänen.

Darüber hinaus will Varta der Konkurrenz das Leben durch eine neue Technologie schwer machen. Man will Lithium-Ionen-Akkus mit einer um 15 Prozent höheren Energiedichte sowie einer hohen Zyklenstabilität auf den Markt bringen.

„Unsere Zukunft liegt insbesondere im Bereich der Lithium-Ionen-Technologie. Hier setzen wir als Innovationsführer die Industriestandards. Auf diese Weise haben wir uns einzigartige Wettbewerbsvorteile erarbeitet, die wir durch Patente und schnelle Innovationsfortschritte absichern. Mit der heute angekündigten, beschleunigten Erweiterung unserer Produktionskapazitäten bauen wir nicht nur unsere starke Marktposition weiter aus, wir schaffen auch 600 weitere, neue Arbeitsplätze in unserer Region”, so Varta-Chef Herbert Schein.

Aktuelle Indikationen für Vartas Aktienkurs notieren bei 84,50/85,50 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Varta

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

DFV-Vorstandschef und Gründer Stefan Knoll im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.DFV: „Wahre Stärke des Unternehmens wird noch nicht erkannt“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Varta

07.07.2020 - Varta Aktie: Das wäre geschafft, aber…
06.07.2020 - Hoffnungen richten sich auf Fortschritte bei der Suche nach einem Impfstoff gegen Covid-19 - Börse München Kolumne
02.07.2020 - Varta Aktie: Kommt jetzt Schwung rein nach dem Kaufsignal?
01.07.2020 - Varta: Experten starten Coverage der Aktie
01.07.2020 - Varta Aktie: Dickes Kaufsignal!
30.06.2020 - Varta: Ministerium fördert Batterieentwicklung
09.06.2020 - Varta Aktie: Kaufsignal winkt, aber da muss noch was passieren!
22.05.2020 - Varta Aktie hat entscheidende Marke erreicht: Ausbruch Richtung Allzeithoch?
15.05.2020 - Varta: Gewinn weit mehr als verdoppelt
11.05.2020 - Varta kündigt virtuelle Hauptversammlung an
01.04.2020 - Varta: Fast 200 Millionen Euro vom Staat?
31.03.2020 - Varta verdoppelt Gewinn: „Derzeit keine Beeinträchtigungen infolge des Coronavirus”
27.03.2020 - Varta: Keine Dividende für 2019 - Wachstum geht vor
06.03.2020 - Varta Aktie erreicht starke Unterstützungsmarken
04.03.2020 - Varta Aktie: Wichtige Schritte nach vorn
02.03.2020 - Varta Aktie: Erster Trendwendeversuch gescheitert - und nun?
26.02.2020 - Varta Aktie: Starke Basis für den nächsten Erholungs-Versuch
19.02.2020 - Varta: Ein sehr klares Kaufvotum
19.02.2020 - Varta: Abwärtsrisiko vorhanden
18.02.2020 - Varta: Völlig unterschiedliche Ansichten

DGAP-News dieses Unternehmens

29.06.2020 - DGAP-Adhoc: VARTA AG: VARTA AG erhält 300 Mio. Euro Fördermittel zum Aufbau einer ...
18.06.2020 - DGAP-News: VARTA AG: Virtuelle Hauptversammlung der VARTA AG beschließt den Bilanzgewinn für ...
15.05.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG startet mit deutlichen Zuwächsen bei Umsatz und EBITDA gut ins neue ...
11.05.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG wird Hauptversammlung am 18. Juni 2020 virtuell ...
31.03.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG schließt 2019 mit starken Geschäftszahlen ab - weiterhin ...
31.03.2020 - DGAP-Adhoc: VARTA AG: Förderung im Rahmen eines IPCEI zur Batterieentwicklung nimmt Gestalt ...
27.03.2020 - DGAP-Adhoc: VARTA AG: VARTA AG behält Bilanzgewinn für Geschäftsjahr 2019 ein zur Stärkung der ...
17.02.2020 - DGAP-Adhoc: VARTA AG: Jahresprognose 2019 deutlich ...
17.02.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG wieder mit Rekordjahr - Dynamisches Umsatz- und Ergebniswachstum ...
16.01.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG erweitert die Produktionskapazitäten bei Lithium-Ionen Batterien auf ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.