DAX: Kurslücke weiterhin offen - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Sollte das Gap heute weiter offen bleiben, dann erhöht sich die Chance auf ein weiteres Hoch bei rund 13.600 Punkten. Dieser Anstieg würde einem neuen Allzeithoch entsprechen. Die Käufer haben es also weiterhin selber in der Hand. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

15.01.2020 08:25 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der Deutsche Aktienindex markierte Ende der vergangenen Woche bei 13.548 Punkten ein neues Mehrjahreshoch. Doch gleichzeitig wurde an diesem Tag eine bearishe Tageskerze erzeugt. Daher kam in dieser Woche bislang etwas mehr Verkaufsdruck auf. Doch dieser Rücksetzer dürfte verkraftbar sein, denn der Index legte in der vergangenen Woche sogar nach dem Iran-Konflikt sehr deutlich zu. Dabei entstand bei 13.320 Punkten ein größeres Gap. Diese Kurslücke blieb auch nach dem gestrigen Rücksetzer offen, denn der Index drehte nach einem Tief bei 13.362 Punkten wieder dynamisch nach oben und konnte sehr deutlich über der 13.400 Punkte-Marke schließen. Der Schlusskurs lag bei 13.456,49 Punkten.

Ausblick: Sollte das Gap heute weiter offen bleiben, dann erhöht sich die Chance auf ein weiteres Hoch bei rund 13.600 Punkten. Dieser Anstieg würde einem neuen Allzeithoch entsprechen. Die Käufer haben es also weiterhin selber in der Hand.

Die Long-Szenarien: Die Aktienmärkte sind weiterhin sehr robust, denn nicht einmal geopolitische Konflikte brachten das bullische Chartbild durcheinander. Oberhalb der 13.300 Punkte-Marke dürfte daher zeitnah ein neues Allzeithoch generiert werden. Anschließend könnten allerdings dann größere Gewinnmitnahmen stattfinden.

Die Short-Szenarien: Der Index besitzt bei 13.140 Punkten eine massive Unterstützung. Um diese zu durchbrechen, müssten die Bären eine enorme Kraft aufbringen. Sollte die Verkäufer es trotzdem schaffen, wäre anschließend sogar ein größerer Rücksetzer bis ca. 12.600 Punkte denkbar.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

DAX: Konsolidierung im weiterhin intakten Aufwärtsmodus - Donner & Reuschel Kolumne

Der deutsche Leitindex befindet sich aktuell in einer „gesunden“ Konsolidierung. Der übergeordnete Aufwärtstrend bleibt davon bislang unberührt. Davon zeugt auch die gestrige „Doji“-Konstellation. Der DAX 30 ging nahezu unverändert aus dem Handel, nachdem er kurzfristig unter halb der 13.400 notierte. Vorbörslich wird er heute bei 13.410 Zählern taxiert. Trotz aller (geo-) politischen Wirrungen war der dieser übergeordnete Aufwärtsmodus zuletzt nie ernsthaft gefährdet. Die Markttechnik zeigt sich weiterhin neutral. Weder MACD (Trendfolger) noch Stochastik tendieren im überkauften Bereich. Es bleibt dabei: Der positive 2019´er-August-Trend bleibt vorerst intakt. Die Kriegsangst ist gewichen. Eine Eskalation scheint gottlob abgewandt.

Der Fokus bleibt auf der Charttechnik. Diese bleibt ein verlässlicher Kompass. Gerade in den letzten Wochen und Monaten navigierte uns dieser Kompass durch das Kapitalmarktdickicht. Wir hielten daher immer am kurzfristigen Kursziel ... diese News vom 15.01.2020 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

22.01.2020 - DAX: Endlich purzeln die Rekorde - Nord LB Kolumne
22.01.2020 - ZEW-Index zeigt Stimmungsaufhellung bei den Finanzmarktexperten - Commerzbank Kolumne
22.01.2020 - DAX: Der Kampf um das Allzeithoch geht weiter - UBS-Kolumne
21.01.2020 - Rückkehr des Optimismus unter den Finanzexperten - Nord LB Kolumne
21.01.2020 - ZEW-Konjunkturerwartungen steigen weiter deutlich an - VP Bank Kolumne
21.01.2020 - DAX Kurs auf neues Allzeithoch? - UBS-Kolumne
20.01.2020 - Fortsetzung der konjunkturellen Erholung in 2020 – Sarasin Kolumne
20.01.2020 - DAX: Das Allzeithoch wartet - UBS-Kolumne
17.01.2020 - DAX: Fibonacci-Fächer blockiert - UBS-Kolumne
16.01.2020 - DAX tritt kurzfristig auf der Stelle, übergeordneter Aufwärtsmodus intakt - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2020 - DAX: Kurslücke noch offen - UBS-Kolumne
15.01.2020 - BIP Deutschland: 2019 war nicht einfach, 2020 wird nicht viel besser - Nord LB Kolumne
15.01.2020 - Wachstum: Deutschland kommt mit einem blauen Auge davon - VP Bank Kolumne
15.01.2020 - Konjunktur: „Das neue „normal“ liegt deutlich tiefer als in der Vergangenheit” - DWS Kolumne
15.01.2020 - DAX: Konsolidierung im weiterhin intakten Aufwärtsmodus - Donner & Reuschel Kolumne
14.01.2020 - DAX: Kurs auf Allzeithoch? - UBS-Kolumne
14.01.2020 - DAX: Das Allzeit-Hoch bleibt in greifbarer Nähe - Donner & Reuschel Kolumne
13.01.2020 - DAX: Die Vorwoche hatte es in sich - UBS-Kolumne
13.01.2020 - DAX: Allzeit-Hoch greifbar nahe, 13.600 weiter im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
10.01.2020 - DAX: Kurs auf das Allzeithoch? - UBS-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.