S&P 500: Index lauert unter 3.300 Punkten - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: gary yim / shutterstock.com.

Der Aufwärtstrend im S&P 500 ist weiterhin klar intakt, allerdings ist der Index aktuell massiv überkauft. Der bekannte Fear & Greed – Index notiert aktuell im Bereich “Extreme Greed” bei 91 von 100 Punkten. Bild und Copyright: gary yim / shutterstock.com.

14.01.2020 08:52 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der S&P 500 befindet sich seit dem Verlaufstief bei 2.855 Punkten vom 03. Oktober in einem Aufwärtstrend. Am 11. Oktober konnte mit einer Aufwärtskurslücke bei 2.948 Punkten der 50er-EMA erobert werden. Mit der Eroberung des 50er-EMA wurde bereits weitere kurzfristige Stärke angedeutet. Der Index zog dann auch weiter an und konnte in einem steilen Anstieg bis nahezu 3.300 Punkte hochklettern. Am Vortag ging der Index bei 3.288 Punkten aus dem Handel. Der S&P 500 ist nach dem monatelangen Anstieg massiv überkauft und hat auf dem Weg nach oben zahlreiche offene Gaps auf der Unterseite hinterlassen. Das tiefste offene Gap befindet sich bei 2.948 Punkten. Zudem verläuft im Monatschart bei 3.300 Punkten eine langfristige Fibonacci-Trendlinie als Widerstand mit einem Ursprung in den 1980er Jahren, die auch bereits die Millennium-Rally eingedämmt hatte.

Ausblick: Der Aufwärtstrend im S&P 500 ist weiterhin klar intakt, allerdings ist der Index aktuell massiv überkauft. Der bekannte Fear & Greed – Index notiert aktuell im Bereich “Extreme Greed” bei 91 von 100 Punkten.

Die Short-Szenarien: Der Index dreht im Bereich von 3.300 Punkten am langfristigen Widerstand wieder nach unten ab und nimmt zunächst Kurs auf die Unterstützung bei 3.260 Punkten. Geht es weiter tiefer, dürften die Bären Kurs auf die erste untere Kurslücke bei 3.205 Punkten nehmen. Kurslücken werden in der deutlichen Mehrzahl der Fälle im weiteren Kursverlauf wieder geschlossen. Sollte es zu einer langfristigen Korrektur kommen, dürfte der Index daher auch die tiefe offene Kurslücke bei 2.948 Punkten schließen.

Die Long-Szenarien: Der S&P500 kann sich im Bereich von 3.300 Punkten halten und setzt kaum zurück. In der Folge gelingt dann der Durchbruch nach oben über 3.300 Punkte hinaus. Die erste Anlaufmarke wäre dann wohl die obere Trendkanalbegrenzung bei 3.350 Punkten. Allerdings würde sich die Lage bei einem Durchbruch nach oben noch mehr überhitzen und es dann wahrscheinlich nur verzögert eine heftige Reaktion auf den monatelangen Kursanstieg geben.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: S&P 500

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - S&P 500

04.08.2020 - S&P500: Widerstand um 3’300 Punkte erreicht - UBS-Kolumne
30.07.2020 - USA: Historischer BIP-Einbruch markiert eine „Once-in-a-Lifetime-Recession“! - Nord LB Kolumne
28.07.2020 - S&P500: Abwärtskorrektur beendet? - UBS-Kolumne
21.07.2020 - S&P 500: Auf zu neuen Hochs - UBS-Kolumne
14.07.2020 - S&P500: Aufwärtstrend weiter intakt - UBS-Kolumne
13.07.2020 - Aktienmarkt: Der frühe Vogel fängt den Wurm? - Weberbank-Kolumne
07.07.2020 - S&P 500: Hochlauf zur oberen Trendkanalbegrenzung? - UBS-Kolumne
30.06.2020 - S&P500: Unterstützung bei 3’000 Punkten im Fokus - UBS-Kolumne
29.06.2020 - Aktienmarkt: „Big Techs“ führen den fröhlichen Autokorso an - Weberbank-Kolumne
23.06.2020 - S&P500: In der Seitwärtsbewegung - UBS-Kolumne
22.06.2020 - Liquidität macht abhängig, Investoren steht ein heißer Sommer bevor - Weberbank-Kolumne
16.06.2020 - USA: Nur marginaler – nicht blitzsauberer – Rebound der Industrieproduktion!
12.06.2020 - US-Zinskurve wird steiler, hat das was zu bedeuten? - DWS Kolumne
11.06.2020 - U.S. Zentralbanker erwarten Erholung erst nach 2021 - DWS Kolumne
09.06.2020 - S&P500: Bullenparty - UBS-Kolumne
02.06.2020 - S&P500: Durchbruch über 3.100 Punkte? - UBS-Kolumne
26.05.2020 - S&P500: Durchbruch über 3.000 Punkte? - UBS-Kolumne
20.05.2020 - Starker Einbruch bei Baubeginnen und -genehmigungen in den USA - Commerzbank Kolumne
19.05.2020 - S&P500: Der Durchbruch? - UBS-Kolumne
15.05.2020 - In den USA hat die Coronakrise schon mehr als 36 Mio. Jobs gekostet - Commerzbank Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.