Wirecard Aktie: „Magische Marken” und positive Reaktionen

Charttechnisch bleibt die Lage für die Bullen bei der Wirecard Aktie bei weitem nicht chancenlos. Doch noch fehlen die Ausbruchssignale nach oben. Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

Charttechnisch bleibt die Lage für die Bullen bei der Wirecard Aktie bei weitem nicht chancenlos. Doch noch fehlen die Ausbruchssignale nach oben. Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

14.01.2020 08:15 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Für die Wirecard Aktie gab es gestern charttechnisch keinen Befreiungsschlag. Zwar wurde der gemeldete Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats von Wulf Matthias zu Thomas Eichelmann an der Börse von vielen Anlegern positiv aufgenommen, doch für einen Befreiungsschlag fehlte dem DAX-Papier gestern die Kraft. Zwischenzeitlich konnte Wirecards Aktienkurs bis auf 115,25 Euro klettern, scheiterte letztlich aber mit einem Breakversuch an den hier liegenden Widerstandsmarken sehr deutlich. Heute Morgen ist bisher kaum Bewegung im Kurs: Die Indikationen für die Wirecard Aktie liegen bei 113,15/113,25 Euro nach einem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 113,60 Euro (+2,43 Prozent).

Charttechnisch bleibt die Lage für die Bullen nicht chancenlos. Weiter könnte dem Papier nach der Abwärtsbewegung von 159,80 Euro auf 102,20 Euro die Bodenbildung gelingen. Bei 102,20/103,25 Euro hat sich eine Unterstützung gebildet, die hierfür die Basis bieten könnte. Doch noch fehlen die Ausbruchssignale nach oben. Zwar hat sich die Fintech-Aktie von dem Bereich etwas nach oben absetzen können. Doch die charttechnischen Hürden an der 116er-Marke konnten bisher nicht überwunden werden. Nach der Kursentwicklung bei der Wirecard Aktie aus den letzten Tagen sind hier nun die möglicherweise entscheidenden Widerstandsmarken zu sehen.

Es bleibt also dabei: Ein Ausbruch über den Widerstandsbereich bei 115,45/116,15 Euro könnte die zuletzt von uns bereits skizzierten bullishen Impulse bringen. Über 122,50/123,40 Euro könnte es in diesem Szenario für die Wirecard Aktie in Richtung 130,40/131,00 Euro nach oben gehen, wo sich ein weiterer starker charttechnischer Widerstand findet. Weitere Kaufsignale an dieser Marke könnten dann eine Rallyebewegung in Richtung 160 Euro auslösen. Ein Rutsch unter die diversen charttechnischen Supports von 110,10/111,00 Euro über 109,15/109,55 Euro bis auf 107,80/108,75 Euro dagegen brächte erste Trading-Verkaufssignale. Stärker wären die bearishen Impulse für die Wirecard Aktie bei einem Kursrückgang unter das jüngste Verlaufstief bei 102,20/103,25 Euro. In einem solchen charttechnischen Szenario kommen für die Wirecard Aktie um 98,80/99,85 Euro die nächsten charttechnischen Supports auf, darunter bieten 93,10/95,60 Euro und 84,50/86,00 Euro massive Unterstützung für die Wirecard Aktie.


So haben Analysten auf den Wechsel an der Spitze des Wirecard-Aufsichtsrats von Wulf Matthias zu Thomas Eichelmann reagiert:

Die Experten der DZ Bank bezeichnen die Personalie als überraschend wie konsequent. Für sie ist dies eine vertrauensbildende Maßnahme. Zuletzt ist Wirecard durch mehrere Medienberichte unter Druck geraten, es gab mehrfach Zweifel am Geschäftsmodell. Eine unabhängige Untersuchung von KPMG soll am Ende des ersten Quartals Ergebnisse bringen. Für die Analysten bleibt es auch nach den Vorgängen am Wochenende bei der Kaufempfehlung für die Aktien von Wirecard. Das Kursziel für die Papiere von Wirecard sehen die Analysten unverändert bei 150,00 Euro.

Die Experten von JP Morgan sehen die Veränderung an der Spitze des Aufsichtsrats des Fintech-Unternehmens ebenfalls positiv. Sie bestätigen das Rating „neutral“ für die Aktien von Wirecard. Das Kursziel steht unverändert bei 165,00 Euro. Gespannt warten die Analysten auf die Untersuchungsergebnisse von KPMG. Dabei ist es auch wichtig, unter welchen Bedingungen KPMG arbeiten konnte. Dies dürfte für manche Investoren von Bedeutung sein, da es eine Reihe von Vorwürfen gegen Wirecard gibt.

Lesen Sie mehr zum Thema Wirecard im Bericht vom 13.01.2020

Wirecard Aktie: Und wieder gelingt der entscheidende Schritt nicht…

Bei der Wirecard Aktie bleiben die Schlagzeilen rund um den früher als erwarteten Wechsel auf dem Chefposten des Aufsichsrats heute dominieren. Der Wechsel vom bisherigen Amtsinhaber Wulf Matthias, der sich aus gesundheitlichen Gründen von der Aufsichtsratsspitze auf einen „normalen” Aufsichtsratsposten zurück ziehen wird, zu Thomas Eichelmann wäre wohl spätestens zur Hauptversammlung dieses Jahres erfolgt. Nun also einige Monate früher… Es ist eine logische Folge der jüngsten Turbulenzen um die Bilanz des Konzerns, wenngleich man im Wirecard-Vorstand nicht so besonders glücklich darüber sein soll - so heißt es zumindest gerüchteweise und unbestätigt. Eichelmann ist erst im vergangenen Jahr Aufsichtsrat der Gesellschaft geworden und damit „unbefleckt”, was die strittigen Punkte in Wirecards Bilanz angehen, die sich allesamt auf frühere Bilanzierungsjahre erstrecken und immer wieder für Wirbel in den Medien und beim Aktienkurs von Wirecard sorgen. Dass ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

04.08.2020 - Wirecard und der „boon.-Schock”: Wer hier zockt geht hohe Risiken ein!
28.07.2020 - Wirecard Aktie: Die Freude war kurz, jetzt kommt wieder der Schmerz
27.07.2020 - Wirecard Aktie dick im Plus: Anleger springen auf Insolvenz-News an
25.07.2020 - Wirecard: Einladungen an die „Zocker” - Aktie mit Kurssprung
22.07.2020 - Wirecard: Braun wohl wieder in Haft - zwei weitere Haftbefehle
22.07.2020 - Wirecard Aktie: Böse neben der Spur
21.07.2020 - Wirecard Aktie - Insolvenz-Zock: Die tote Katze springt mal wieder
20.07.2020 - Wirecard Aktie: Langsam aber sicher in Richtung der Null-Linie
18.07.2020 - Wirecard: Eine neue Spur des verschwundenen Vorstands
17.07.2020 - Wirecard und der DAX: Ein Bärendienst für die Aktienmarktkultur - Börse München Kolumne
17.07.2020 - Wirecard Aktie: Endlich bewegt sich die Börse - Aktienkurs vor weiterem Absturz
16.07.2020 - Wirecard: Wie viel „Fake” steckt in diesem Konzern? - Druck auf die Aktie wächst
15.07.2020 - Wirecard: Selbst für harte Zocker ist die Aktie zunehmend uninteressant
14.07.2020 - Wirecard Aktie: Das Ende ist absehbar
13.07.2020 - Wirecard Aktie: „Wilde” News und überbewertete Signale
10.07.2020 - Wirecard, Rendite mit Lego und neue Kurven fürs Parkett - Börse München Kolumne
10.07.2020 - Wirecard Aktie: Für Aktionäre gibt es hier nichts mehr zu holen
09.07.2020 - Wirecard Aktie: Wer jetzt einsteigt, kann immer noch 100 Prozent verlieren
08.07.2020 - Wirecard: Der nächste Großkunde ist weg
08.07.2020 - Wirecard Aktie - ein Irrsinn: 400 Millionen Euro Börsenwert - wofür eigentlich? - Kommentar

DGAP-News dieses Unternehmens

23.07.2020 - Wirecard Update: Das hat Zeug zum ultimativen ...
30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Jan Marsalek als Vorstand abberufen, Anstellungsvertrag außerordentlich ...
19.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand zurück; James ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Mandat zur Planung einer nachhaltigen ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.