Varta Aktie nach dem Absturz: Lichtblick am Horizont? - Chartanalyse

Die starken Verluste bei der Varta Aktie muss man auch im Zusammenhang mit der Hausse und der Kursvervielfachung im Vorfeld sehen - das hat hohe Bereitschaft zu Gewinnmitnahmen entstehen lassen. Bild und Copyright: Nokwan007 / shutterstock.com.

Die starken Verluste bei der Varta Aktie muss man auch im Zusammenhang mit der Hausse und der Kursvervielfachung im Vorfeld sehen - das hat hohe Bereitschaft zu Gewinnmitnahmen entstehen lassen. Bild und Copyright: Nokwan007 / shutterstock.com.

14.01.2020 07:53 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Erneut kam die Varta Aktie unter die Räder: Nach dem starken Kursverlust vom 8. Januar blieb dem Papier nur eine zweitägige Atempause, bevor es gestern erneut zu prozentual zweistelligen Kursverlusten kam. Im Tagesverlauf rutschte der Aktienkurs von Varta auf bis zu 78,50 Euro ab, wohl auch „unterstützt” durch Spekulationen auf fallende Kurse im Intradaybereich. Durch einige Gewinnmitnahmen von „Shorties” konnte sich die Varta Aktie im weiteren Handelsverlauf am gestrigen Montag etwas stabilisieren. Auf Schlusskursbasis ging es für den SDAX-Titel von 94,10 Euro am Freitag auf 81,10 Euro nach unten - ein Minus von mehr als 13 Prozent.

Charttechnisch kommt vom gestrigen Handelstag viel Schatten für die Varta Aktie, die erneut charttechnische Verkaufssignale generierte. Unterstützungsmarken unter anderem bei bei 86,70/87,10 Euro und bei 82,10/83,50 Euro wurden unterschritten und sind damit zu charttechnischen Widerstandszonen für die Varta Aktie geworden. Doch es gab auch einen Lichtblick: Vartas Aktienkurs konnte die gleitende 200-Tage-Linie (EMA 200) bei 79,80 Euro halten - trotz des zwischenzeitlichen leichten Breaks hierunter.

Für die volatile Aktie bleibt die charttechnische Lage allerdings angespannt. Aktuelle Indikationen am Dienstagmorgen notieren bei 80,50/81,50 Euro, damit um den gestrigen XETRA-Schlusskurs. Ein Vorbote einer dynamischen Erholungsbewegung sieht anders aus. Dennoch könnte der gestrige Erholungsansatz die Chance auf eine weitere Atempause geben. Ohne neue Kaufsignale an den genannten Widerstandsmarken aber bleibt der kurzfristige Abwärtstrend bei der Varta Aktie dominierend.

Wie schon in den letzten Tagen geschrieben: Die starken Verluste bei dem Titel muss man auch im Zusammenhang mit der Hausse und der Kursvervielfachung im Vorfeld sehen - das hat hohe Bereitschaft zu Gewinnmitnahmen entstehen lassen und relativiert den Kurseinbruch etwas. Trigger waren dann die jüngst aufgekommenen Sorgen um erstarkende Konkurrenz aus Asien für Varta.

Zwar war der Verkaufsdruck gestern nicht ganz so hoch wie am 8. Januar, als der Varta Aktienkurs bereits deutlich einbrach und auf Schlusskursbasis von 117,60 Euro auf 92 Euro nach unten durchgereicht wurde. Auf dem aktuellen Stand bleibt die 200-Tage-Linie aber im Blickpunkt. Knapp darunter erstreckt sich bei 77,60/78,90 Euro ein kleinerer charttechnischer Support. Kommt es an diesen wichtigen charttechnischen Unterstützungen zu weiteren Verkaufssignalen, könnte der Einbruch bei der Varta Aktie in Richtung der 71-Euro-Zone weiter gehen.


Lesen Sie mehr zum Thema Varta im Bericht vom 09.01.2020

Varta Aktie erholt sich - Konzern setzt Zeichen gegen gestrige Unruhe an der Börse

Nach dem gestrigen drastischen Kurssturz geht die Varta Aktie am Donnerstag auf Erholungskurs. Der aktuelle Kurszuwachs von rund 6 Prozent auf 97,50 Euro kompensiert aber nur Teile der gestrigen Wertverluste: Am Mittwoch war Vartas Aktienkurs von 117,60 Euro auf 89,20 Euro abgestürzt. Auslöser waren Patentstreitigkeiten mit chinesischen Konkurrenten, die stärker in den Fokus der Öffentlichkeit drangen und die Sorgen vor wachsender Konkurrenz im boomenden Markt für Lithium-Ionen Batterien für schnurlose Premium Headsets schürten. Varta selbst sorgt heute mit einer Pressemitteilung für positive Stimmung am Markt - allerdings zum Leidwesen bei Beschäftigten des Konzerns. Es sollen 220 Stellen wegfallen, kündigt die Gesellschaft nach der Übernahme des Varta Consumer Batteries Geschäfts an. Auslöser des Arbeitsplatzabbaus seien Synergieeffekte. „Dies soll sozialverträglich und in enger Abstimmung mit Arbeitnehmervertretern und Gewerkschaften durchgeführt werden”, so ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Varta

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Eyemaxx-Vorstand Michael Müller im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.Eyemaxx: „Ich sehe hier deutliches Aufholpotenzial“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Varta

09.07.2020 - Varta Aktie: Zitterpartie für die Bullen
07.07.2020 - Varta Aktie: Das wäre geschafft, aber…
06.07.2020 - Hoffnungen richten sich auf Fortschritte bei der Suche nach einem Impfstoff gegen Covid-19 - Börse München Kolumne
02.07.2020 - Varta Aktie: Kommt jetzt Schwung rein nach dem Kaufsignal?
01.07.2020 - Varta: Experten starten Coverage der Aktie
01.07.2020 - Varta Aktie: Dickes Kaufsignal!
30.06.2020 - Varta: Ministerium fördert Batterieentwicklung
09.06.2020 - Varta Aktie: Kaufsignal winkt, aber da muss noch was passieren!
22.05.2020 - Varta Aktie hat entscheidende Marke erreicht: Ausbruch Richtung Allzeithoch?
15.05.2020 - Varta: Gewinn weit mehr als verdoppelt
11.05.2020 - Varta kündigt virtuelle Hauptversammlung an
01.04.2020 - Varta: Fast 200 Millionen Euro vom Staat?
31.03.2020 - Varta verdoppelt Gewinn: „Derzeit keine Beeinträchtigungen infolge des Coronavirus”
27.03.2020 - Varta: Keine Dividende für 2019 - Wachstum geht vor
06.03.2020 - Varta Aktie erreicht starke Unterstützungsmarken
04.03.2020 - Varta Aktie: Wichtige Schritte nach vorn
02.03.2020 - Varta Aktie: Erster Trendwendeversuch gescheitert - und nun?
26.02.2020 - Varta Aktie: Starke Basis für den nächsten Erholungs-Versuch
19.02.2020 - Varta: Ein sehr klares Kaufvotum
19.02.2020 - Varta: Abwärtsrisiko vorhanden

DGAP-News dieses Unternehmens

29.06.2020 - DGAP-Adhoc: VARTA AG: VARTA AG erhält 300 Mio. Euro Fördermittel zum Aufbau einer ...
18.06.2020 - DGAP-News: VARTA AG: Virtuelle Hauptversammlung der VARTA AG beschließt den Bilanzgewinn für ...
15.05.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG startet mit deutlichen Zuwächsen bei Umsatz und EBITDA gut ins neue ...
11.05.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG wird Hauptversammlung am 18. Juni 2020 virtuell ...
31.03.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG schließt 2019 mit starken Geschäftszahlen ab - weiterhin ...
31.03.2020 - DGAP-Adhoc: VARTA AG: Förderung im Rahmen eines IPCEI zur Batterieentwicklung nimmt Gestalt ...
27.03.2020 - DGAP-Adhoc: VARTA AG: VARTA AG behält Bilanzgewinn für Geschäftsjahr 2019 ein zur Stärkung der ...
17.02.2020 - DGAP-Adhoc: VARTA AG: Jahresprognose 2019 deutlich ...
17.02.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG wieder mit Rekordjahr - Dynamisches Umsatz- und Ergebniswachstum ...
16.01.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG erweitert die Produktionskapazitäten bei Lithium-Ionen Batterien auf ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.