RWE: Potenzieller Milliarden-Geldregen und ein paar Analystenstimmen

Bild und Copyright: RWE.

Bild und Copyright: RWE.

10.01.2020 16:03 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

RWE könnte eine Entschädigungszahlung in Milliardenhöhe winken. Hintergrund ist der Kohleausstieg, über dessen Konditionen das Unternehmen derzeit mit dem Staat verhandelt. Einem Bericht der „Rheinische Post” zufolge soll sich RWE mit dem Bund weitgehend einig geworden sein, eine Summe von 2 Milliarden Euro wird genannt. Zudem soll RWE kein Anpassungsgeld für Beschäftigte der Sparte zahlen müssen, die ihren Job los sein werden - dem VErnehmen nach wird die rund 700 Millionen Euro ebenfalls der Bund übernehmen.

An der Börse reagieren die Anleger extrem erfreut über die Nachrichten. Aktuell notiert die RWE Aktie 5,53 Prozent im Plus bei 29,02 Euro, im bisherigen Tagesverlauf ging es bis auf 29,13 Euro nach oben.

Eine ganze Reihe an neuen Analystenstimmen sind mittlerweile zur RWE Aktie verfügbar. So hat Exane BNP das Kursziel für das Papier von 25,90 Euro auf 28,10 Euro erhöht und die Einstufung bei „Neutral” belassen. Die Aktie nähere sich dem Top ihrer Neubewertung, prognostizieren die Analysten in der Studie.

Von anderen Analystenhäusern kommen heute lediglich Bestätigungen der bisherigen Positionen zur RWE Aktie. So bleib Barclays beim „Overweight” mit Kursziel 30 Euro und rechnet aufgrund der heutigen Neuigkeiten mit positiven Effekten auf die RWE Aktie. Metzler ist weiterhin deutlich optimistischer und bestätigt Kaufempfehlung und Kursziel (34,70 Euro). Mit den Neuigkeiten über eine nahende Einigung zur Entschädigungszahlung könnte eine Neueinschätzung der RWE Aktie starten, so die Aktienexperten. Goldman Sachs bleibt ebenfalls bei der Kaufempfehlung für den DAX-Titel und führt diesen unverändert auf der „Conviction Buy List”, sieht die Zielmarke aber lediglich bei 32,50 Euro. Das in der „Rheinischen Post” gemeldete Paket fiele 2 Euro je RWE Aktie höher als erwartet aus, so die Analysten.

Starke Kursverluste erwartet indes JP Morgan für die RWE Aktie - darüber darf die Einstufung mit „Neutral” nicht hinweg täuschen. Das Kursziel liegt mit 22 Euro deutlich unter dem aktuellen Aktienkurs.

Daten zum Wertpapier: RWE St.
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: RWE
WKN: 703712
ISIN: DE0007037129

RWE St. - Jetzt traden auf: flatexflatex - Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - RWE St.

22.02.2021 - RWE: Die Texas-Belastung
19.02.2021 - RWE: Einmaliges Winterproblem – Irrsinnige Strompreise
19.02.2021 - RWE: Texas-Probleme reißen Loch in die Ergebnis-Rechnung
12.02.2021 - RWE: Erfreulicher Geschäftsverlauf
08.02.2021 - RWE: Eher unattraktive Rendite
08.02.2021 - Am Morgen: RWE, Talanx, Ford und Sanofi im Fokus - Nord LB Kolumne
05.02.2021 - RWE: Besser als erwartet…
26.01.2021 - RWE, E.On: Stromverbrauch und Strompreise 2020 coronabedingt geringer - Commerzbank Kolumne
18.01.2021 - RWE vor Iberdrola und Nordex
05.01.2021 - RWE: Hervorragende Positionierung – Wasserstoff gewinnt an Bedeutung
24.11.2020 - Am Morgen: RWE, HelloFresh und AstraZeneca im Fokus - Nord LB Kolumne
20.11.2020 - RWE: Erfreulicher Geschäftsverlauf
12.11.2020 - RWE: Viele Perspektiven im grünen Sektor
25.08.2020 - RWE: Höheres Kursziel nach der Kapitalerhöhung
24.08.2020 - RWE: Markt unterschätzt die Chancen
19.08.2020 - RWE: Viele spannende Möglichkeiten nach der Kapitalerhöhung
19.08.2020 - RWE: Ein sehr günstiger Zeitpunkt
19.08.2020 - RWE: 2 Milliarden Euro unter anderem für den Nordex-Deal
18.08.2020 - RWE holt sich frisches Geld für das weitere Wachstum
13.08.2020 - RWE: Erfreulicher Geschäftsverlauf

DGAP-News dieses Unternehmens

18.02.2021 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: Extreme Wetterbedingungen in Texas beeinträchtigen RWEs ...
05.02.2021 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: Vorläufiges Ergebnis von RWE für das Geschäftsjahr 2020 ...
18.08.2020 - DGAP-Adhoc: RWE beschließt Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen unter Bezugsrechtsausschluss im Wege ...
18.08.2020 - DGAP-Adhoc: RWE setzt den Platzierungspreis für die neuen Aktien ...
18.03.2020 - DGAP-News: RWE Aktiengesellschaft: Sicherheitsmaßnahme wegen Corona-Virus: RWE AG verschiebt ...
30.07.2019 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: RWE AG erhöht Konzern-Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr ...
13.12.2018 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: Geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in ...
05.10.2018 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: Vorübergehender Rodungsstopp in Hambach belastet Ergebnis vor ...
06.09.2018 - DGAP-News: RWE Aktiengesellschaft: ...
18.07.2018 - DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: RWE und innogy treffen Rahmenvereinbarung zur Unterstützung ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.