Varta Aktie erholt sich - Konzern setzt Zeichen gegen gestrige Unruhe an der Börse

Varta will aufgrund von Synergieeffekten an einer Stelle des Konzerns Arbeitsplätze abbauen, an anderer Stelle aber die Zahl der beschäftigten Personen erhöhen. Bild und Copyright: Varta.

Varta will aufgrund von Synergieeffekten an einer Stelle des Konzerns Arbeitsplätze abbauen, an anderer Stelle aber die Zahl der beschäftigten Personen erhöhen. Bild und Copyright: Varta.

09.01.2020 10:53 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nach dem gestrigen drastischen Kurssturz geht die Varta Aktie am Donnerstag auf Erholungskurs. Der aktuelle Kurszuwachs von rund 6 Prozent auf 97,50 Euro kompensiert aber nur Teile der gestrigen Wertverluste: Am Mittwoch war Vartas Aktienkurs von 117,60 Euro auf 89,20 Euro abgestürzt. Auslöser waren Patentstreitigkeiten mit chinesischen Konkurrenten, die stärker in den Fokus der Öffentlichkeit drangen und die Sorgen vor wachsender Konkurrenz im boomenden Markt für Lithium-Ionen Batterien für schnurlose Premium Headsets schürten.

Varta selbst sorgt heute mit einer Pressemitteilung für positive Stimmung am Markt - allerdings zum Leidwesen bei Beschäftigten des Konzerns. Es sollen 220 Stellen wegfallen, kündigt die Gesellschaft nach der Übernahme des Varta Consumer Batteries Geschäfts an. Auslöser des Arbeitsplatzabbaus seien Synergieeffekte. „Dies soll sozialverträglich und in enger Abstimmung mit Arbeitnehmervertretern und Gewerkschaften durchgeführt werden”, so Varta heute.

Im Bereich der Lithium-Ionen Batterien, der gestern noch für Unruhe sorgte, schürt das Unternehmen heute wieder die Phantasie. Man profitiere „von der anhaltend hohen Nachfrage im Bereich der Premium Headsets, deren Markt jährlich um rund 30 Prozent wächst”, so Varta. „Durch dieses starke Wachstum werden im Konzern in naher Zukunft mehrere hundert neue Stellen entstehen”, heißt es weiter - man wolle diese vor allem durch Mitarbeiter aus der Consumer-Sparte besetzen, kündigt die Gesellschaft an. In der Sparte habe man sich einzigartige Wettbewerbsvorteile erarbeitet und wachse deutlich schneller als der Markt, so Varta.

Varta Aktie: Dramatischer Einbruch - was ist passiert?

Beim Börsenliebling Varta drohte schon häufiger mal ein ausgewachsener Kurseinbruch. Doch den charttechnischen Risiken konnte sich der Aktienkurs des Unternehmens bisher stets wieder entziehen und auf neue Allzeithochs klettern. Nun aber hat es die Varta Aktie erwischt. Aktuell notiert der Anteilschein des Batterie-Konzerns mit 20,75 Prozent im Minus bei 93,20 Euro, das Tagestief ist bei 89,20 Euro notiert.

Einen Rutsch unter die charttechnische Unterstützungszone bei 89,60/91,60 Euro hat Vartas Aktienkurs damit zwar kompensiert. Noch offen ist aber, ob dies auch an der direkt darüber liegenden charttechnischen Signalmarke bei 94,00/94,80 Euro gelingen wird. Der Bereich ist nach der Intraday-Erholung wieder in den Fokus geraten.

Auslöser des Kurseinbruchs dürfte neben der unsicheren Gesamtmarktlage nach dem Raketenangriff des Irans auf Militäreinrichtungen im Irak, auf denen auch US-Soldaten stationiert sind, vor allem eine Analystenstimme sein. In der Analyse der ... diese News vom 08.01.2020 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Varta

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Varta

19.02.2020 - Varta: Ein sehr klares Kaufvotum
19.02.2020 - Varta: Abwärtsrisiko vorhanden
18.02.2020 - Varta: Völlig unterschiedliche Ansichten
18.02.2020 - Varta Aktie: Kommt die Rückkehr an das Allzeithoch bei 128 Euro?
17.02.2020 - Varta übertrifft Erwartungen - Kaufsignale bei der Aktie?
17.02.2020 - Varta Aktie: Gelingt der große Durchbruch nach oben?
13.02.2020 - Varta Aktie: Trendwendechancen - aber noch ist das nicht fix!
11.02.2020 - Varta Aktie: Fünf „Punkte der Hoffnung”
10.02.2020 - Varta Aktie: Verkaufswelle oder zurück in den Haussetrend?
06.02.2020 - Varta Aktie macht Sorgen: Hier regt sich viel zu wenig…
05.02.2020 - Varta Aktie: Besser, aber nicht gut genug
04.02.2020 - Varta Aktie: Boden gefunden?
03.02.2020 - Varta: Fonds baut Aktienanteil ab - Aktie vor der Wende?
28.01.2020 - Varta Aktie: Augen auf, hier passiert vielleicht etwas!
27.01.2020 - Varta Aktie: Das sieht nicht gut aus
24.01.2020 - Varta Aktie: Wackelige Chance auf die Wende
23.01.2020 - Varta Aktie: Hält diese enorm wichtige Marke?
22.01.2020 - Varta Aktie: Auch das noch von der Commerzbank… kommt eine Kapitalerhöhung?
21.01.2020 - Varta: Kurs und Kursziel unter Druck
20.01.2020 - Varta Aktie: Das Comeback - und nun?

DGAP-News dieses Unternehmens

17.02.2020 - DGAP-Adhoc: VARTA AG: Jahresprognose 2019 deutlich ...
17.02.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG wieder mit Rekordjahr - Dynamisches Umsatz- und Ergebniswachstum ...
16.01.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG erweitert die Produktionskapazitäten bei Lithium-Ionen Batterien auf ...
09.01.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG startet gemeinsam mit VARTA Consumer in die Zukunft ...
02.01.2020 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG schließt Erwerb des VARTA Consumer Batteries Geschäfts von ...
29.10.2019 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG beschleunigt weiter die hohe Wachstumsdynamik in den ersten neun ...
03.09.2019 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG plant erneute Erweiterung der Produktionskapazitäten bei den ...
06.08.2019 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG beschleunigt das hohe Umsatz- und Ergebniswachstum im ersten Halbjahr ...
13.06.2019 - DGAP-News: VARTA AG: VARTA AG schließt Kapitalerhöhung über rund EUR 104 Mio. zur Erweiterung ...
13.06.2019 - DGAP-Adhoc: VARTA AG: VARTA AG schließt Kapitalerhöhung mit Bruttoemissionserlös von rund EUR ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.