1&1 Drillisch Aktie: Das wird ein wichtiger Tag! - Chartanalyse

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

19.12.2019 08:39 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Heute wird ein wichtiger Tag für die 1&1 Drillisch Aktie - und bisher sieht es so aus, als könnten die Bullen die Sache für sich entscheiden. Was war passiert? Gestern fiel der Aktienkurs des TecDAX-notierten Telekommunikationskonzerns im Tagesverlauf bis auf 22 Euro zurück und beendete den Handel auf Tagestief mit fast 3 Prozent im Minus. Das allein aber war nicht entscheidend, vielmehr kam mit dem Sturz die wichtige charttechnische Unterstützungszone bei 22,00/22,20 Euro in Gefahr.

Erste Entwarnung: Der kleine Rutsch hierunter scheint aber ohne bearishe Konsequenzen für die 1&1 Drillisch Aktie zu sein. Aktuell ist kein stabiles Verkaufssignal bei der Telekom-Aktie zu sehen. Im Gegenteil, der Anteilschein des Unternehmens klettert deutlich. Derzeitige Indikationen notieren bei 22,52/22,56 Euro und deuten darauf hin, dass sich die 1&1 Drillisch Aktie aus der Supportzone nach oben absetzen kann.

Endgültige Entwarnung gibt diese Entwicklung bei dem volatilen Papier aber noch nicht. Der Anteilschein der Tochtergesellschaft von United Internet müsste hierzu im nächsten Schritt zumindest charttechnische Hürden bei 23,06/23,38 Euro überwinden. Am Dienstag scheiterte das Papier hier noch mit einem Tageshoch bei 23,30 Euro. Gelingt der 1&1 Drillisch Aktie ein solches Kaufsignal, könnte die Reise in Richtung einer starken charttechnischen Hürde knapp unter der 26-Euro-Marke gehen.


Bei der Aufwärtsbewegung spielt heute eine gestern Abend veröffentlichte Mitteilung von 1&1 Drillisch eine entscheidende Rolle. Hier der Original-Text des Unternehmens.

1&1 Drillisch mietet Frequenzen für Aufbau von eigenem 5G-Netz

Die 1&1 Drillisch AG wird - wie bereits zum Ende der 5G-Auktion angekündigt - Frequenzen für den Aufbau eines eigenen 5G-Mobilfunknetzes bei Telefónica anmieten. Dabei handelt es sich um zwei Frequenzblöcke von jeweils 10 MHz im Bereich 2,6 GHz. Einen entsprechenden Vertrag haben die Drillisch Online GmbH, eine Tochter der 1&1 Drillisch AG, und Telefónica Deutschland jetzt unterzeichnet. Basis der Vereinbarung ist eine Selbstverpflichtung von Telefónica im Rahmen der EU-Fusionsfreigabe des Zusammenschlusses mit E-Plus im Jahr 2014. Die beiden Frequenzblöcke stehen 1&1 Drillisch bis zum 31. Dezember 2025 zur Verfügung. Die Vereinbarung steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung der Frequenzanmietung durch die Bundesnetzagentur.

1&1 Drillisch hatte bei der im Juni 2019 beendeten Auktion von Mobilfunkfrequenzen in den Bereichen 2 GHz und 3,6 GHz insgesamt zwei Frequenzblöcke à 10 MHz im Bereich 2 GHz und fünf Frequenzblöcke à 10 MHz im Bereich 3,6 GHz ersteigert. Während das 3,6 GHz-Spektrum bereits zur Verfügung steht, werden die Frequenzen im 2 GHz Band erst ab dem 1. Januar 2026 nutzbar sein.

Ralph Dommermuth, CEO der 1&1 Drillisch AG:
„Die nun getroffene Vereinbarung ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Aufbau unseres 5G-Netzes. Mit dem von Telefónica angemieteten Spektrum überbrücken wir den Zeitraum, bis unsere eigenen Frequenzblöcke im Bereich 2 GHz nutzbar sind.”

Auf einem Blick - Chart und News: 1&1 Drillisch AG

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - 1&1 Drillisch AG

03.02.2020 - 1&1 Drillisch: Aktie bekommt den nächsten Tiefschlag
30.01.2020 - 1&1 Drillisch: Kommt die Aktie wieder auf die Beine?
14.01.2020 - 1&1 Drillisch: Wichtige Verlängerung
13.01.2020 - 1&1 Drillisch Aktie: Der heutige Montag wird ein wichtiger Tag
10.01.2020 - 1&1 Drillisch: Kaufempfehlung treibt die Aktie an
20.12.2019 - 1&1 Drillisch will sich gegen Preis-Gutachten juristisch wehren
19.12.2019 - 1&1 Drillisch Aktie: Kursziel bestätigt
11.12.2019 - 1+1 Drillisch Aktie: Bärenfalle oder Sturz Richtung Mehrjahrestief?
06.12.2019 - 1&1 Drillisch Aktie: Geht hier was…?
05.12.2019 - 1&1 Drillisch: Abstieg in den SDAX, aber Bodenbildung?
03.12.2019 - 1&1 Drillisch Aktie: Mehr als 100 Prozent Kursgewinn drin?
03.12.2019 - 1&1 Drillisch Aktie: Verkaufssignal oder Bärenfalle?
25.11.2019 - 1&1 Drillisch Aktie: Das könnte was werden!
20.11.2019 - 1&1 Drillisch: Völlig unterschiedliche Kursziele
20.11.2019 - 1&1 Drillisch: Die Aktie könnte jetzt Fahrt aufnehmen!
19.11.2019 - 1&1 Drillisch Aktie: Die große Aufholjagd könnte gerade beginnen
14.11.2019 - 1&1 Drillisch: „Attraktive Aktie”
13.11.2019 - 1&1 Drillisch: Impulse und Unsicherheiten
12.11.2019 - 1&1 Drillisch: Auf Höhe der Erwartungen
12.11.2019 - 1&1 Drillisch: Sondereffekte belasten das Ergebnis deutlich

DGAP-News dieses Unternehmens

30.12.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch übt die erste Verlängerungsoption des MBA MVNO-Vertrages ...
19.12.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Finales Schiedsgutachten im ...
18.12.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch mietet Frequenzen für Aufbau von eigenem ...
12.11.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: In den ersten 9 Monaten 2019 auf ...
24.10.2019 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Nach Erhalt des Gutachtenentwurfs in einem ...
14.08.2019 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch AG - Mit erfolgreichem 1. Halbjahr ...
12.06.2019 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch sichert sich Frequenzen in der 5G ...
21.05.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Aktionäre unterstützen Strategie von 1&1 ...
20.05.2019 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Dividendenvorschlag in Höhe von 0,05 EUR wegen ...
15.05.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch AG - Erfolgreicher ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.