Teamviewer Aktie: Charttechnisch spannend!

Bild und Copyright: Teamviewer.

Bild und Copyright: Teamviewer.

10.12.2019 11:56 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Während bei der Teamviewer Aktie der im Oktober gestartete kurzfristige Aufwärtstrend weiter intakt ist, scheitert der Aktienkurs des Börsenneulings heute mit einem Anlauf auf einen stabilen Anstieg über sein bisheriges Hoch. Dies hatte Teamviewers Aktienkurs am 13. November bei 27,48 Euro markiert. Heute wird zwar ein Cent oben drauf gelegt, doch für ein stabiles charttechnisches Kaufsignal bei der Teamviewer Aktie reicht dies nicht. Aktuell notiert der designierte MDAX- und TecDAX-Aufsteiger bei 27,37 Euro knapp unter dem neuen „Allzeithoch” und gewinnt 0,96 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Charttechnisch könnte ein misslungener Ausbruchsversuch Druck auf den Aktienkurs des Konzerns ausüben. Ein Rutsch unter 26,71/27,00 Euro wäre als Trading-Verkaufssignal zu werten, das wieder den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen in den Blick bringen könnte. Auf dem Weg dorthin wären allerdings noch um 26,20/26,30 Euro Unterstützungen für Teamviewers Aktienkurs zu erwarten.

Kursrelevante News zu Teamviewer sind heute bisher nicht zu sehen.

Trotz Teamviewer: 2019 war das schwächste Jahr für Börsengänge seit der Finanzkrise - deutliche Erholung für 2020 erwartet

2019 war das schwächste Jahr für Börsengänge seit zehn Jahren. Das ist das Ergebnis der jährlich durchgeführten IPO-Studie der Hamburger Agentur für Finanz- und Unternehmenskommunikation Kirchhoff Consult AG. Demnach reduzierte sich die Zahl der IPOs (Initial Public Offerings) im Börsensegment Prime Standard im Vergleich zum Vorjahr von 16 auf drei und fiel damit auf den niedrigsten Stand seit 2009. Zugleich sank das Emissionsvolumen um fast 70 Prozent auf rund 3,6 Milliarden Euro (2018: 11,6 Milliarden Euro). Auch der Emissionsmarkt für Mittelstandsanleihen entwickelte sich schwächer als 2018. Die Anzahl der neuen Bonds sank auf 20 und dürfte das Vorjahresniveau von 33 Emissionen bis Ende 2019 nicht mehr erreichen. Das Platzierungsvolumen verringerte sich um rund 20 Prozent auf 918 Millionen Euro (2018: 1,146 Milliarden Euro).Klaus Rainer Kirchhoff, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Kirchhoff Consult AG: „2019 war das schlechteste Jahr für Börsengänge ... diese News vom 09.12.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: TeamViewer

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - TeamViewer

11.02.2020 - Teamviewer: Starke Reaktionen
10.02.2020 - TeamViewer: „2019 war ein äußerst erfolgreiches Jahr”
03.02.2020 - Teamviewer Aktie: Fair bewertet auf dem aktuellen Niveau?
21.01.2020 - Teamviewer: Die Lücke wird kleiner
16.01.2020 - Teamviewer Aktie: Ein Grund zur Sorge?
13.01.2020 - TeamViewer übertrifft Prognose
09.12.2019 - Trotz Teamviewer: 2019 war das schwächste Jahr für Börsengänge seit der Finanzkrise - deutliche Erholung für 2020 erwartet
27.11.2019 - Teamviewer: Goldman Sachs erwartet Kurssprung der Aktie
11.11.2019 - TeamViewer bestätigt Prognose 2019: „Wir sind auf einem guten Weg”
08.10.2019 - Teamviewer-Aktie: Bisher ein Trauerspiel, aber…
25.09.2019 - Teamviewer: Enttäuschender Auftakt
25.09.2019 - Teamviewer: Milliardenschwerer Börsengang auf der Zielgeraden
11.09.2019 - TeamViewer: Milliardenschwerer Börsengang
28.08.2019 - TeamViewer: Börsengang in Frankfurt

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.