S&P500: Kommt das Doppeltopp?

Bild und Copyright: gary yim / shutterstock.com.

Der S&P500 könnte sich bereits in einer neuer Abwärtsbewewgung befinden und mit den Verlaufshochs bei 3.154 und 3.150 Punkten ein bearishes Doppeltopp ausbilden. Eine Chartformation die nach einem Anstieg auf einen Richtungswechsel und erneut fallende Kurse hindeutet. Bild und Copyright: gary yim / shutterstock.com.

10.12.2019 10:03 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der S&P500 befindet sich seit dem Verlaufstief vom 03. Oktober bei 2.855 Punkten in einer steilen Aufwärtsbewegung. Am 14. November wurde dabei die obere Begrenzung des langfristig steigenden Trendkanals bei 3.098 Punkten nach oben durchbrochen. Fast ohne Unterbrechung ging es direkt weiter hoch und der Index konnte bis zum 27. November bis 3.154 Punkte hochlaufen und damit ein neues Allzeithoch markieren. In der Folge sackte der S&P500 aber wieder deutlich ab und erreichte am 03. Dezember bei 3.070 Punkten ein Verlaufstief. Es folgte ein weiterer Hochlauf bis zum 06. Dezember bis 3.150 Punkte. Am Widerstandsbereich um 3.150 Punkte kommt der Index aktuell nicht weiter.

Ausblick: Der S&P500 könnte sich bereits in einer neuer Abwärtsbewewgung befinden und mit den Verlaufshochs bei 3.154 und 3.150 Punkten ein bearishes Doppeltopp ausbilden. Eine Chartformation die nach einem Anstieg auf einen Richtungswechsel und erneut fallende Kurse hindeutet.

Die Short-Szenarien: Der S&P500 dreht im Bereich von 3.150 Punkten wieder nach unten ab und fällt in der folgenden Abwärtsbewegung auch unter das Verlaufstief vom 03. Dezember bei 3.070 Punkten. Damit wäre der vermutete neue Abwärtstrend dann endgültig bestätigt. Unter 3.070 Punkten dürfte dann auch der 50er-EMA (blaue Linie im Chart) bei aktuell 3.065 Punkten direkt unterschritten und damit ein weiteres Schwächesignal generiert werden. Die nächste Anlaufmarke wäre dann der Bereich der Unterstützung bei 3.020 Punkten.

Die Long-Szenarien: Der Index kann weiter Stärke zeigen und steigt über das Verlaufshoch vom 27. November bei 3.154 Punkten an. Dann würde eine neue Abwärtsbewegung unter das Verlaufstief bei 3.070 Punkten unwahrscheinlich werden. Der S&P500 dürfte dann weiter hochziehen und Kurs auf den Bereich von 3.200 Punkten nehmen.

Auf einem Blick - Chart und News: S&P 500

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - S&P 500

18.02.2020 - S&P 500: Index kratzt an Marke von 3.400 Punkten - UBS-Kolumne
11.02.2020 - S&P500: Fibonacci-Fächer weiter umkämpft - UBS-Kolumne
04.02.2020 - S&P500 vor langem Rücklauf? - UBS-Kolumne
28.01.2020 - S&P500: Fibonacci-Fächer hat gehalten - UBS-Kolumne
21.01.2020 - S&P500: Gelingt der Durchbruch? - UBS-Kolumne
14.01.2020 - S&P 500: Index lauert unter 3.300 Punkten - UBS-Kolumne
07.01.2020 - S&P500 weiter stark: Kurs auf 3.300 Punkte? - UBS-Kolumne
17.12.2019 - S&P500: Fallen die 3.200 Punkte? - UBS-Kolumne
03.12.2019 - S&P500: Aufwärtstrend klar intakt - UBS-Kolumne
26.11.2019 - S&P500: Ausbruch oder Trendwechsel? - UBS-Kolumne
19.11.2019 - S&P500: Bullenfalle? - UBS-Kolumne
12.11.2019 - S&P500: Am Widerstand von 3.100 Punkten - UBS-Kolumne
05.11.2019 - S&P500: Trendkanalbegrenzung blockiert - UBS-Kolumne
31.10.2019 - Das Wachstum der US-Wirtschaft übertrifft die Erwartungen - Commerzbank Kolumne
29.10.2019 - S&P500: Durchbruch? - UBS-Kolumne
22.10.2019 - S&P500: Dreifach-Topp? - UBS-Kolumne
14.10.2019 - Entspannung im Handelsstreit zwischen USA und China reduziert Rezessionsrisiken - Vontobel-Kolumne
01.10.2019 - S&P 500: Die Geduldsprobe - UBS-Kolumne
24.09.2019 - S&P 500: Festgefahren - UBS-Kolumne
17.09.2019 - S&P 500: Bearishe Tageskerzen warnen Anleger - UBS-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.