Wirecard Aktie pariert die neuen Angriffe - Chartanalyse

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

05.12.2019 11:37 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Am Morgen stand - wieder einmal - ein kritischer Medienbericht zur Wirecard Aktie im Fokus der Anleger an der Frankfurter Börse. Die „Süddeutsche Zeitung” hatte über potenzielle Bilanz-Unregelmäßigkeiten berichtet. Demnach soll Wirecard den Kunden Banc de Binary weiter in den Büchern geführt haben, obwohl dieser die Geschäfte bereits eingestellt hatte. „Aus internen Dokumenten der Finanzbuchhaltung von Wirecard geht hervor, dass der Online-Anbieter im gesamten Jahr 2017 weiter Umsatz erwirtschaftet haben soll, mit Transaktionen im Millionenbereich. Die Dateien gehören zu einer Reihe verdächtiger Excel-Tabellen, die sich Mitarbeiter in der Rechnungslegung von Wirecard im April 2018 per E-Mail zuschickten”, heißt es nun in dem Bericht der „Süddeutschen Zeitung” unter anderem.

Ähnlich lauteten Vorwürfe, die den Tenor der jüngsten Berichte in der „Financial Times” zu angeblich künstlich aufgeblähten Umsätzen des Unternehmens bestimmten und für einen deutlichen Kursrutsch bei der Wirecard Aktie gesorgt hatten. Doch diesmal geht es vergleichsweise komplett ruhig zu. Heutige Aktienkurse von Wirecard notieren zwischen 116,05 Euro und 118,35 Euro, wobei das DAX-notierte Papier aktuell bei 118,15 Euro gegenüber dem gestrigen XETRA-Schlusskurs sogar leicht im Plus liegt.

Die Wirecard Aktie pariert die neuen Angriffe also bisher bestens. Im Chart der Aktie zeigt sich heute der Unterstützungsbereich bei 115,80/116,15 Euro stabil, von hier prallt der Aktienkurs des Fintech-Konzerns nach oben ab. Die Widerstandszone bei 119,10/119,80 Euro, die in den vergangenen Tagen konsequent eine weitergehende Kurserholung der Wirecard Aktie blockiert hat, wird aber bisher nicht entscheidend attackiert. Es bleibt dabei: Der Aktienkurs der Süddeutschen muss über diese Hürde klettern, um sich eine Perspektive zu erarbeiten. Ohne solche Kaufsignale könnte das passieren, was heute Vormittag noch verhindert werden konnte: Neue Verkaufssignale.

Käme es zu solchen bearishen Impulsen, fänden sich die ersten beiden Unterstützungsmarken weiterhin knapp unter der 112er-Marke und in der Zone 110,10/111,00 Euro. Spätestens der nicht weit darunter liegende charttechnische Support bei 106,70/107,85 Euro sollte für Wirecards Aktienkurs massive Unterstützung bieten und hat übergeordnete Bedeutung für das Trendbild der DAX-notierten Aktie. Im bullishen Szenario fände die Wirecard Aktie nach einem Anstieg über 119,10/119,80 Euro die nächste Hürdenzonen mit diversen Einzelmarken zwischen 122,05/122,50 Euro und 123,35/124,10 Euro sowie 125,15/125,80 Euro. Weitere Kaufsignale könnten dann 130,40/131,00 Euro ins Visier bringen.

Von Analystenseite gibt es bisher keine neuen Reaktionen auf die Presseberichte zu Wirecard.



Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

04.08.2020 - Wirecard und der „boon.-Schock”: Wer hier zockt geht hohe Risiken ein!
28.07.2020 - Wirecard Aktie: Die Freude war kurz, jetzt kommt wieder der Schmerz
27.07.2020 - Wirecard Aktie dick im Plus: Anleger springen auf Insolvenz-News an
25.07.2020 - Wirecard: Einladungen an die „Zocker” - Aktie mit Kurssprung
22.07.2020 - Wirecard: Braun wohl wieder in Haft - zwei weitere Haftbefehle
22.07.2020 - Wirecard Aktie: Böse neben der Spur
21.07.2020 - Wirecard Aktie - Insolvenz-Zock: Die tote Katze springt mal wieder
20.07.2020 - Wirecard Aktie: Langsam aber sicher in Richtung der Null-Linie
18.07.2020 - Wirecard: Eine neue Spur des verschwundenen Vorstands
17.07.2020 - Wirecard und der DAX: Ein Bärendienst für die Aktienmarktkultur - Börse München Kolumne
17.07.2020 - Wirecard Aktie: Endlich bewegt sich die Börse - Aktienkurs vor weiterem Absturz
16.07.2020 - Wirecard: Wie viel „Fake” steckt in diesem Konzern? - Druck auf die Aktie wächst
15.07.2020 - Wirecard: Selbst für harte Zocker ist die Aktie zunehmend uninteressant
14.07.2020 - Wirecard Aktie: Das Ende ist absehbar
13.07.2020 - Wirecard Aktie: „Wilde” News und überbewertete Signale
10.07.2020 - Wirecard, Rendite mit Lego und neue Kurven fürs Parkett - Börse München Kolumne
10.07.2020 - Wirecard Aktie: Für Aktionäre gibt es hier nichts mehr zu holen
09.07.2020 - Wirecard Aktie: Wer jetzt einsteigt, kann immer noch 100 Prozent verlieren
08.07.2020 - Wirecard: Der nächste Großkunde ist weg
08.07.2020 - Wirecard Aktie - ein Irrsinn: 400 Millionen Euro Börsenwert - wofür eigentlich? - Kommentar

DGAP-News dieses Unternehmens

23.07.2020 - Wirecard Update: Das hat Zeug zum ultimativen ...
30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Jan Marsalek als Vorstand abberufen, Anstellungsvertrag außerordentlich ...
19.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand zurück; James ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Mandat zur Planung einer nachhaltigen ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.