DAX scheint zurück in der Spur: Chartanalyse - Donner & Reuschel Kolumne

Chart-Experte Martin Utschneider zum DAX: „Die übergeordnete Tendenz bleibt nach wie vor aufwärtsgerichtet. Also alles weiterhin im Lot.” Bild und Copyright: Donner & Reuschel.

Chart-Experte Martin Utschneider zum DAX: „Die übergeordnete Tendenz bleibt nach wie vor aufwärtsgerichtet. Also alles weiterhin im Lot.” Bild und Copyright: Donner & Reuschel.

05.12.2019 08:26 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der deutsche Leitindex zeigte eine imposante Erholung nachdem er in den vergangenen Tagen kurzfristig auf sein tiefstes Niveau seit Anfang November abgetaucht war. Nun soll es nun doch wieder eine Annäherung zwischen den Streitparteien USA und China im leidigen Thema Handelsstreit geben Dies sorgte gestern für den nötigen Rückenwind. Die übergeordnete Tendenz bleibt nach wie vor aufwärtsgerichtet. Also alles weiterhin im Lot. Markttechnisch zeigt sich die Lage auch weiterhin recht entspannt. Die wichtigsten Indikatoren befinden sich allesamt im neutralen Terrain. Die Bollinger-Bänder zeugen nach wie vor von einer kurzfristigen Bandbreite zwischen 13.400 sowie 13.000. Es bleibt also dabei: Die Jahresend-Rally ist nicht gestorben. Der DAX 30 will weiter in Richtung 13.600. Der jüngste Rücksetzer kann dabei sogar behilflich sein. Der Markt hat etwas abgekühlt und kann nun wieder positives Momentum aufbauen.. Von fundamentaler Seite darf man sich heute nicht all zu viel Positives erhoffen. Zunächst werden um 08:00 Uhr rückläufige Auftragseingänge für die deutsche Industrie erwartet. Um 14:30 Uhr dann maue US-Arbeitsmarktdaten. Für positive Stimmung im Einzelhandel sorgt dagegen die globale Kauflaune vor Weihnachten. Trotz allem: Der „Unsicherheitsfaktor“ Trump-Tweets bleibt bestehen. Daher Stopps- und Take-Profit-Marken belassen. Waren es gestern noch die 13.019, die als unterstützendes Fundament dienten, könnten das heute bereist die 13.138 Punkte werden. „First Step Done“ – der DAX 30 scheint zurück in der Spur.

- Nächste charttechnische Widerstände: 13.308, 13.374, 13.526, 13.597
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 13.138, 13.019, 12.992, 12.795, 12.566, 12.388
- Oberes Bollinger-Band: 13.368, Mittleres Bollinger-Band: 13.196 und Unteres Bollinger-Band: 13.024
- 90-Tage-Linie: 12.435 und 200-Tage–Linie: 12.214 sowie: 21-Tage-Linie: 13.201
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Momentum: neutral
- In Summe: neutral
- Volatilität (VDAX-NEW): 15,73
- Die Eröffnung um 09:00 Uhr wird oberhalb der 13.138 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 13.138, 13.019, 12.992, 12.795, 12.566, 12.388

Primärtrend: DAX weiter mit Blick auf Allzeit-Hoch
Sekundärtrend: 13.597 – 13.019
Tertiärtrend: Test der 13.138
DAX gefestigt - 13.600 bleiben im Fokus
Ausgang im Handelsstreit bleibt unklar



Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

26.01.2020 - Wirtschaft: Silberstreifen am Horizont - Weberbank-Kolumne
24.01.2020 - DAX: Signalmarke von 13.400 Punkten im Fokus - UBS-Kolumne
24.01.2020 - DAX rappelt sich wieder auf - Alles beim Alten bei der EZB - Donner & Reuschel Kolumne
23.01.2020 - DAX: Startet jetzt die Korrektur? - UBS-Kolumne
23.01.2020 - DAX: Heutiger EZB-Zinsentscheid - übergeordneter Aufwärtsmodus intakt - Donner & Reuschel Kolumne
22.01.2020 - DAX: Endlich purzeln die Rekorde - Nord LB Kolumne
22.01.2020 - ZEW-Index zeigt Stimmungsaufhellung bei den Finanzmarktexperten - Commerzbank Kolumne
22.01.2020 - DAX: Der Kampf um das Allzeithoch geht weiter - UBS-Kolumne
21.01.2020 - Rückkehr des Optimismus unter den Finanzexperten - Nord LB Kolumne
21.01.2020 - ZEW-Konjunkturerwartungen steigen weiter deutlich an - VP Bank Kolumne
21.01.2020 - DAX Kurs auf neues Allzeithoch? - UBS-Kolumne
20.01.2020 - Fortsetzung der konjunkturellen Erholung in 2020 – Sarasin Kolumne
20.01.2020 - DAX: Das Allzeithoch wartet - UBS-Kolumne
17.01.2020 - DAX: Fibonacci-Fächer blockiert - UBS-Kolumne
16.01.2020 - DAX tritt kurzfristig auf der Stelle, übergeordneter Aufwärtsmodus intakt - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2020 - DAX: Kurslücke noch offen - UBS-Kolumne
15.01.2020 - BIP Deutschland: 2019 war nicht einfach, 2020 wird nicht viel besser - Nord LB Kolumne
15.01.2020 - Wachstum: Deutschland kommt mit einem blauen Auge davon - VP Bank Kolumne
15.01.2020 - Konjunktur: „Das neue „normal“ liegt deutlich tiefer als in der Vergangenheit” - DWS Kolumne
15.01.2020 - DAX: Kurslücke weiterhin offen - UBS-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.