Deutsche Bank Aktie nach Goldman-Deal: Geht hier was? - Chartanalyse

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

29.11.2019 08:23 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Kann sich die Deutsche Bank Aktie aus der Abwärtsbewegung befreien? Während charttechnisch der jüngste tertiäre Abwärtstrend noch nicht überwunden werden konnte, hat der DAX-notierte Finanz-Titel im Laufe des Novembers eine klare Unterstützungszone im Chart um 6,42/6,48 Euro aufgebaut. Zwar wurde diese Zone in den letzten Tagen nicht mehr in Gefahr gebracht mit Tagestiefs zwischen 6,565 Euro und 6,652 Euro, doch es fehlte der bullishe Schwung. Ein Widerstand bei 6,75/6,82 Euro konnte nicht überwunden werden, stattdessen prallte der Aktienkurs der Deutschen Bank am 25. November als Tertiärtrend nach unten ab.

Nach einem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 6.619 Euro (-0,81 Prozent) liegen aktuelle Indikationen für die Deutsche Bank Aktie am Freitagmorgen um 6,58/6,61 Euro. Nach dem gestrigen Börsenfeiertag in den USA (Thanksgiving) fehlen hierzulande heute Morgen die Impulse - das gilt auch für den Banktitel. Weitere Nachrichten zu dem Wert sind aktuell nicht zu sehen, sodass charttechnisch Impulse weiter die größte Bedeutung haben könnten. Zuletzt hatte die Deutsche Bank gemeldet, milliardenschwere Assets an Goldman Sachs abzugeben.

Allerdings liegen derzeit weder Widerstandsmarken noch Unterstützungen im unmittelbaren Fokus. Nach oben hin bleiben Hindernisse zwischen 6,73/6,75 Euro und 6,80/6,82 Euro der kurzfristige Gradmesser. Ein Sprung hierüber würde auch den kurzfristigen Abwärtstrend ad acta legen und der Aktie der Deutschen Bank etwas Freiheit nach oben geben. Die nächsten Hindernisse für den Aktienkurs des Finanzkonzerns finden sich dann bei 6,98/7,05 Euro und 7,10/7,14 Euro sowie um 7,29/7,37 Euro.

Darüber hinaus bleibt es auf der bearishen Seite beim zuletzt skizzierten Szenario: Ohne neue Kaufsignal indes wird der Abwärtstrend Druck auf die Aktie der Deutschen Bank ausüben. Das Papier trifft wie skizziert bei 6,42/6,49 Euro auf stärkere Unterstützung. Im Breakfall wäre dann der Weg in Richtung 6,16/6,23 Euro frei.

Deutsche Bank: Finanzstabilitätsrat attestiert geringeres systemisches Risiko

Der Finanzstabilitätsrat (FSB) stuft die Deutsche Bank in eine niedrigere Kategorie bei der globalen Systemrelevanz herab. „Im Rahmen der diesjährigen Überprüfung hat der Finanzstabilitätsrat der Deutschen Bank in allen fünf relevanten Kategorien ein geringeres systemisches Risiko attestiert: Größe, grenzüberschreitendes Geschäft, Vernetzung im Finanzsektor, Ersetzbarkeit und Komplexität”, meldet der DAX-notierte Finanzkonzern am Freitag. Mit der Herabstufung wurde zugleich die Anforderungen an den zusätzlichen Kapitalpuffer von 2,0 Prozent auf 1,5 Prozent gesenkt.

Bei der Bewertung wurden die Zahlen der Bank per 31. Dezember 2018 herangezogen. „Daher spiegeln sich die 2019 erzielten Fortschritte beim Abbau nichtstrategischer Vermögenswerte durch die Abbaueinheit zur Freisetzung von Kapital, die aus dem strategischen Umbau der Bank resultieren, noch nicht in der Bewertung des FSB wider”, so der Bank-Konzern.

Für die Deutsche Bank wird sich dennoch in der ... Deutsche Bank News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Bank

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Deutsche Bank-Aktie

07.07.2019 - DGAP-Adhoc: Die Deutsche Bank legt Pläne für umfangreiche strategische Transformation und ...
25.04.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank und Commerzbank setzen Gespräche nicht ...
17.03.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank prüft strategische Optionen und bestätigt Gespräche mit der ...
19.11.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank gibt öffentliches Anleihe-Rückkaufangebot bekannt ...
16.07.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2018, die ...
26.04.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank kündigt Maßnahmen zur Neuausrichtung ihrer Unternehmens- und ...
11.03.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank legt Preisspanne und Angebotsstruktur für Börsengang der DWS ...
05.01.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank beziffert erwartete Auswirkungen der US-Steuerreform ...
08.05.2017 - DGAP-News: Credit Suisse Securities (Europe) Limited: Bekanntmachung gemäß Artikel 6 Abs. 3 der ...
19.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank legt Emissionsvolumen der Kapitalerhöhung auf 8,0 Milliarden Euro fest ...
05.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank plant Kapitalerhöhung sowie weitere Maßnahmen und kündigt neue ...
03.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Die Deutsche Bank bestätigt Vorbereitung einer möglichen ...
23.12.2016 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank erzielt grundsätzliche Einigung mit US-Justizministerium zu ...
16.09.2016 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank bestätigt Verhandlungen mit US-Justizministerium zu hypothekengedeckten ...