Wirecard: Was weckt diese Aktie eigentlich auf? - Chartanalyse

Schon länger als drei Tage versucht sich die Wirecard Aktie an einem Ausbruch über charttechnische Hürden, die sich zuletzt bis auf 119,75/119,80 Euro ausgedehnt haben. Bild und Copyright: Wirecard.

Schon länger als drei Tage versucht sich die Wirecard Aktie an einem Ausbruch über charttechnische Hürden, die sich zuletzt bis auf 119,75/119,80 Euro ausgedehnt haben. Bild und Copyright: Wirecard.

28.11.2019 15:11 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Es ist ziemlich ungewöhnlich für die Wirecard Aktie, wenig Volatilität an der Börse zu zeigen. Doch genau eine solche Phase durchläuft der Aktienkurs des Fintech-Unternehmens aus Aschheim bei München aktuell. Heute ist der dritte Handelstag in Folge, an dem sich der DAX-Wert in einer schmalen Tradingspanne knapp unterhalb der 120-Euro-Marke bewegt. Nachrichten helfen nicht: So verpufft heute eine Meldung von Wirecard über eine Kooperation mit dem Uhrenhersteller Swatch völlig. Statt charttechnischer Kaufsignale fällt der Aktienkurs von Wirecard im Vergleich zum Vortag sogar leicht zurück und notiert am Donnerstagnachmittag bei 118,15 Euro mit 1,13 Prozent im Minus.

Schon länger als drei Tage versucht sich die Wirecard Aktie an einem Ausbruch über charttechnische Hürden, die sich zuletzt bis auf 119,75/119,80 Euro ausgedehnt haben. Wir hatten auf die Bedeutung der Marke in den letzten Tagen in unseren 4investors-Chartchecks immer wieder hingewiesen. Allerdings prägt sich das Geschehen in beide Richtungen zäh, die Bären können die permanenten Fehlschläge am Widerstandsbereich nicht ausnutzen - zumindest bisher nicht…

Auffällig: Im Handelsverlauf am Donnerstag kommt Schwäche auf, der Kurs rutscht auf bis zu 118,15 Euro ab, liegt damit aktuell auf Tagestief und unterschreitet die Tagestiefs der letzten beiden Handelstage bei 118,50 Euro. Ob dies im Mikrokosmos des kurzfristig orientierten Tradings für ein Verkaufssignal sorgen wird, bleibt indes abzuwarten. Kommt es dazu, könnte Wirecards Aktienkurs in Richtung 115,80/116,05 Euro und tiefer durchrutschen. Kommt es zu weiteren Verkaufssignalen, wird es kritisch. Dann kann es für Wirecards Aktienkurs wieder in Richtung des jüngsten lokalen Tiefs bei 112,05 Euro nach unten gehen. Knapp darunter liegende charttechnische Unterstützungen in den Zonen 110,10/111,00 Euro und vor allem bei 106,70/107,85 Euro kamen zuletzt im Rahmen der Abwärtsbewegung zwar nicht in Gefahr. Hier bleiben aber massive Supports und wichtige Signalmarken vorhanden, vor allem um 106,70/107,85 Euro.

Gelingt der Wirecard Aktie dagegen nun doch noch der Sprung über die verschiedenen Hindernisse, die von 119,05/119,10 Euro über 119,50/119,55 Euro bis auf 119,75/119,80 Euro laufen, könnten bullishe Impulse für das Papier die Folge sein. Das Potenzial aus diesem Kaufsignal wäre zunächst zwar klar begrenzt und übergeordnet entscheidende charttechnische Signalmarken noch nicht überwunden. Solche Kursimpulse sollte man dennoch nicht unterschätzen, erst recht nicht nach der Kursentwicklung der letzten Tage. Für die Wirecard Aktie bleiben vor allem die charttechnischen Hürden rund um die Kernmarke bei 122,90/123,40 Euro entscheidend, die zuletzt am 15. November getestet wurde. Die Hinderniszone reicht von 122,05/122,50 Euro über die Kernmarke hinweg bis an den Bereich bei 124,10 Euro. Knapp darüber wäre mit 125,15/125,80 Euro die nächste Hindernismarke vorhanden. Gelingt der Wirecard Aktie ein Ausbruch über die beiden Widerstandsmarken, wäre der Weg in Richtung 131 Euro frei. Hier finden sich Hürden bei 130,40/131,00 Euro.

Wirecard Aktie: Ein interessantes BlackRock-Detail

Und da war es wieder einmal soweit: Eine BlackRock-Stimmrechtsmitteilung zu Wirecard. Auf den ersten Blick kam mit der neuesten Mitteilung der Fondgesellschaft nicht viel neues: Der Anteil an dem DAX-notierten Fintech-Konzern hat sich von 5,56 Prozent auf 5,53 Prozent verringert. Doch schaut man auf die beiden Einzelkomponenten der Stimmrechts-Summe, so sieht man eine interessante Verschiebung. Während BlackRocks direkt gehaltener Anteil an Wirecard von 3,14 Prozent auf 2,13 Prozent gesunken ist, ist der Anteil der „Instrumente” von 2,42 Prozent auf 3,39 Prozent gestiegen. Dahinter verbergen sich ein Rückübertragungsanspruch aus Wertpapierleihe - im Klartext: Das sind die Wirecard Aktien, die BlackRock an Shortseller verliehen haben dürfte.

Die steigende Zahl deutet auf verstärkte Aktivitäten hin. Allerdings ist der Aussagewert der Mitteilung weiter begrenzt. Zum einen kommen diese Mitteilungen nicht zeitnah - die Schwellenberührung, aufgrund derer BlackRock meldet, ... diese News vom 28.11.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

29.01.2020 - Wirecard: 100 Prozent sind realistisch
29.01.2020 - Wirecard: Neues aus Übersee
29.01.2020 - Wirecard Aktie: Die Ruhe vor dem…
28.01.2020 - Wirecard: Von wegen Shortsqueeze - nur was heißt das?
28.01.2020 - Wirecard: Ein interessantes Detail - Aktie erholt sich
28.01.2020 - Wirecard Aktie: Ende der Kurs-Party oder Zocken auf die Zahlen?
27.01.2020 - Wirecard: Was bringen die Zahlen? Aktie verliert deutlich!
27.01.2020 - Wirecard Aktie: Jetzt werden Gewinne mitgenommen - Absturz?
24.01.2020 - Wirecard: Die lobenden Worte nehmen kein Ende
24.01.2020 - Wirecard Aktie: News von Goldman Sachs - neues Kaufsignal winkt!
23.01.2020 - Wirecard Aktie: Winkt 160 Euro als Ziel? Zocken auf KPMG…
23.01.2020 - Wirecard: Neuer Partner im Bereich Elektromobilität
23.01.2020 - Wirecard Aktie: Große Zuversicht bei vielen Aktien Experten, aber…
22.01.2020 - Wirecard: Das war ein kurzes Vergnügen
22.01.2020 - Wirecard wieder in den Medien unter Beschuss - neuer Vorstand?
22.01.2020 - Wirecard: Das klingt nicht schlecht
22.01.2020 - Wirecard: Alles muss auf den Tisch
22.01.2020 - Wirecard Aktie: Ein paar interessante Details!
21.01.2020 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht so gut aus, aber…
20.01.2020 - Wirecard Aktie hat hohes Kurspotenzial - glaubt zumindest dieser Analyst!

DGAP-News dieses Unternehmens

10.01.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz - Wulf Matthias übergibt an Thomas ...
10.01.2020 - DGAP-News: Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats der Wirecard AG - Wulf Matthias tritt vom ...
08.01.2020 - DGAP-News: Sprint und Wirecard ermöglichen das 'Internet of Payments' mit neuen ...
14.11.2019 - DGAP-News: Wirecard gewinnt das größte Payment-Unternehmen der chinesischen Travel-Branche YeePay ...
06.11.2019 - DGAP-News: Quartalsmitteilung: Wirecard AG setzt ihren Wachstumskurs fort ...
06.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose ...
05.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG gibt Markteintritt in China bekannt ...
05.11.2019 - DGAP-News: Wirecard erweitert seine globale Finanzplattform mit Markteintritt in China und dem ...
04.11.2019 - DGAP-News: Wirecard AG veröffentlicht Details zum Aktienrückkaufprogramm 2019/ ...
21.10.2019 - DGAP-News: Wirecard AG beauftragt unabhängige ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.