SUMMIQ: IPO gestartet - Börsengang am 11. Dezember im m:access

Bild und Copyright: Tobias Haase / Green City.

Bild und Copyright: Tobias Haase / Green City.

25.11.2019 09:55 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Zeichnungsphase im Rahmen des geplanten Börsengangs von SUMMIQ läuft. Der Betreiber von Windenergie- und Solarenergieanlagen will bis zu 100 Millionen Euro im Rahmen des IPO bei Investoren einsammeln. Alle zu platzierenden Aktien von SUMMIQ stammen aus einer Kapitalerhöhung. Die Zeichnungsfrist läuft seit heute Morgen und soll, vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung - am 5. Dezember 2019 um 12:00 Uhr enden. Erstmal gehandelt werden soll das Cleantech-Papier am 11. Dezember 2019.

Mit dem Emissionserlös will das Unternehmen sein Kraftwerksportfolio aufbauen. „Die SUMMIQ AG will innerhalb von fünf Jahren ein Gigawatt-Portfolio aus Erneuerbaren Energie-Anlagen - Onshore-Wind und Solarparks - aufbauen. Sie wird dies mit digitalen Technologien und Speicherlösungen ergänzen, um den Strom aus dem Portfolio optimal zu vermarkten”, sagt Torsten Amelung, Vorstandsvorsitzender der SUMMIQ AG.

Mehr zum SUMMIQ-Börsengang im 4investors-Interview mit Amelung und Finanzvorstand Frank Wolf - SUMMIQ: „Die Erneuerbare Energie steht in Europa erst am Anfang einer dynamischen Entwicklung“.

SUMMIQ - IPO: Zeichnung der Aktien ab Montag

SUMMIQ startet am Montag der kommenden Woche in die „heiße Phase” des Börsengangs. Ab dem 25. November kann die Aktie des Betreibers von Solarenergie- und Windenergie-Anlagen gezeichnet werden. Die Zeichnungsfrist soll voraussichtlich am 5. Dezember 2019 enden. „Das Angebot umfasst 7,5 bis 10 Millionen neu ausgegebene, auf den Namen lautende Stückaktien aus einer Kapitalerhöhung, mit dem Ziel eines Bruttoemissionserlöses von insgesamt 75 bis 100 Millionen Euro”, teilt das Münchener Unternehmen am Freitag mit. Wie bereits angekündigt sollen alle Aktien aus einer Kapitalerhöhung stammen, sodass der Emissionserlös abzüglich Kosten dem Unternehmen komplett zufließen wird.

Nach der IPO-Phase sollen die SUMMIQ-Aktien im m:access-Segment der Börse München notiert werden. Der erste Handelstag ist der 11. Dezember 2019. „Für die bisherige Gesellschafterin Green City AG und die Vorstandsmitglieder der SUMMIQ AG wird eine Lock-up-Vereinbarung von 36 Monaten ... SUMMIQ AG News weiterlesen!
Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.