Deutsche Bank: Finanzstabilitätsrat attestiert geringeres systemisches Risiko

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

22.11.2019 16:54 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Finanzstabilitätsrat (FSB) stuft die Deutsche Bank in eine niedrigere Kategorie bei der globalen Systemrelevanz herab. „Im Rahmen der diesjährigen Überprüfung hat der Finanzstabilitätsrat der Deutschen Bank in allen fünf relevanten Kategorien ein geringeres systemisches Risiko attestiert: Größe, grenzüberschreitendes Geschäft, Vernetzung im Finanzsektor, Ersetzbarkeit und Komplexität”, meldet der DAX-notierte Finanzkonzern am Freitag. Mit der Herabstufung wurde zugleich die Anforderungen an den zusätzlichen Kapitalpuffer von 2,0 Prozent auf 1,5 Prozent gesenkt.

Bei der Bewertung wurden die Zahlen der Bank per 31. Dezember 2018 herangezogen. „Daher spiegeln sich die 2019 erzielten Fortschritte beim Abbau nichtstrategischer Vermögenswerte durch die Abbaueinheit zur Freisetzung von Kapital, die aus dem strategischen Umbau der Bank resultieren, noch nicht in der Bewertung des FSB wider”, so der Bank-Konzern.

Für die Deutsche Bank wird sich dennoch in der Praxis erst einmal nichts ändern. Der Grund ist die Einstufung in Deutschland, weshalb das Kreditinstitut dennoch 2 Prozent zusätzlichen Kapitalpuffer bereit halten muss. „Daher wird nach jetzigem Stand erwartet, dass die Anforderung an den Kapitalpuffer insgesamt unverändert bleibt”, kündigt die Deutsche Bank an.

Deutsche Bank: Der Blick geht auf den 10. Dezember

Im Rahmen einer Branchenstudie kümmern sich die Analysten von Morgan Stanley auch um die Aktien der Deutschen Bank. Dabei bestätigen sie das Rating „underweight“ für die Papiere der Bank. Das Kursziel von 6,00 Euro wird ebenso nicht verändert.

Das dritte Quartal soll in der Branche insgesamt in Ordnung gewesen sein. Häufig werden die Markterwartungen sogar übertroffen. In den kommenden Wochen dürfte bei mancher Bank klar werden, wie die nahe Zukunft aussieht. Eine Reihe von Bankhäusern organisiert in diesen Tagen Kapitalmarkttage. Die Deutsche Bank hat am 10. Dezember zu einem solchen CMD eingeladen. Dann findet in Frankfurt der „Investor Deep Dive“ statt. Dort dürfte der Umbau des Bankhauses ein wichtiges Thema sein.

Die Aktien der Deutschen Bank legen heute 0,8 Prozent auf 6,654 Euro zu. ... Deutsche Bank News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Bank

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Deutsche Bank-Aktie

07.07.2019 - DGAP-Adhoc: Die Deutsche Bank legt Pläne für umfangreiche strategische Transformation und ...
25.04.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank und Commerzbank setzen Gespräche nicht ...
17.03.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank prüft strategische Optionen und bestätigt Gespräche mit der ...
19.11.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank gibt öffentliches Anleihe-Rückkaufangebot bekannt ...
16.07.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2018, die ...
26.04.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank kündigt Maßnahmen zur Neuausrichtung ihrer Unternehmens- und ...
11.03.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank legt Preisspanne und Angebotsstruktur für Börsengang der DWS ...
05.01.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank beziffert erwartete Auswirkungen der US-Steuerreform ...
08.05.2017 - DGAP-News: Credit Suisse Securities (Europe) Limited: Bekanntmachung gemäß Artikel 6 Abs. 3 der ...
19.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank legt Emissionsvolumen der Kapitalerhöhung auf 8,0 Milliarden Euro fest ...
05.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank plant Kapitalerhöhung sowie weitere Maßnahmen und kündigt neue ...
03.03.2017 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Die Deutsche Bank bestätigt Vorbereitung einer möglichen ...
23.12.2016 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank erzielt grundsätzliche Einigung mit US-Justizministerium zu ...
16.09.2016 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank bestätigt Verhandlungen mit US-Justizministerium zu hypothekengedeckten ...